Analkondome sexgames handy

analkondome sexgames handy

Ich rief den Transenfilm wieder auf und die Szene, als die Verkäuferin gerade einen Typen vollspritzte brachte mich zum Abschuss in der Gummi-Arschfotze. Ich schaute noch eine Weile den Film an und schaltete ihn dann ab. In den nächsten Tagen wichste ich meistens mit der Gummimuschi, aber ersetzen konnte sie meine Lust an einer Frau nicht.

Es war Freitag gegen 17 Uhr und ich fuhr nachhause. Am nächsten Tag wollte ich fit sein um Marina zu suchen und wichste auf meinem Bett mit geschlossenen Augen und dachte an Sabrina und Marina. Als ich zum Orgasmus kam, spürte ich einen intensiven und schönen Orgasmus, den selbst die Gummimuschi nicht bescheren konnte.

Am Samstag gegen 11 Uhr fuhr ich los. Ich fuhr auf der Autobahn und dachte nach. Wie würde Marina reagieren wenn ich sie tatsächlich finden würde? Wäre meine Suche vielleicht erfolglos? Ich war nervös und der Stau, der mich 2 Stunden aufhielt machte mich noch nervöser. Als ich an Elke's Haus vorbei fuhr, erinnerte ich mich an die letzte Sexparty.

Je näher ich zum Haus am See kam, wurden meine Hände vor Nervosität feuchter. Vielleicht hatte Elke, gar nicht gelogen und Marina war doch nicht in ihrem Haus! Ich stieg aus und lief zum Tor. Ich lief die Hecke entlang um irgendwo eine Möglichkeit zu finden unbemerkt in den Garten zu kommen, aber ich fand nichts.

Auf einmal sah ich Scheinwerfer eines Autos. Das Auto fuhr zum Tor und ein Mann stieg aus und klingelte. Das Tor öffnete sich und das Auto fuhr hinein. Ich nutzte die Chance und rannte durch das Tor und versteckte mich hinter dem Bootshaus.

Ich spurtete zu einem Fenster um mehr sehen zu können! Hatte Marina wirklich einen neuen Freund, mit dem sie hier wohnte oder war es nur ein Bekannter den sie zum Reden brauchte? Ich war unsicher und wusste im Moment nicht was ich tun sollte. Sollte ich an der Tür klingeln und sie überraschen und damit konfrontieren oder warten was passiert? Jede Alternative hätte mich schockieren können. Die Wahrheit herauszufinden und dann Sabrina anzurufen um ihr zu sagen, dass jetzt alles und endgültig vorbei ist?!

Dieser Gedanke erdrückte mich fast und ich hätte heulen können. Wollt ihr die Fortsetzung lesen? Ja, ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht!

Bitte schreib schnell weiter! Die Situation eines langersehnten Wiedersehens und leidenschaftlichem Küssen blieb aus. Sie redeten miteinander und Marina lachte wenig. Der Typ schien sehr selbstbewusst zu sein und wirkte locker und cool. Marina ging zu ihrer Handtasche holt ihren Geldbeutel und griff nach Scheinen die sie ihm vorzählte und gab. Ich dachte an Drogen! Nimmt Marina Drogen um ihr Leid mit einem Drogenrausch zu verkraften?

Nein, nicht Marina, überlegte ich, das würde sie nie tun! Marina schaute ihn nicht an, sondern zog sich aus und er konnte sie nur von hinten sehen. Marina bückte sich und ihre Mimik verriet, dass sie keine Lust auf ihn hatte. Er rollte sich ein Gummi über den Schwanz und kam näher zu ihr! Sie verzog keine Mine als er sie an den Pobacken festhielt und seinen Schwanz in sie drückte. Sofort legte er los und begann mit seinen unschönen Fickstössen.

