Aufpumpbarer dildo anal erstes mal

aufpumpbarer dildo anal erstes mal

Perücken Perücken Entdecke alle Perücken. Gutscheine Gutscheine Entdecke alle Gutscheine. Erotikmöbel Erotikmöbel Entdecke alle Möbel. Sets Sets Entdecke alle Bondage-Sets. Kondome Kondome Entdecke alle Kondome. Gleitmittel Gleitmittel Entdecke alle Gleitmittel. Desinfektion Desinfektion Entdecke alle Desinfektionsartikel. Mit Deinen Zugangsdaten kannst Du Dich ganz einfach hier anmelden. Nehm ich auch mit. Mit diesem aufblasbaren Anal-Plug wird das Liebesleben intensiver und abwechslungsreicher.

Der gleitfreudige, konisch geformte Schaft besteht aus einem massiven Kern, der mit einer dehnbaren Latexhülle überzogen ist. Das Toy eignet sich hervorragend für anales Training, kann aber auch zur analen Stimulation verwendet werden. Das Ablassventil sorgt für eine sichere und sorgenfreie Anwendung, so dass die Massage in vollen Zügen genossen werden kann. Maximaler Genuss immer nur mit wasserbasiertem Gleitmittel.

Unser Service für Dich. Was mir auffällt ist, dass ich als "externer" Benutzer nicht mehr wissen kann wieviel Luft da drin ist, und wie weit sich das Teil im Körper schon aufgepumpt hat. Mag sein, dass das suboptimal ist, weil ich auch nicht viel GEld ausgeben wollte Und als Dom wenn man es bei SU anwendet Wir haben zwei, wobei einer als Analplug verkauft wurde, entleert die Form eines "Stummelschwänzchen" hat und eher ballon- bzw.

Der formt sich beim Aufblasen schnell zum festsitzender Plug - auch bei vaginalem Einsatz. Ein anderer hat eine mittelweiche Dildoform als Basis, der auch aufgeblasen eher gleichmässig länglich bleibt. Der hat dadurch mehr den Charakter eines grössenmässig adaptiven Phalluses. Das Einschätzen des Volumens ist aus meiner Sicht nicht unbedingt ein Problem, dies lässt sich zumindest bei uns recht gut an der Reaktion der Sub erkennen.

Hinsichtlich Einsatzhäufigkeit gehörts bei mir in die Kategorie nice-to-have, sozusagen das Beiwagerl, das manchmal mit in die Session darf. Mag sein, dass das suboptimal ist,. Ich muss gestehen dass ich ein grosser Fan von den aufpumpbaren Dildos und Plugs bin, deshalb mal etwas ausführlicher Es gibt verschiedene Arten von aufblasbaren Dildos, die einen haben keinen festen Kern und sind ballonartig im aufgepumpten Zustand und dann gibt es die, die ihre Form behalten.

Beides hat seine Vorteile. Zudem gibt es verschiedene Formen: Dildo, buttplug oder auch andere Formen wie dieser hier: Wie ihr seht ist der aufgepumpte Zustand vorher nicht abschätzbar - also ausprobieren Mittlerweile gibt es auch vibrierende, mit denen ich aber persönlich keine Erfahrung gesammelt habe oder auch welche, die eine Darmspülung während dessen möglich machen. Ich glaube mich zu entsinnen, dass es sogar Masken gibt, die einen aufpumpbaren Dildo haben. Was das aufpumpen und die fehlende Abschätzung für den Dom angeht, wie gross das gute Teil im eingeführten Zustand hat: Ich hab am Anfang immer mitzählen müssen und es wurde jedes Mal gesteigert Zu unterscheiden wären dann noch vaginaler und analer Gebrauch - vaginal ist wesentlich mehr Spielraum als anal.

Bei anal-spielen sollte man wirklich vorsichtig rangehen, weil die Dehnbarkeit doch wesentlich geringer ist und eine Analfissur sich bis zu 6 Monaten halten kann. Verletzungen im Analbereich sind also unbedingt zu vermeiden Anwendungstipps und Gemeinheiten beim vaginalen Gebrauch: Sub stehen lassen beim einführen und aufpumpen und vielleicht noch ein bisschen auspeitschen - der Klassiker: SwissJazz Ich hab leider festgestellt das die Dinger aus Latex sind und für mich nicht in Frage kommen ,da ich eine ziemlich ausgeprägte Latexallergie habe.

