Escort hotel geile geschichten

escort hotel geile geschichten

..

Vögelnde paare porno urlaub

Auch sonst hatte er eine sehr direkte, bestimmende Art, aber dazu komme ich gleich nochmal. Wenn mein Chef für längere Zeit beruflich einen Anwaltstermin in Köln hat, muss ich für ihn immer vorab den Escortservice Köln anrufen. Warum ich das machen muss? Nun, er mag meinen exklusiven Geschmack und bisher hat noch keine Dame ihn enttäuscht. Im Rückschluss bedeutet das, ich glaube zu wissen, auf welchen Typ Frau mein Chef steht.

Das soll nicht arrogant klingen, aber ich besitze auch meine Vorzüge. Jeder kann sich nun vorstellen wie der angefangene Abend weiterging. Beide Mädels waren jetzt so scharf aufeinander, dass sie sich nur noch um ihr Wohlergehen kümmerten, wobei sie stets die morgige Prämiere vor Augen hatten. Wenn wir dieses Programm gemeinsam mit ihm ausleben, Sweetie, mal ganz abgesehen, dass ich es mit dir supergeil finde, ich glaube wir sind dann auf Dauer saniert. Am nächsten Tag war das Wetter blendend, was natürlich auch die Laune der beiden Escortmiezen in spe hob.

Eva und Belinda, aufgebrezelt wie noch nie, nahmen sich kurz nach halb drei eine Taxe, die sie nach Nymphenburg chauffierte. Er sah gut aus, war etwa Anfang 50, überaus gepflegt und rabenschwarz.

Uiuiui, dachte Eva im Stillen, so ein geiler Typ wie aus dem Porno und ihre Pussy begann sich sofort zu melden. Belinda hatt davor noch eingeprägt, möglichst auf professionell zu machen.

Entsprechende Dessous, Halterlose und Pumps krönten ihr Outfit. Tiefschläge kommen immer an Sonnentagen. Wenn sich der Himmel wie ein blaues Seidentuch spannt und die Sonne in den kleinsten Winkel scheint. Klar, das diese Tiefschläge dann besonders schmerzen.

Sich wie gierige Maden ins Gemüt fressen und nagen bis der Schmerz überhandnimmt. Und von einer Minute zur anderen wird der heitere Tag von einem grauen Schleier durchzogen. Für die weizenblonde Eva schien ein kleines Universum zusammenzubrechen. Der Grund dafür lag auf der Hand, Tim hatte sie verlassen. Ihr Freund, mit dem sie seit zwei Jahren zusammenlebte und der unlängst noch von Hochzeit gesprochen hatte. Sicher am Anfang ist es hart, doch bald wirst du feststellen, dass sich dir neue Freiräume auftun!

Nur eins fehlte ihr, ab und zu, und in letzter Zeit immer mehr. Besonders gerne machte es sich in unter der Dusche. Dafür hatte sie sich einen wasserdichten Vibrator geleistet, im höheren Preissegment, mit entsprechender Leistung.

Auch heute war es mal wieder soweit, ein aufreibender Büroalltag lag hinter ihr, mit knallharten Verhandlungen und Nerven zerreibenen Diskussionen. Imme wenn sie beruflich stark angespannt war, musste sie sich auf der Stelle sexuelle abreagieren. Doch letztendlich fehlte ihr etwas: Zarte Berührungen, Schauer, von Frauenhänden entfacht, leidenschaftliche Küsse und vor allem der Duft geballter Weiblichkeit.

In der Bank gab es schon die eine oder andere Kollegin, die sie sehr anzog, doch da herrschte absolute Tabuzone. Bandele niemals mit einer Angestellten im gleichen Haus an, das war einer ihrer Grundsätze. Zudem sollte auch niemand über ihr Intimleben Bescheid wissen, das fand Josephine, ging nur allein sie etwas an.

Irgendwann sollte sie in Köln unterwegs sein, rein geschäftlich, versteht sich. Und da kam ihr die zündende Idee. Sie würde sich einen besonderen Abend machen, mit einer Escortdame, die vor allem auf lesbische Zuwendungen spezialisiert war. Aufgeregt stöberte Josephine im Internet nach entsprechenden Agenturen. Bald hatte sie genau das gefunden, wonach sie so zielstrebig gesucht hatte. Die mir neue, angenehme Stimme mit leichtem Schweizer Dialekt bat um eine Abendbegleitung am Hotel und Zimmernummer würde er mir rechtzeitig mitteilen.