Schnell und ohne Gefühl fickte er meine Marina und sie genoss es nicht! Er musste sich wie ein Deckhengst fühlen, aber das Kondom würde sogar das verhindern. Es schien ihm auch egal zu sein, er hielt seinen Rhythmus unentwegt. Dann griff er nach Marina's Halbmond-Titten, die sich in der Doggy-Stellung zuspitzten, aber nach dem seine Hand nach einer Brust griff, schob sie ihm diese energisch weg.

Er griff nach ihren Pobacken um sie auseinander zu ziehen und noch tiefer ficken konnte, aber Marina blieb unbeeindruckt und lustlos. Er fickte jetzt noch schneller, schloss seine Augen, lehnte seinen Kopf zurück und seine Mimik verriet sein abspritzen. Danach hörte er auf sich zu bewegen und Marina stand sofort auf um seinem Schwanz schnell zu entkommen.

Sie schaute ihn nicht an, sondern versteckte ihre Tränen vor ihm. Sie sagte etwas zu ihm und er entsorgte schnell das vollgespritzte Kondom, zog sich an und ging zur Haustüre hinaus. Ich sah von unten, dass sie das Fenster im Bad geöffnet hatte, das Licht brennte und die Dusche brazzelte. Es wirkte auf mich, als wolle sie sich rein waschen! Ich war traurig und überlegte was ich tun sollte. Dann kam Marina mit einem Handtuch bekleidet und feuchtem Haar, die Treppe herunter ind ich fasste jetzt den Entschluss zu klingeln.

Ich stand vor der Tür und wusste eigentlich nicht was ich sagen sollte, wenn die Türe aufgeht, aber ich drückte auf die Klingel und wartete einen Moment.

Hinter der Tür hörte ich Marina laut reden "was willst du denn noch? Ich hab dir doch das Geld gegeben! Elke sagte mir erst, dass du nicht hier bist! Schluchzend sagte sie "Mark, ich bin eine Hure. Ich habe unsere Liebe mit unseren Spielen kaputt gemacht!

Du kannst nichts dafür! Ich habe die Grenze überschritten, weil ich nicht nachgedacht habe. Ich hätte niemals jemanden zu einem Spiel animieren dürfen, der in mich verliebt ist!

Das war dass Problem. Wir haben vorher nur Spiele mit jemandem gemacht, wo keine nahe Beziehung zu uns stand! Ich sagte noch "ich hätte es besser wissen müssen, Elke's Beziehung ist genau deshalb kaputt gegangen! Lass es uns besser machen und wir fangen von vorne an! Marina lag den ganzen Abend in meinen Armen und wir redeten viel.

Marina bekam auch ihr lächeln zurück, als ich witzelte und die Geschichte mit dem Schwanz to go ansprach.

Sie genoss meine Berührungen und ich genoss es sie zu streicheln. Sie schlief in meinen Armen ein und ich trug sie ins Bett. Ich deckte sie zu und betrachtete vorher noch ihren Körper und hatte das Gefühl, dass ich mich neu in sie verliebt hätte. Sie weckte mich und ich sah ihr makelloses Gesicht und die Nippel durch das Tshirt scheinen. Als ich zur Besinnung kam fragte sie mich "wie solls jetzt weitergehen? Mir ist klar geworden, dass ich mit euch zusammen sein will und mir nur dann Lust bereitet, wenn ihr bei den Sexspielen dabei seid!

Vielleicht hatte das alles auch was Gutes. Wir wussten jetzt Sexspiele mögen wir nur wenn wir sie zu Dritt machen! Ist ihr was passiert? Marina hat überhaupt keine Schuld! Sabrina konnte es nicht glauben und freute sich unbändig. Sie umarmte sie herzlich und sagte ihr "ich bin so froh, dass es dir gut geht! Ich muss das alles erstmal verkraften, Ok.

Ich will einerseits und andererseits möchte ich nicht wieder das es so endet. Wenn ich mir sicher bin was ich will, sage ich es euch. Marina war sich sicher, Sabrina würde die richtige Entscheidung treffen. Marina wohnte bei mir und wollte sich wieder bei einer Uni einschreiben um ihr Studium fortzusetzen. Wir hatten bisher noch nicht miteinander geschlafen und ich muss zugeben, dass fiel mir sehr schwer.