Vielleicht finde ich noch was aus Silikon. Trotzdem vielen dank für deine ausführliche Antwort. SwissJazz Ich hab schon was gefunden aus Silikon. Und jetzt warte ich gespannt wie ein Flitzebogen auf das Wochenende Danke dir ganz herzlich. Ich habe gerade dieses Thema ausgegraben

...

Strippen und sex bdsm bizarr

Diesen lasse ich dann 1 Std. Da bleibt dasLoch danach noch lange weit…. Mit der Zeit wird das Poloch von selbst so geil, das du keine Creme oder Gleitgel mehr brauchst. Am besten ist es jedenfalls für mich, wenn da hinten ein mächtiger Schwanz eindringt und gut fickt.

Mittlerweile passt problemlos eine Faust rein. Wenn ich unterwegs bin, beim Einkaufen, Ausgehen etc. Du heisst Marc also denke mal kerl und frägst wie man seinen anus dehnt? Mal dran gedacht dass auch kleine kinder im internet unterwegs sind? Mein Freund hatte auch gemeint, dass mein Arschloch zu eng ist. Es hat auch jedesmal weh getan wenn er dort reingeschlüpft ist. Deswegen hat er mir zwei Analplugs gekauft. Den kleineren Hab ich auch öfters getragen, wenn wir uns zum Beispiel am Badesee gesonnt haben oder spazieren gegangen sind.

Das hat aber nicht viel gebracht. Er war dicker als die Eichel von meinem Freund und hat beim einführen ganz arg weh getan.

Ich hatte ihn in das Nachtkästchen gelegt und nicht mehr beachtet. Irgendwann bin ich dann mal betrunken ins Bett gefallen und sofort eingeschlafen. Mein Freund hat anscheinend nur darauf gewartet. Er hat dann den Analplug genommen und ihn mir ganz langsam eingeführt. Da ich so betrunken war, habe ich nichts davon mitbekommen.

Ich habe die ganze Nacht mit dem Ding im Popo geschlafen. Erst am nächsten Morgen hat er ihn rausgezogen und mich von hinten genommen. Ich hatte dabei keine Schmerzen und mein Freund fand es total geil wie mein Poloch jetzt aussah. Er war nun richtig scharf auf mein Hinterteil.

Am Abend beim Fernsehen hat er ihn mir nochmal für eine Stunde reingesteckt damit ich nicht wieder enger wurde. Das einführen tat zwar wieder ein bisschen weh, war aber viel weniger schlimm als die ersten paar Versuche. Danach habe ich ihn fast jeden Tag getragen und mein Poloch ist dadurch wirklich weiter geworden.

Kurz und schmerzlos… Ne Stange Dynamit rein, anzünden und abwarten. Bitte nicht in der Nähe von Menschen oder Tieren ausprobieren! Da ging mein Freund ganz zärtlich ran. Da wir beide gerne die Doggy-Stellung anwenden, konnte er mir dabei ganz sanft mit meinem Fotzensaft den Finger in den Po stecken. Ich spürte sofort die Gelüste dabei und wollte mehr. Und so nahm er immer einen Finger mehr und dann einen meiner Vibratoren. Und so fickten wir nur noch, bis ich selbst spürte, dass beide Löcher stets geöffnet blieben.

Ich bat ihn dann, nachdem er mir aus der Fotze genug Schleim rausschob, das Loch zu wechseln. Und das ging wie Butter — und endlich konnte er mal seine ganze Männlichkeit 25x6cm in mir versenken. Und dann kam der Vibro in die Fotze zum Kitzlerreiz. Ein Hochgenuss, wo ich das erste Mal bei meinen Orgasmen mit abspritzte. Also Poloch weiten, das geht spielerisch mit Genuss!! Mein Freund findet es geil , dass er mein Poloch schon ein wenig ausgeleiert hat.

Zuerst lehnte ich den dicken Dildo ab. Als er ihn jedoch neben seinen Schwanz gehalten hat zeigte er mir, dass dieser den selben Umfang hat.

Ich bräuchte also keine Angst davor haben. Ich konnte diesem nicht widersprechen und musste es ihm wohl erlauben.

Ab diesem Zeitpunkt durfte er mich mit diesem Kugeldildo massieren und ich musste die Dehnungsübungen hinnehmen. Dazu knie ich mich entweder auf allen vieren auf das Bett oder lege mich über seine Knie.

Dann drückt er den eingeschmierten Dildo auf mein Poloch bis er mit einem Ruck hineingerutscht ist. Es dauert ein paar Sekunden bis ich ein Überdehnungsgefühl spüre. Dabei streichelt er mich und lobt mich wie brav ich bin. Wenn das Gefühl nachgelassen hat klatscht er mir auf die Pobacken, damit ich mein Hintern zusammenkneife.