Bevor ich ihm sagen konnte, dass ich seine Wunschpartnerin gerne fragen will, ob sie Zeit hätte, meinte er, dass er ein spezielles Anliegen hätte. Es sei nämlich so, dass er zusammen mit seinem besten Freund, mit dem er schon zusammen das Medizinstudium absolvierte, in Freiburg einen Kongress besuchen will.

Seit 15 Jahren besucht er diesen Kongress im Dezember. Immer mit seinem Freund. Und er würde auch in diesem Jahr gerne zusammen mit seinem Freund eine Escort Dame buchen wollen. In diesem Jahr fiel die gemeinsame Wahl auf Sophie. Ich sagte ihm, dass ich das mit Sophie klären würde, ich mir aber vorstellen könnte, dass Sophie der Gedanke an zwei Schweizer Mediziner im Doppelpack reizen könnte. In der Tat kommt nicht oft vor, dass zwei Männer eine Dame buchen. Aber gut - warum nicht.

Wie erwartet freute sich Sophie über die Anfrage und sagte sofort zu. Sie bat mich nur, ein paar Details in Erfahrung zu bringen. Alter, Figur, sexuelle Vorlieben — all das konnte ich für sie in Erfahrung bringen. Rechtzeitig teilte mir Urs die Zimmernummer in einem vornehmen Hotel in der Freiburger Innenstadt mit und bat mich um einen Restauranttipp. Man würde sich in der Hotellobby treffen, um von dort aus in den Abend zu starten. Obwohl Sophie schon seit einigen Monaten neben ihrem eigentlichen Beruf als Escort Dame unterwegs war, breitete sich in ihr eine nicht unangenehme Aufgeregtheit aus.

Was würden die beiden Männer von ihr wollen. Vier Stunden sind eine lange Zeit. Und wenn man sich unsympathisch ist, wollen Stunden und Minuten gar nicht vergehen.

Und dann gleich zwei Männer auf einmal. Sie hatte bislang einen Termin mit einem Ehepaar. Auch wurde sie schon einige Male zusammen mit einer anderen Escort Dame unserer Agentur gebucht. Sie betrat die Hotellobby des Hotels. Etwas unsicher stieg sie die Marmortreppe hinauf und erblickte in cremefarbenen Ledersesseln zwei sehr gut gekleidete, adrette Männer. Das mussten sie sein. Ein kleiner Schauer durchlief Sophie.

Alle Bedenken von Sophie wurden schnell ausgeräumt. Mit Urs und Wolfgang hatte sie es mit zwei echten Gentlemen zu tun, denen offensichtlich gefiel, was sie sahen. Der Abend nahm seinen Lauf. In einem schönen Restaurant unterhielt man sich bestens.

Das Eis war schnell gebrochen. Schnell stellte sich eine faszinierende Vertrautheit ein. Sophie genoss es von Anfang an, im Mittelpunkt zu stehen, umworben zu werden. Er zog Sophie eng an sich und küsste sie leidenschaftlich, während Wolfgang die atemberaubende Figur von Sophie streichelte. Sophie knöpfte ihre Bluse auf. Urs öffnete ihren BH. Wolfgang umfasste ihre Taille, drückte sich ganz eng an sie und rieb seine Taille an ihrem Po.

Sophie spürte seine Erregung. Ihr entfuhr ein leises Stöhnen. Von der Taille wanderten seine Hände zur Brust. Er umfasst sie fest, massierte ihre Brustwarzen. Die Hände der jungen Frau wanderten zwischen die Beine ihrer Begleiter. Urs zog kaum hörbar die Luft ein. Wolfgang entfuhr ein Stöhnen. Die Anzugshosen konnten ihre Erregung nicht verbergen. Sie streichelte über ihre gespannten Hosen.

Wolfgang knete weiter ihre Brüste, ihre Brustwarzen stellten sich auf, reckten sich Urs entgegen, der sie nun zärtlich mit der Zunge umspielte. Keine Frage - Sophie war für die beiden Schweizer ein echter Volltreffer. Sophie öffnete nacheinander die Hosen von Urs und Wolfgang, begab sich dann auf die Knie.

Auch versuchte sie zur Freude von Urs und Wolfgang, beide Schwänze gleichzeitig soweit es ging in ihren Mund zu bekommen. Nach diesem gelungenen Intro legte sich Sophie auf das Bett und zog sich langsam aus. Ihre schwarzen halterlosen Strümpfe und ihren fast durchsichtigen Seidenslip behielt sie an. Beide Männer zogen sich aus und legten sich zu beiden Seiten von Sophie auf das Bett.