Marina wusste zwar, dass ich hin und wieder wichse, aber sie hatte noch keinen Versuch gestartet mit mir zu schlafen und ich ehrlich gesagt auch nicht. Ich wollte warten bis sie dazu bereit war. Ich muss kurz auf die Internetseite der Uni!

Ich hatte vor kurzen den Shemale-Porno angeschaut und nur das Laptop zugeklappt, anstatt alles zu beenden. Marina klickte auf Play und schaute den Film ein paar Minuten und sagte dann "also ich find den Film ganz interessant! Dann kam sie auf mich zu umarmte mich und küsste mich. Wie hatte ich das vermisst, die Leidenschaft und die Zungenerotik.

Dann flüsterte sie mir ins Ohr "schlaf mit mir! Wir küssten uns und streichelten uns. Marina's Blick war leidenschaftlich und freudig darüber endlich wieder Sex zu haben mit jemandem den sie liebt.

Als sie nackt auf mir lag und ich ihre Brustwarzen auf meiner Haut spürte und ich ihren kleinen süssen Po in den Händen fühlte sagte ich erneut "ich liebe dich! Sofort atmetete sie lustvoll, als wäre es ihr erstes mal und sie würde die Entjungferung ein weiteres mal erleben. Mit ihren Bewegungen auf mir erlebte ich auch meine Entjungferung ein zweites mal. Die Entjungferung einer zweiten Liebe. Marina strich sich durchs Haar legte ihren Kopf zurück und ihre Brust straffte sich unter meinen Händen.

Sie präsentierte mir ihren Körper und ihre Lust und atmetete immer schneller. Sie bewegte ihre Hüften in einem wundervollen Liebestakt und mein Schwanz spürte dabei jede einzelne Stelle ihrer Venus. Sie atmetete tief und lustvoll und schaukelte sich zu einem Orgasmus der auch gleich meinen Höhepunkt in seinen Bann zog und wir gemeinsam zum Höhepunkt kamen. Als das Gefühl des Orgasmus abgeklungen war und sie auf mir lag und mich küsste, war die Welt für mich fast wieder vollkommen!

Sie legte sich in meinen Arm, streichelte meine Brust und fragte "hast du wirklich gesehen, wie der Callboy mich gefickt hat? Traurig darüber, dass du traurig warst? Ich habe einfach das Gefühl gebraucht, jemand endlich mal wieder sexuell was Gutes zu tun!

Sex hatte ich wirklich kein einziges mal! Aber heute war es sehr sehr schön! Willst du dann trotzdem mit mir zusammen sein? Am nächsten Wochenende hatten wir uns mir Sabrina verabredet zum spazieren gehen und sie sagte mir bereits am Telefon "ich habe mich vielleicht verliebt!

Ich hatte nicht weiters nachgefragt und wollte es dann persönlich von ihr hören. Als wir unseren Spazierweg gemeinsam starteten fing sie gleich an zu erzählen, dass sie jemand kennengelernt hätte auf einer Party, der sich in sie verliebt hätte und sie ihn eigentlich auch ganz nett finden würde.

Marina und ich waren eher sprachlos als dass wir sie jetzt dazu beglückwünschen würden. Liebst ihn oder nicht? Aber das musst du jetzt selbst mit dir klären! Marina wirkte unverständlich und ungläubig über Sabrina's Aussage und der Rest des Spaziergangs war eher von schlechter Stimmung getrübt. Als ich mit Marina nachhause fuhr, waren wir zwar nicht begeistert von Sabrina's Vorhaben, aber Marina war tierisch geil!

Während ich Auto fuhr fing sie an sich zwischen den Beinen zu reiben und stöhnte "ich bin so geil, ich brauch jetzt deinen Schwanz! Dann machte sie mir die Hose auf, holte ihn heraus und fing an ihn zu blasen. Ich konnte kaum noch Auto fahren und fuhr in einen Waldweg. Wir stiegen aus und wir waren so geil, dass ich Marina auf die Motorhaube beugte und sie von hinten fickte. Es war ein Quickie und nach 5 Minuten war sie gekommen und ich spritzte in ihr ab.