Dann zieht er mir die Kugel mit einem Ruck wieder heraus. Das Gefühl, das daraufhin folgt ist noch intensiver als beim einführen. Mein Poloch bleibt dann ein paar Sekunden offen, bis es sich wieder zusammen zu ziehen versucht. Immer wieder spannt es sich an und lässt wieder locker. Er neckt mich dabei indem er einen Finger in mein offenstehendes Loch hineinsteckt und ihn herauszieht bevor ich wieder anspanne. Erst wenn mein Poloch aufgehört hat zu zucken, steckt er mir wieder die Kugel hinein.

Mittlerweile flutscht sein Schwanz ohne Mühe in meinen Po und er kann mir beim Lecken dort Luft hinein pusten. Meine Geliebte und ich besuchten einmal zusammen die Klosterkirche in Einsiedeln. Dort fragte sie mich, ob ich meine Hände ins Weihwasser tauchen würde. So seien sie gesegnet wenn ich beim Lieben in sie eindringe.

Wir nahmen auch Weihwasser mit. Bei den Verkaufs-ständen kramte sie noch diverse Heiligenbildchen, ein Kreuz und eine Madonna. Mir schenkte sie einen Rosenkranz. Es war eine wunderschöne Heimfahrt, winterlich klar, mit herrlichem Abendrot. Zuhause, bei ihr, verschwand Moni für eine Weile. Sie machte sich besonders schön, um mir zu gefallen, und überraschte mich in einem weissen Rüschenkleid, mit Stoffblumen im Haar und einem Kreuz um den Hals. Sie setzte sich elegant aufs Sofa.

Irgendwie wirkte sie fast wie Uriella, die uns damals aber noch gar nicht bekannt war. Wir genossen diese kirchlich-feierliche Atmosphäre bei einer Flasche schwerem Wein, Knabbereien, Kerzenlicht, Räucherstäbchen und geistlicher Musik. Es waren glaub ich, gregorianische Gesänge.

Ich hörte auch gern das Ave Maria von Nana Mouskouri gesungen. Es brachte etwas wunderbar heiliges in diese Stunden. Zuerst brauchte ich noch ein grosses Glas Wein, denn ich war ziemlich aufgeregt. Dann durfte ich nackt vor sie auf den Teppich knien, nur den Rosenkranz um den Hals. Sanft streichelte ich ihre Beine, die sie leicht schräg, elegant zusammenpresste.

So sah ich sie noch nie! Sie lehnte sich ganz nach hinten und rutschte mit ihrem Gesäss weit nach vorne. Ich kniete vor ihr wie vor einem Altar und betrachtete sie beinahe ehrfurchtsvoll, was sie sehr genoss, und wie!!! Es war so göttlich, ihre goldenen Stöckelschuhe, die sie in die Höhe streckte, die weissen Strumpfbänder um ihre dicken Schenkel, und dann ihr wunderschöner, grosser Arsch, den sie mir weit über den Sofarand entgegenstreckte.

So eingebettet in diese weissen Rüschen — ein absolut unvergessliches, ja heiliges Bild. Ich liebkoste und massierte ihre Schenkel, ihren grossen Hintern und küsste nun ihren Schoss, der feucht glänzte im Kerzenlicht. Sie begann sich selber dort zu massieren. Ihre ganze Vulva schwoll an. Und in ihrer Lust fing sie an zu pressen und drücken wie eine Gebärende. Als ob ich es in dieser Haltung und Grösse übersehen hätte. Dies entspannte sie, und machte sie sehr geil.

Mir stockte der Atem! Ein unvergesslich schönes Bild meiner Liebsten, dieses riesige Arschloch, das sich weit herausstülpte. Aber was genau wünschte sie mit der Hand? Damit durfte ich nun ihre grosse Rosette verwöhnen, mit Moschusöl massieren und liebkosen.

So wundervoll und heiss. Aber Mona wollte dann halt noch mehr. Ich solle doch nun bitte in ihre Rosette eindringen, bitte ganz tief!

Ich getraute mich nicht. Doch ich hatte ihr in der Kirche versprochen, heute einen Wunsch zu erfüllen. Da zog sie halt ihre Beine noch weiter zurück, bis hinter die Schultern, und presste vor lauter Geilheit so sehr, dass sich ihr wunderschönes Arschloch noch mehr öffnete, noch grösser wurde, und weiter hervorquoll.