Ein Lächeln huschte über sein Gesicht, als er die teilrasierte Scheide von Sophie erblickte. Vier Hände, zwei Münder, die gekonnt Sophies Lust immer weiter steigerten. Leidenschaftlich küsste Urs Sophie zwischen den Beinen. Immer fordernder setzte er seine Zunge ein, bis es Sophie nicht mehr aushielt.

Geschwind behütete sie Wolfgang, der neben ihr lag und setzte sich auf ihn. Tief drang Wolfgang in die nasse Scheide ein.

Urs streichelte weiter den Po von Sophie, knetete die Pobacken und verabreichte ihr den einen oder anderen Klaps. Dann positionierte er sich neben Sophie und bot ihr seinen Schwanz an. Sophie griff zu und verschlang ihn regelrecht. Sie streichelte seine Eier und nahm den Schwanz tief in sich auf.

Dann küsste sie Wolfgang leidenschaftlich. Und Urs widmete sich wieder Sophies Po. Was jetzt kommen sollte, hatte Sophie im Vorfeld sehr verunsichert. Gleichzeitig von zwei Schwänzen vaginal und anal verwöhnt zu werden, konnte sich Sophie nicht wirklich vorstellen. Würde es überhaupt funktionieren?

Doch genau in diesem Moment sehnte sie sich so sehr nach einem zweiten Schwanz. Vorsichtig drang er mit einem Finger in sie ein. Schon dieses Gefühl war für Sophie überwältigend. Sie bekam mit, wie sich Urs ein Kondom überstreifte und erwartete voller Sehnsucht seinen Schwanz. Zärtlich streichelte Urs über Sophies Po, während er sich hinter Sophie kniete. Sehr vorsichtig und langsam führte Urs sein steifes Glied in Sophies Poloch ein.

Sophie war völlig entspannt und genoss den Augenblick. Sie hatte sich oft gefragt, wie es sich wohl anfühlen würde, von zwei Männern gleichzeitig genommen zu werden. So intensiv spürte sie ihre beiden Liebhaber. Und man merkte schnell, dass die beiden Männer nicht zum ersten Mal eine Frau in dieser Position nahmen. Abwechselnd bewegten sie ihre Becken. Immer schneller und fordernder wurden die Bewegungen der beiden Männer. Mit einem spitzen Schrei kam Sophie zum Höhepunkt. Selten hat sie ihn so intensiv und schön erlebt.

Erschöpft legte sich Sophie auf den Rücken. Die beiden Männer streiften ihre Kondome ab und positionierten sich neben Sophies Oberkörper. Leidenschaftlich leckte Sophie die beiden Schwänze, die sie so wunderbar verwöhnt hatten.



escort hotel geile geschichten

Wenn mein Chef für längere Zeit beruflich einen Anwaltstermin in Köln hat, muss ich für ihn immer vorab den Escortservice Köln anrufen. Warum ich das machen muss? Nun, er mag meinen exklusiven Geschmack und bisher hat noch keine Dame ihn enttäuscht.

Im Rückschluss bedeutet das, ich glaube zu wissen, auf welchen Typ Frau mein Chef steht. Das soll nicht arrogant klingen, aber ich besitze auch meine Vorzüge. Jeder kann sich nun vorstellen wie der angefangene Abend weiterging. Beide Mädels waren jetzt so scharf aufeinander, dass sie sich nur noch um ihr Wohlergehen kümmerten, wobei sie stets die morgige Prämiere vor Augen hatten. Wenn wir dieses Programm gemeinsam mit ihm ausleben, Sweetie, mal ganz abgesehen, dass ich es mit dir supergeil finde, ich glaube wir sind dann auf Dauer saniert.

Am nächsten Tag war das Wetter blendend, was natürlich auch die Laune der beiden Escortmiezen in spe hob. Eva und Belinda, aufgebrezelt wie noch nie, nahmen sich kurz nach halb drei eine Taxe, die sie nach Nymphenburg chauffierte.

Er sah gut aus, war etwa Anfang 50, überaus gepflegt und rabenschwarz. Uiuiui, dachte Eva im Stillen, so ein geiler Typ wie aus dem Porno und ihre Pussy begann sich sofort zu melden. Belinda hatt davor noch eingeprägt, möglichst auf professionell zu machen. Entsprechende Dessous, Halterlose und Pumps krönten ihr Outfit.