Wir stiegen schnell wieder ins Auto und wollten es zuhause nochmal treiben. Und ich habe meine Sachen alle verkauft mit dem Studio. Hätte mal wieder Lust auf Schweinereien und du? Wir hatten zuhause noch richtig schönen geilen ausgiebigen Sex und wollten in nächster Zeit mal Sexspielzeug shoppen gehen.

Sabrina hatte mir eines Abends angerufen und mitgeteilt, dass sie mit ihrem 'Sven' eine Beziehung hätte und bat mich um Verständnis für ihre Entscheidung. Sie wolle aber auf keinen Fall, dass wir nicht mehr befreundet wären und wollte ihn uns einmal vorstellen.

Manchmal fuhren wir übers Wochenende zum Haus am See und besuchten auch Elke, die inzwischen alle 4 Wochen eine Sexparty veranstaltete. Marina und ich hatten nach wie vor super Sex und waren sehr glücklich. Als wir abends im Bett lagen fragte Marina: Wir wollten in der nächsten Woche in die Stadt und zusammen im Sexshop einkaufen gehen um wieder ordentlich ausgestattet zu sein, aber vorher mussten wir noch die Grillparty mit Sabrina und ihrem Sven verkraften.

Samstag abends kamen sie uns besuchen und Sabrina stellte Sven vor. Er war ganz nett, aber optisch, fand ich ihn jetzt nicht passend zu Sabrina. Wir plauderten den ganzen Abend und Sabrina machte zwar einen notgedrungen glücklichen Eindruck, aber ganz abnehmen konnten wir es ihr nicht.

Auf einmal fragte er mich "sag mal, du warst doch auch mal mit Sabrina zusammen? Also, dass soll jetzt nicht blöd klingen oder so, aber wie war Sabrina bei dir so, also ich meine im Bett? War sie da auch so passiv?

Dass sie eigentlich eine sexgierige Frau ist, die auf Fesselspiele und Peitschen steht und wohl nur bei ihm steif im Bett liegt? Er hakte nach "also, hat sie denn bei dir Oral gemacht? Sie mag das gar nicht. Oder steht sie einfach nicht drauf mit ihm mal richtig zu ficken. Ich antwortete kurz "du, das ist jetzt echt zu privat!

Ich hielt es für sinnvoller, noch Bier zu holen und ging in den Keller. Dabei hatte ich einen Gedanken, den ich Marina unbedingt erzählen musste. Als Sabrina und ihr Sven gegangen waren, erzählt ich Marina von dem Gespräch mit Sven und Marina erzählte "Sie hat mir gesagt, wie toll alles ist und sie auch keine Piercings mehr hätte weil ihr Sven darauf nicht steht und das der Sex wirklich Klasse wäre.

Wir wussten keine Lösung. Ich liebe dich Schatz! Fortsetzung folgt, wenn ihr noch aufnahmefähig seid? Bitte mal wieder mind. Also ich bin definitiv für eine Fortsetzung! Tolle Geschichte mit interessanten Wendungen! Also wenn man denkt wie sich alles entwickelt hat dann will ich natürlich weiter Lesen ohne wenn und aber. Ich rede mit ihr! Als sie abends nachhause kam, brachte sie das Sexbag mit. Sabrina hatte es ihr gegeben und meinte, dass wir es besser gebrauchen könnten. Es fehlte nur 1 Dvd unseres gemeinsamen Drehs und unsere Sexliste!

Marina erzählte mir, dass Sabrina glücklich sei und sich das mit dem Sex sicher noch bessern würde. Sie wäre im Moment halt einfach nicht soweit mit ihm Spass zu haben und ihm zu offenbaren was sie wirklich braucht. Dass wir sie lieben und uns wünschen, dass sie zurück kommt haben wir ihr oft gesagt.