Es ragte nun so weit heraus wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Wie bei einem scheissenden Pferd! Mein Herz drohte zu zerspringen!

Nun konnte ich wirklich nicht mehr anders, als ihr den Wunsch zu erfüllen. Es war wie ein Geschenk Gottes! Ein Hinweis sei an dieser Stelle angebracht: Benutze Deinen Anal-Lug immer mit genügend Gleitmittel. Ansonsten wird aus dem Vergnügen schnell ein schmerzhafter Alptraum. In Sachen Material kommen immer harte, feste und gleitfreudige Stoffe zum Einsatz. Ist ja eigentlich logisch.

Eine Ausnahme bilden Modelle zum aufblasen — bei denen gibt es aber immer wieder mit dem Einführen Probleme. Einige haben Rillen — das macht das Gefühl beim Einführen noch intensiver.

Denn Du spürst jede einzelne Rille — und kannst Dich schon auf die letzte freuen. In den vergangenen Jahren sind immer mehr Modelle aus Silikon auf den Markt gekommen. Sie wurden für eine sehr intensive Stimulation gemacht.

Dann solltest Du ihn noch mit einer speziellen Reinigungslotion für Toys bearbeiten — damit dein Spielzeug auch wirklich hygienisch rein ist. Denn Darmbakterien können böse Krankheiten verursachen — Frauen und bestimmt auch einige Männer kennen sicher diese unangenehmen Harnwegsinfekte. Der Anal-Plug ist eigentlich für all diejenigen unter Euch gedacht, die sich auf den Analverkehr vorbereiten wollen.

Mit seiner konischen Form kann er leicht eingeführt — und entspannt die Muskulatur. Dank seiner Einkerbung kann er eine gewisse Zeit im After bleiben — ohne raus oder noch tiefer rein zu rutschen. Dieser Funktion bringt uns auch schon zur zweiten Funktion von Anal-Plugs: Er steigert das Lustempfinden beim Sex. Dildos kaufen - Was ein guter Luststab haben sollte! Analplug Analstöpsel Analsex ist eine tolle Sache — aber für Anfänger nicht unbedingt einfach.

Was ist ein Anal Plug, bzw Analstöpsel? Wie funktioniert ein Anal Plug? Fazit Der Anal-Plug ist eigentlich für all diejenigen unter Euch gedacht, die sich auf den Analverkehr vorbereiten wollen.

Vibrierender Buttplug Ass Gasm Cockring. Typ Analplug Analstöpsel , Prostata Dildo. OnundOn Deluxe Edelstahl Analplug. Typ Analplug Analstöpsel , Edelstahldildo. Kleiner Mini Glasdildo Icicles No.

Marke Lumunu passion products Typ Analplug Analstöpsel. Buttplug The P-spot — Prostata Dildo. Buttplug Jelly Rancher T-plug Wave. Marke Colt Typ Analplug Analstöpsel. Analvibrator oder Dildo aufblasbar. Analplugset Jelly Jammers 3-teilig. Analdildo und aufblasbar Pumpdildo.


aufpumpbarer dildo anal erstes mal

.







Orgasm torture lesben sex spielzeug


Da ging mein Freund ganz zärtlich ran. Da wir beide gerne die Doggy-Stellung anwenden, konnte er mir dabei ganz sanft mit meinem Fotzensaft den Finger in den Po stecken. Ich spürte sofort die Gelüste dabei und wollte mehr. Und so nahm er immer einen Finger mehr und dann einen meiner Vibratoren.

Und so fickten wir nur noch, bis ich selbst spürte, dass beide Löcher stets geöffnet blieben. Ich bat ihn dann, nachdem er mir aus der Fotze genug Schleim rausschob, das Loch zu wechseln. Und das ging wie Butter — und endlich konnte er mal seine ganze Männlichkeit 25x6cm in mir versenken.

Und dann kam der Vibro in die Fotze zum Kitzlerreiz. Ein Hochgenuss, wo ich das erste Mal bei meinen Orgasmen mit abspritzte. Also Poloch weiten, das geht spielerisch mit Genuss!! Mein Freund findet es geil , dass er mein Poloch schon ein wenig ausgeleiert hat. Zuerst lehnte ich den dicken Dildo ab. Als er ihn jedoch neben seinen Schwanz gehalten hat zeigte er mir, dass dieser den selben Umfang hat.

Ich bräuchte also keine Angst davor haben. Ich konnte diesem nicht widersprechen und musste es ihm wohl erlauben.