Tiefschläge kommen immer an Sonnentagen. Wenn sich der Himmel wie ein blaues Seidentuch spannt und die Sonne in den kleinsten Winkel scheint. Klar, das diese Tiefschläge dann besonders schmerzen. Sich wie gierige Maden ins Gemüt fressen und nagen bis der Schmerz überhandnimmt. Und von einer Minute zur anderen wird der heitere Tag von einem grauen Schleier durchzogen. Für die weizenblonde Eva schien ein kleines Universum zusammenzubrechen.

Der Grund dafür lag auf der Hand, Tim hatte sie verlassen. Ihr Freund, mit dem sie seit zwei Jahren zusammenlebte und der unlängst noch von Hochzeit gesprochen hatte. Sicher am Anfang ist es hart, doch bald wirst du feststellen, dass sich dir neue Freiräume auftun! Nur eins fehlte ihr, ab und zu, und in letzter Zeit immer mehr.

Besonders gerne machte es sich in unter der Dusche. Dafür hatte sie sich einen wasserdichten Vibrator geleistet, im höheren Preissegment, mit entsprechender Leistung. Auch heute war es mal wieder soweit, ein aufreibender Büroalltag lag hinter ihr, mit knallharten Verhandlungen und Nerven zerreibenen Diskussionen. Imme wenn sie beruflich stark angespannt war, musste sie sich auf der Stelle sexuelle abreagieren.

Doch letztendlich fehlte ihr etwas: Zarte Berührungen, Schauer, von Frauenhänden entfacht, leidenschaftliche Küsse und vor allem der Duft geballter Weiblichkeit. In der Bank gab es schon die eine oder andere Kollegin, die sie sehr anzog, doch da herrschte absolute Tabuzone. Bandele niemals mit einer Angestellten im gleichen Haus an, das war einer ihrer Grundsätze.

Zudem sollte auch niemand über ihr Intimleben Bescheid wissen, das fand Josephine, ging nur allein sie etwas an. Irgendwann sollte sie in Köln unterwegs sein, rein geschäftlich, versteht sich. Und da kam ihr die zündende Idee.

Sie würde sich einen besonderen Abend machen, mit einer Escortdame, die vor allem auf lesbische Zuwendungen spezialisiert war. Aufgeregt stöberte Josephine im Internet nach entsprechenden Agenturen.

Bald hatte sie genau das gefunden, wonach sie so zielstrebig gesucht hatte. Marisa, eine zarte junge Escortdame mit mädchenhafter Figur, langem seidigen Haar und eisblauem Blick.

Overnight, Suite in einem 5-Sterne Hotel. Man startete mit einem Einkaufsbummel in den Abend. Die Escort Dame, mit der ich sehr gut befreundet bin, sollte mit schönen Dessous eingedeckt werden. Die Rechung - gigantisch. Viele würden sich wünschen, im Monat so viel zu verdienen.

Am Ende besann er sich, weinte sich aus und wollte nur noch eines - so schnell wie möglich zu seiner Frau. Meine Freundin hat den Aufenthalt im Hotel - obwohl sie ganz alleine war - noch sehr genossen. Er hat ganz sicher viel verpasst - meine Freundin ist eine echte Granate! Sehr niveauvoll geschriebene Geschichte! Durch den Hintergrund "Escort Service" hebt sie sich von allem Theoretischen ab, was hier so geschrieben wird.

Würde mich sehr freuen, wenn ich weitere Geschichten von Dir hier lesen könnte. Falls es zu einem Buch kommen sollte - ich werde ganz sicher einer der ersten Leser sein!

Dank an Florence für die Interessante Story! Das Buch ist da: Ich bin keine Prostituierte Von solchen Geschichten dürfen wir mehr hier haben! Auch von mir Glückwünsche qan Florence und viel Erfolg mit dem Buch. Bitte melden Sie sich an Benutzername Passwort Passwort vergessen?

Zwei Schweitzer im Doppelpack 4,6 von 5 Sternen. Der Name der Agentur, die einen regionalen Schwerpunkt im Süddeutschen Raum hat, verrät es — klassischer Escort Service wird vorwiegend im Internet angeboten und gesucht.

Das weltweite Netz hat Escort Service in der heutigen Form überhaupt erst möglich gemacht, bleibt aber auch hier in einem kleinen und exklusiven Rahmen. Einige dieser Geschichten habe ich zu Papier gebracht. Die Personen sind selbstverständlich frei erfunden. Auch bei Escort Service gilt: Wer eine Frau für sich gewinnen will, muss freundlich sein!