Aber Sabrina meinte, dass es zu Dritt langfristig keinen Sinn machen würde oder wie sollte man das den eigenen Kindern oder den Eltern klar machen. Marina und ich gingen trotzdem sofort ins Schlafzimmer und leerten den Inhalt des Sexbag auf das Bett. Wir waren neugierig, als würden wir die Sachen zum ersten mal sehen, aber immerhin war es jetzt über ein halbes Jahr, dass wir zuletzt solche Spielchen miteinander machten.

Marina sagte mit ernster und verruchter Stimme "heut gehörst du mir und bekommst deine gerechte Strafe! Ich wusste für was ich bestraft werden sollte und Einspruch wollte ich gegen die Strafe keinesfalls erheben! Marina zog mich aus und fesselte meine Hände auf dem Rücken zusammen, dann befestigte sie zwei Klammern an meiner Vorhaut.

Dazu schnürte sie meine Eier unterhalb meines Schwanzes ab, dass sie fast zu platzen drohten. Das Seilende zog sie nach unten und streckte meine Eier soweit es ging. Ich bekam schnell den Rausch des schmerzlichen Genusses und wollte weiter bestaft werden.

Sie spannte zusätzlich die Schnüre der Klammern und zog meine Vorhaut weit über die Eichel. Sie hielt die Spannung an den Eiern und der Vorhaut und dehnte zusammen soweit es ging. Mein noch schlaffer Schwanz zog sich fast auf die harte Länge und Marina züchtigte mit mehrern Gnutenschläge meinen Schwanz. Dann nahm sie die Klammern ab und befestigte sie an meinen Nippeln um auch diese zu dehnen.

Mein Schwanz schnürte sie jetzt mit einem Seil so fest ab, dass sich meine Latte dunkel färbte und durch das Pumpen der Adern mein Schwanz zuckte. Dann zog sie sich vor mir aus und streichelte ihre Hslbmond-Titten vor meinen Augen. Sie selbst setzte Klammern an ihre Nippel und gab mir das Schnurende in den Mund um auch ihre Nippel zu ziehen. Sie genoss den strammen zug mit geschlossenen Augen und sagte leise "ich brauche es hart! Marina war eine Frau, die die vielen Facetten des Sex brauchte und heute wollte sie es hart, genauso wie ich!

Sie entfesselte meine Hände und befahl mir meinen Arsch zu fingern. Dann setzte sie sich auf mein Gesicht und ich leckte ihre Rosette. Wie sehr ich ihren Analduft vermisst hatte, war mir jetzt wieder bewusst und leckte sie gierig aus. Ihre Fitze war nass und glitschig und die Schamlippen luden zum saugen ein.

Ich nahm ihre Fotzenlippen in den Mund und lutschte sie hart und zig sie mit den Zähnen lang. Ihre Kitzlerpiercing hielt ich zwischen den Zähnen und zog es lang und der kleine Frauenschwanz wurde länger und sah fast so aus als wäre er steif geworden. Dann kniete sie sich hin und sagte "Anal!

Unter meinem angeschwollenen Schwanz dehnte sich ihre Arschfotze weit auf und wenn ich ihn rauszog blieb die Pforte immer noch kurze Zeit geöffnet und ich konnte in ihren Analtunnel blicken.

Auch bei mir schien die Orgasmuswelle anzukommen und in gekonnter Manier spritzte ich nur meinen Vorsaft in ihren Arsch und hielt kurz inne um den Point of no Return nicht zu überschreiten.

Dann fickte ich langsam weiter und mein Vorsaft diente als natürliches Gleitmittel. Das geschäumte Sperma quoll aus ihrem Arsch und es war Zeit neuen Vorsaft in sie zu spritzen. Wieder fickte ich schneller und hörte vor dem Point of no Return auf und wieder melkte sich mein Vorsaft in ihre Arschfotze. Marina konnte der Vibration des Gummischwanzes nicht wiederstehen und kam erneut. Dann bettelte sie "Komm jetzt Schatz, komm jetzt in mir! Ich sackte unter dem intensiven Pumpen des Spermas, der extremen Versteifung meines Schwanzes und den abgebundenen Eier auf ihr, befriedigt und entsaftet zusammen!