Ab diesem Zeitpunkt durfte er mich mit diesem Kugeldildo massieren und ich musste die Dehnungsübungen hinnehmen. Dazu knie ich mich entweder auf allen vieren auf das Bett oder lege mich über seine Knie. Dann drückt er den eingeschmierten Dildo auf mein Poloch bis er mit einem Ruck hineingerutscht ist. Es dauert ein paar Sekunden bis ich ein Überdehnungsgefühl spüre. Dabei streichelt er mich und lobt mich wie brav ich bin.

Wenn das Gefühl nachgelassen hat klatscht er mir auf die Pobacken, damit ich mein Hintern zusammenkneife. Dann zieht er mir die Kugel mit einem Ruck wieder heraus.

Das Gefühl, das daraufhin folgt ist noch intensiver als beim einführen. Mein Poloch bleibt dann ein paar Sekunden offen, bis es sich wieder zusammen zu ziehen versucht. Immer wieder spannt es sich an und lässt wieder locker. Er neckt mich dabei indem er einen Finger in mein offenstehendes Loch hineinsteckt und ihn herauszieht bevor ich wieder anspanne. Erst wenn mein Poloch aufgehört hat zu zucken, steckt er mir wieder die Kugel hinein.

Mittlerweile flutscht sein Schwanz ohne Mühe in meinen Po und er kann mir beim Lecken dort Luft hinein pusten. Meine Geliebte und ich besuchten einmal zusammen die Klosterkirche in Einsiedeln.

Dort fragte sie mich, ob ich meine Hände ins Weihwasser tauchen würde. So seien sie gesegnet wenn ich beim Lieben in sie eindringe. Wir nahmen auch Weihwasser mit.

Bei den Verkaufs-ständen kramte sie noch diverse Heiligenbildchen, ein Kreuz und eine Madonna. Mir schenkte sie einen Rosenkranz. Es war eine wunderschöne Heimfahrt, winterlich klar, mit herrlichem Abendrot. Zuhause, bei ihr, verschwand Moni für eine Weile.

Sie machte sich besonders schön, um mir zu gefallen, und überraschte mich in einem weissen Rüschenkleid, mit Stoffblumen im Haar und einem Kreuz um den Hals. Sie setzte sich elegant aufs Sofa. Irgendwie wirkte sie fast wie Uriella, die uns damals aber noch gar nicht bekannt war. Wir genossen diese kirchlich-feierliche Atmosphäre bei einer Flasche schwerem Wein, Knabbereien, Kerzenlicht, Räucherstäbchen und geistlicher Musik.

Es waren glaub ich, gregorianische Gesänge. Ich hörte auch gern das Ave Maria von Nana Mouskouri gesungen. Es brachte etwas wunderbar heiliges in diese Stunden. Zuerst brauchte ich noch ein grosses Glas Wein, denn ich war ziemlich aufgeregt. Dann durfte ich nackt vor sie auf den Teppich knien, nur den Rosenkranz um den Hals. Sanft streichelte ich ihre Beine, die sie leicht schräg, elegant zusammenpresste. So sah ich sie noch nie! Sie lehnte sich ganz nach hinten und rutschte mit ihrem Gesäss weit nach vorne.

Ich kniete vor ihr wie vor einem Altar und betrachtete sie beinahe ehrfurchtsvoll, was sie sehr genoss, und wie!!! Es war so göttlich, ihre goldenen Stöckelschuhe, die sie in die Höhe streckte, die weissen Strumpfbänder um ihre dicken Schenkel, und dann ihr wunderschöner, grosser Arsch, den sie mir weit über den Sofarand entgegenstreckte. So eingebettet in diese weissen Rüschen — ein absolut unvergessliches, ja heiliges Bild. Ich liebkoste und massierte ihre Schenkel, ihren grossen Hintern und küsste nun ihren Schoss, der feucht glänzte im Kerzenlicht.

Sie begann sich selber dort zu massieren. Ihre ganze Vulva schwoll an. Und in ihrer Lust fing sie an zu pressen und drücken wie eine Gebärende. Als ob ich es in dieser Haltung und Grösse übersehen hätte. Dies entspannte sie, und machte sie sehr geil. Mir stockte der Atem! Ein unvergesslich schönes Bild meiner Liebsten, dieses riesige Arschloch, das sich weit herausstülpte. Aber was genau wünschte sie mit der Hand? Damit durfte ich nun ihre grosse Rosette verwöhnen, mit Moschusöl massieren und liebkosen.