Kavaliere sind in der Frauenwelt mehr denn je gefragt. Zahlreiche Meinungsumfragen und die unmittelbaren Erfahrungen der Escort Agentur Bitte keine Links veröffentlichen unterstreichen diese These. Kavaliere stehen gerade bei selbstbewussten und selbstständigen Frauen ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

Einzige Ausnahme - besonders junge Frauen legen auf derlei Freundlichkeiten keinen gesteigerten Wert. Hier sind eher die Machos gefragt.

Frauen ab 30 bestehen allerdings überwiegend auf wahre Gentlemen-Manieren. Wer freundlich ist, der hat es auch beim anderen Geschlecht leichter. Und wer respektvoll und aufmerksam mit seinem Partner umgeht, der erlebt Zuneigung und faszinierende Momente. Das trifft auch und umso mehr auf Escort Service zu.

Escorts werden oft nur für wenige Stunde gebucht. Nicht selten erleben beide ganz tiefe Gefühle, die die Begegnung unvergessen macht. Der erste Eindruck zählt. Das gilt umso mehr im Escort Service. Männer, die sich um ihre Partnerin bemühen, steigern ihre Anziehungskraft auf die Partnerin. Die Zeit vergeht, Modeerscheinungen kommen und gehen. Aber eines scheint immer zu gelten: Wer eine Frau gewinnen will, muss Manieren haben. Dass man mit Höflichkeit auch bei einer Escort Dame weiter kommt, war den beiden Gentleman, von denen meine nächste Escort Geschichte handelt, offenbar schon in die Wiege gelegt worden.

Da meine Agentur im Süden der Republik liegt, ist es nicht ungewöhnlich, wenn sich Kunden aus der Schweiz per Email oder telefonisch melden. Die mir neue, angenehme Stimme mit leichtem Schweizer Dialekt bat um eine Abendbegleitung am Hotel und Zimmernummer würde er mir rechtzeitig mitteilen. Bevor ich ihm sagen konnte, dass ich seine Wunschpartnerin gerne fragen will, ob sie Zeit hätte, meinte er, dass er ein spezielles Anliegen hätte.

Es sei nämlich so, dass er zusammen mit seinem besten Freund, mit dem er schon zusammen das Medizinstudium absolvierte, in Freiburg einen Kongress besuchen will. Seit 15 Jahren besucht er diesen Kongress im Dezember. Immer mit seinem Freund. Und er würde auch in diesem Jahr gerne zusammen mit seinem Freund eine Escort Dame buchen wollen.

In diesem Jahr fiel die gemeinsame Wahl auf Sophie. Ich sagte ihm, dass ich das mit Sophie klären würde, ich mir aber vorstellen könnte, dass Sophie der Gedanke an zwei Schweizer Mediziner im Doppelpack reizen könnte. In der Tat kommt nicht oft vor, dass zwei Männer eine Dame buchen.

Aber gut - warum nicht. Wie erwartet freute sich Sophie über die Anfrage und sagte sofort zu. Sie bat mich nur, ein paar Details in Erfahrung zu bringen. Alter, Figur, sexuelle Vorlieben — all das konnte ich für sie in Erfahrung bringen. Rechtzeitig teilte mir Urs die Zimmernummer in einem vornehmen Hotel in der Freiburger Innenstadt mit und bat mich um einen Restauranttipp. Man würde sich in der Hotellobby treffen, um von dort aus in den Abend zu starten.

Obwohl Sophie schon seit einigen Monaten neben ihrem eigentlichen Beruf als Escort Dame unterwegs war, breitete sich in ihr eine nicht unangenehme Aufgeregtheit aus.

Was würden die beiden Männer von ihr wollen. Vier Stunden sind eine lange Zeit. Und wenn man sich unsympathisch ist, wollen Stunden und Minuten gar nicht vergehen. Und dann gleich zwei Männer auf einmal. Sie hatte bislang einen Termin mit einem Ehepaar. Auch wurde sie schon einige Male zusammen mit einer anderen Escort Dame unserer Agentur gebucht. Sie betrat die Hotellobby des Hotels. Etwas unsicher stieg sie die Marmortreppe hinauf und erblickte in cremefarbenen Ledersesseln zwei sehr gut gekleidete, adrette Männer.

Das mussten sie sein. Ein kleiner Schauer durchlief Sophie. Alle Bedenken von Sophie wurden schnell ausgeräumt. Mit Urs und Wolfgang hatte sie es mit zwei echten Gentlemen zu tun, denen offensichtlich gefiel, was sie sahen.

Der Abend nahm seinen Lauf. In einem schönen Restaurant unterhielt man sich bestens. Das Eis war schnell gebrochen. Schnell stellte sich eine faszinierende Vertrautheit ein. Sophie genoss es von Anfang an, im Mittelpunkt zu stehen, umworben zu werden. Er zog Sophie eng an sich und küsste sie leidenschaftlich, während Wolfgang die atemberaubende Figur von Sophie streichelte.

Sophie knöpfte ihre Bluse auf. Urs öffnete ihren BH. Wolfgang umfasste ihre Taille, drückte sich ganz eng an sie und rieb seine Taille an ihrem Po. Sophie spürte seine Erregung. Ihr entfuhr ein leises Stöhnen. Von der Taille wanderten seine Hände zur Brust. Er umfasst sie fest, massierte ihre Brustwarzen.

...

Bandele niemals mit einer Angestellten im gleichen Haus an, das war einer ihrer Grundsätze. Zudem sollte auch niemand über ihr Intimleben Bescheid wissen, das fand Josephine, ging nur allein sie etwas an. Irgendwann sollte sie in Köln unterwegs sein, rein geschäftlich, versteht sich. Und da kam ihr die zündende Idee. Sie würde sich einen besonderen Abend machen, mit einer Escortdame, die vor allem auf lesbische Zuwendungen spezialisiert war.

Aufgeregt stöberte Josephine im Internet nach entsprechenden Agenturen. Bald hatte sie genau das gefunden, wonach sie so zielstrebig gesucht hatte. Marisa, eine zarte junge Escortdame mit mädchenhafter Figur, langem seidigen Haar und eisblauem Blick. Die Kleine war nicht geschenkt, doch Josephine war schon jetzt so erregt, dass sie gerne diese Ausgaben ins Auge fasste und das zarte Wesen spontan buchte.

Sie traf Marisa in der Lobby ihres Hotels und war schon im ersten Augenblick vollkommen verzaubert. Das lange blonde Haar hochgesteckt und nur dezent geschminkt, gab ihr etwas puristisches ja beinahe jungfräuliches. Mal sehen was die Kleine so alles drauf hatte. Bei einem Glas Champagner schlug Marisa ihr vor, ein wenig durch die illuminierte Kölner Altstadt zu schlendern, sich einfach mal treiben zu lassen.

Solche Abende genoss Josephine geradezu, ein wenig Kultur, gepaart mit gutem Essen und genussvollen Sex. Bis spät in die Nacht amüsierten die beiden sich vortrefflich, bis sie ziemlich aufgekratzt und bester Stimmung im Hotel ankamen. Schon im Aufzug machte Marisa ihrer Lady verführerische Avancen, wusste sie doch nur zu gut, das Josephine ein erotisches Feuerwerk erwartete.

Sie küsste Josephine, langsam glitt ihre flinke Zunge in den erwartungsvollen Frauenmund und vollführte ein gewandtes Spiel. Josephine atmete schwer, wie sehr sie das genoss und als Marisa sie fest an sich zog, war sie der jungen Escortdame bedingungslos ergeben. Gerne erwarte ich deine Anweisungen, du hast doch bestimmt Vorlieben? Das Zimmer war sehr komfortabel eingerichtet mit einem ausladenden Bett und einer riesigen Badewanne, an deren Rand gekühlter Champagner und zwei Gläser standen.

Dann begann sie die Ältere zu entkleiden, bis sie nur noch in einem Seidenslip vor ihr stand. Wie in Zeitlupe entblätterte sie ihre Gespielin und konnte sich an dem jungen Körper gar nicht genug satt sehen. Vor allem die Brüste raubten ihr fast den Verstand. Kleine Titten mit erdbeerfarbenen fleischigen Brustwarzen. Josephine reizte die hübschen Brüste mit der Hand, dann nahm sie eine Brustwarze in den Mund.

Leckte sie hart, knabberte ein wenig daran, bis sich der Nippel kräuselte und aufrichtete. Schaumkrönchen schwammen auf der Oberfläche und Marisas seifige Hände glitten über den Körper ihrer Lady. Dann stieg sie ins warme Nass und beide gaben sich ihrem schmeichelnden Händespiel hin.