So wundervoll und heiss. Aber Mona wollte dann halt noch mehr. Ich solle doch nun bitte in ihre Rosette eindringen, bitte ganz tief! Ich getraute mich nicht. Doch ich hatte ihr in der Kirche versprochen, heute einen Wunsch zu erfüllen.

Da zog sie halt ihre Beine noch weiter zurück, bis hinter die Schultern, und presste vor lauter Geilheit so sehr, dass sich ihr wunderschönes Arschloch noch mehr öffnete, noch grösser wurde, und weiter hervorquoll.

Es ragte nun so weit heraus wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Wie bei einem scheissenden Pferd! Mein Herz drohte zu zerspringen! Nun konnte ich wirklich nicht mehr anders, als ihr den Wunsch zu erfüllen. Es war wie ein Geschenk Gottes! Ganz langsam führte ich meine öligen Finger in den schönen grossen Hintern meiner Geliebten.

Monique hatte das Gefühl, mit Heiligkeit erfüllt zu werden, und verdrehte verzückt die Augen. Es war so atemberaubend geil und heiss! Ein grosses Glücksgefühl — für uns beide. Und je tiefer ich in meine Geliebte eindrang, desto mehr war sie im Himmel. Sie konnte nur noch beten und stöhnen: Sie wünschte, dass ich mit beiden Händen in sie eindringen möge, und niiie mehr aufhörte. Es war das schönste, das wir je miteinander erlebt hatten.

Jetzt hätte sie die Lust dazu gehabt ein Kind zu gebären. Mit der Zeit bekam ich jedoch fast den Krampf im Arm und den Knien. Ich konnte nicht mehr allzu lange so in ihr verweilen. Damit ich meine Hand nicht so schnell wieder herausziehen konnte, presste sie ihren Arsch fest zusammen. Sie hatte unwahrscheinlich starke Muskeln.

Monique fühlte sich danach wie neugeboren, gesegnet und innerlich gereinigt. So hatte sie es öfters mit ihrer lesbischen Freundin in USA gefeiert, und sie mit ihr. Danke für die Tipps, den Anus zu weiten!

Das werde ich machen. Das hänge ich dann in meinem Büro auf Justizbereich, mit Kundenverkehr. Alles werden es für moderne Kunsthalten, aber trotzdem etwas iritiert sein. Komm in meine Firma da wird dir, falls Frau, schon das Arschloch geweitet. Das Loch ist nach einiger Zeit sperrangelweit offen,weit aufgefickt vom gnadenlosen Firmenchef.

Klappt besonders gut auf einem Rad-Trainer, durch die Bewegung wird jede Muskelpartie am Arschloch beansprucht. Am besten ist aber Punchfisting.

Hatte das mal ein halbes Jahr hindurch täglich, teilweise mehrmals. Mein armes, geschundenes Fötzchen konnte sich gar nicht mehr richtig zusammenziehen und war dadurch dauerhaft mit Schwanz und Faust begehbar.

Hab mich natürlich dadurch auch abgeschissen, aber das war es wert. Würde ich jederzeit wieder tun. Kamera aufstellen und alles aufzeichnen. Der aufblasbarer Dildo oder Buttplug wird immer beliebter, denn hier kannst Du je nach Tagesform entscheiden wie dick und wie prall der Dildo sein soll. Deiner Phantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Durch betätigen der Handpumpe kann der Dildo bzw. Der Dildo füllt Dich dann angenehm aus. Wer beim Sex durch das Hintertürchen ein bisschen Abwechslung haben möchte, sollte den aufpumpbaren Analplug ausprobieren.

Dieser lässt sich in das Liebesspiel mit dem Partner ebenso alleine zu einer besonders lustvollen Angelegenheit werden. Mit den Dildos kann man seine Grenzen immer wieder neu herausfinden.

Mit der Zeit kann man den Dildo immer weiter aufblasen, meistens ist da noch Luft nach oben. Wer möchte nicht das intensive Gefühl haben, ganz ausgefüllt zu sein. Bestelle jetzt Deinen aufblasbaren Plug und Du kannst in kürze diese neue Gefühl erleben! Zur Kategorie Für Ihn. Zur Kategorie Für Sie. Zur Kategorie Für Paare. Aufblasbare Dildos und Plugs: Der Plug aus Gummi kann im schlaffen Zustand eingeführt und dann bequem per Knopfdruck aufgepumpt werden.

Was sind aufblasbare Dildos? Wofür die die Handpumpe bei den aufblasbaren Dildos?

aufpumpbarer dildo anal erstes mal