Da flogen zarte Fingerspitzen über schaumgekrönte Nippel und machten Halt im Venusdelta der einen oder anderen. Zwischendurch labten sich die beiden Frauen am Champagner und prosteten sich zu.

Später lagen sie aufgeheizt auf dem breiten Bett und Marisa leckte gekonnt über Josphines erregte Perle. Um ihre Lust noch mehr anzufachen, drang sie zunächst mit zwei Fingern in die feuchte Spalte. Rau leckte sie über die entblätterten Labien, ungestüm züngelte sie in die Pussyöffnung. Mit eisblauem Blick, ein wenig hochgezogen die Braue.

Ungewöhnlich für eine Vorgesetzte, die leidenschaftlich gerne ihre Angestellten kommandierte. Warm und feucht und klebrig, ein sehr gutes Gefühl, jetzt formte sie die Hand zu einer Faust und schlüpfte langsam rein und raus. Josephine schob sich der Escortdame hin und driftete ein paar Minuten später in einen berauschenden Orgasmus ab, der sie fast um ihren Verstand brachte.

Am frühen Morgen verabschiedete sich Marisa. Josephine hatte zu dem vereinbarten Betrag noch ein hübsch verpacktes Präsent besorgt. Ich finde die Zensur von Orion gemacht - vielleicht sogar automatisiert? Abgesehen davon - sehr schöne Geschichte!

Schon was faszinierendes - Escort Service. Gerade auch aus Sicht der Frau! Die Kommentare sind ja auch einhellig positiv - nimms als Motivation! Aus dem Nähkästchen zu plaudern hat etwas für sich Eine schöne Geschichte und ich hoffe, das du noch ein wenig aus dem Nähkästchen plauderst Vielen Dank für deine Geschichte Gerne wird über Escort Service berichtet. Es ist in der Tat so, dass vor diesem Hintergrund die Begegnungen eigentlich immer auf Augenhöhe stattfinden.

Benimmt sich ein Kunde daneben, sollte die Escort Dame den Termin sofort abbrechen. Also mein Interesse hast du geweckt, es wird viel geschrieben und fantasiert Ich glaube du könntest Bücher füllen Also ich würde mich freuen, mehr vom Begleitservice zu lesen Vielen Dank für das Feedback. Die Geschichte war ein Lackmustest.

Ich hab irgendwann angefangen, interessante Escort- Geschichten aufzuscheiben. Ich plane ein Buch - es wird noch in diesem Jahr erscheinen! Nicht alles, was man so erlebt hat, lohnt sich allerdings für eine erotische Geschichte.

Unvergessen der Kunde, ein sehr wohlhabender Geschäftsmann von Anfang Er buchte eine meiner Damen. Overnight, Suite in einem 5-Sterne Hotel. Man startete mit einem Einkaufsbummel in den Abend. Die Escort Dame, mit der ich sehr gut befreundet bin, sollte mit schönen Dessous eingedeckt werden. Die Rechung - gigantisch. Viele würden sich wünschen, im Monat so viel zu verdienen. Am Ende besann er sich, weinte sich aus und wollte nur noch eines - so schnell wie möglich zu seiner Frau.

Meine Freundin hat den Aufenthalt im Hotel - obwohl sie ganz alleine war - noch sehr genossen. Er hat ganz sicher viel verpasst - meine Freundin ist eine echte Granate! Sehr niveauvoll geschriebene Geschichte! Durch den Hintergrund "Escort Service" hebt sie sich von allem Theoretischen ab, was hier so geschrieben wird.

Würde mich sehr freuen, wenn ich weitere Geschichten von Dir hier lesen könnte. Falls es zu einem Buch kommen sollte - ich werde ganz sicher einer der ersten Leser sein! Dank an Florence für die Interessante Story! Das Buch ist da: Ich bin keine Prostituierte Von solchen Geschichten dürfen wir mehr hier haben! Auch von mir Glückwünsche qan Florence und viel Erfolg mit dem Buch. Bitte melden Sie sich an Benutzername Passwort Passwort vergessen? Zwei Schweitzer im Doppelpack 4,6 von 5 Sternen.

Der Name der Agentur, die einen regionalen Schwerpunkt im Süddeutschen Raum hat, verrät es — klassischer Escort Service wird vorwiegend im Internet angeboten und gesucht. Das weltweite Netz hat Escort Service in der heutigen Form überhaupt erst möglich gemacht, bleibt aber auch hier in einem kleinen und exklusiven Rahmen.

Einige dieser Geschichten habe ich zu Papier gebracht. Die Personen sind selbstverständlich frei erfunden. Auch bei Escort Service gilt: Wer eine Frau für sich gewinnen will, muss freundlich sein!

Kavaliere sind in der Frauenwelt mehr denn je gefragt. Zahlreiche Meinungsumfragen und die unmittelbaren Erfahrungen der Escort Agentur Bitte keine Links veröffentlichen unterstreichen diese These. Kavaliere stehen gerade bei selbstbewussten und selbstständigen Frauen ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Einzige Ausnahme - besonders junge Frauen legen auf derlei Freundlichkeiten keinen gesteigerten Wert. Hier sind eher die Machos gefragt. Frauen ab 30 bestehen allerdings überwiegend auf wahre Gentlemen-Manieren.

Wer freundlich ist, der hat es auch beim anderen Geschlecht leichter. Und wer respektvoll und aufmerksam mit seinem Partner umgeht, der erlebt Zuneigung und faszinierende Momente. Das trifft auch und umso mehr auf Escort Service zu. Escorts werden oft nur für wenige Stunde gebucht. Nicht selten erleben beide ganz tiefe Gefühle, die die Begegnung unvergessen macht. Der erste Eindruck zählt. Das gilt umso mehr im Escort Service. Männer, die sich um ihre Partnerin bemühen, steigern ihre Anziehungskraft auf die Partnerin.

Die Zeit vergeht, Modeerscheinungen kommen und gehen. Aber eines scheint immer zu gelten: Wer eine Frau gewinnen will, muss Manieren haben. Dass man mit Höflichkeit auch bei einer Escort Dame weiter kommt, war den beiden Gentleman, von denen meine nächste Escort Geschichte handelt, offenbar schon in die Wiege gelegt worden. Da meine Agentur im Süden der Republik liegt, ist es nicht ungewöhnlich, wenn sich Kunden aus der Schweiz per Email oder telefonisch melden. Die mir neue, angenehme Stimme mit leichtem Schweizer Dialekt bat um eine Abendbegleitung am Hotel und Zimmernummer würde er mir rechtzeitig mitteilen.

Bevor ich ihm sagen konnte, dass ich seine Wunschpartnerin gerne fragen will, ob sie Zeit hätte, meinte er, dass er ein spezielles Anliegen hätte. Es sei nämlich so, dass er zusammen mit seinem besten Freund, mit dem er schon zusammen das Medizinstudium absolvierte, in Freiburg einen Kongress besuchen will. Seit 15 Jahren besucht er diesen Kongress im Dezember.

Immer mit seinem Freund. Und er würde auch in diesem Jahr gerne zusammen mit seinem Freund eine Escort Dame buchen wollen. In diesem Jahr fiel die gemeinsame Wahl auf Sophie. Ich sagte ihm, dass ich das mit Sophie klären würde, ich mir aber vorstellen könnte, dass Sophie der Gedanke an zwei Schweizer Mediziner im Doppelpack reizen könnte.

In der Tat kommt nicht oft vor, dass zwei Männer eine Dame buchen. Aber gut - warum nicht. Wie erwartet freute sich Sophie über die Anfrage und sagte sofort zu. Sie bat mich nur, ein paar Details in Erfahrung zu bringen. Alter, Figur, sexuelle Vorlieben — all das konnte ich für sie in Erfahrung bringen. Rechtzeitig teilte mir Urs die Zimmernummer in einem vornehmen Hotel in der Freiburger Innenstadt mit und bat mich um einen Restauranttipp.

Man würde sich in der Hotellobby treffen, um von dort aus in den Abend zu starten. Obwohl Sophie schon seit einigen Monaten neben ihrem eigentlichen Beruf als Escort Dame unterwegs war, breitete sich in ihr eine nicht unangenehme Aufgeregtheit aus. Was würden die beiden Männer von ihr wollen.

Vier Stunden sind eine lange Zeit. Und wenn man sich unsympathisch ist, wollen Stunden und Minuten gar nicht vergehen. Und dann gleich zwei Männer auf einmal.




Kann man squirten lernen porno mia magma

  • SHEMALE BIELEFELD EROTISCHE MASSAGE GELSENKIRCHEN
  • Swingerclub 1001 fussfetisch münchen
  • LECKSTUHL EROTIK FILME LESBEN
  • Escort hotel geile geschichten