Als wir später im Bett lagen um zu kuscheln sagte ich "das war so geil. Das war absolut der Hammer! Am nächsten morgen, bevor ich zur Arbeit und sie zur Uni musste, fragte ich beim Frühstück "sag mal, du magst ja auch Frauen! Wärst du lieber mit einer Frau zusammen, als mit mir? Wenn das für dich Ok ist? Mir ist nur wichtig, dass du mit dem richtigen Menschen zusammen bist! Also ich meine wir könnten ja in den Sexshop mal gehen und, naja, vielleicht ergibt sich ja was!

Also ich würds geil finden. Lass ins heute abend doch mal in den Sexshop fahren! Ich war abends schon 10 Minuten früher vor dem Laden und wartete auf der anderen Strassenseite, als gerade in diesem Moment, Sven mit einer schwarzen Tüte aus dem Laden kam! Als er mich sah, war er erschrocken davon, dass ich ihn beim shoppen erwischt habe. Ich rief über die Strasse hinweg "Hi Sven, alles klar? Und er stotterte "ähm, ja also, das ist für einen Kumpel zum Geburtstag!

Sagst Grüsse an Sabrina, ja? Marina kam erst um Ich erzählte Marina kurz von Svens seltsamen Auftritt und ich sagte "das krieg ich raus was er gekauft hat! Die Verkäuferin stellte sich vor und sagte "also ich bin die Andi, ich mach zwar gleich zu, aber lasst euch ruhig Zeit! Wir machen sowohl SM-Spielchen und alles andere auch.

Was brauchst du noch Schatz? Dann fragte ich "sag mal Andi, kennst du den Typ der vor uns da war? Das ist ein Stammkunde! Ich erklärte ihr, dass ich ihn kenne und einen kleinen Teil der Geschichte und Andi sagte "hmm, also er kommt mir schon komisch vor. Ich glaube er geilt sich an mir auch ein wenig auf!

Letztens hat er auch eine männliche Gummipuppe gekauft! Das bleibt natürlich unter uns! Mein Vorteil ist, ich habe alles zu bieten beim Sex!

Ist ja jetzt nicht für jeden was? Andi sagte zu und gab uns ihre Nummer. Zuhause packten wir die Sextoys aus und richteten das Sexzimmer her. Deshalb klappts beim Ficken auch nicht so! Der Sexraum war vollständig eingerichtet. Marina rief Andi an und lud sie auf Samstag abend ein. Andi sagte zu und wollte noch ein paar Toys mitbringen!

Ich bin auch total gespannt wie das weiter geht und ob das mit Sabrina und den beiden nochmal klappt. Die Einweihung des Sexzimmers Andi klingelte an der Tür und ich öffnete sie ihr. Ihr Gesicht sah keinesfalls männlich aus, sondern feminin und hübsch. Als sie in ihrer schwarzen Lederhose vor mir ging, sah ich mir ihren sexy engen Arsch an und musste feststellen, in den Videos kam sie genau so sexy rüber wie in Live. Andi hatte eine Handtasche dabei und zeigte uns gleich den Inhalt. Wir besprachen noch ein paar Details wegen Codewort und Kondome und waren uns einige, dass Andi und ich mit Gummi ficken würden.

Wir gingen ins Sexzimmer und Andi war beeindruckt von unserer Einrichtung uns unseren Toys. Den Saugdildo war an einem Spiegel befestigt, die Vorrichtungen für die Fesseln an der Decke, an der Wand und im Boden konnten individuell eingesetzt werden.

Peitschen, Gnuten und Sextoys hingen an der Wand wie ein Kunstwerk. Andi fackelte nicht lange und zog mich und Marina aus um zu sehen, was sie heute serviert bekommt. Sie streichelte über meinen Schwanz und sagte "dein Schwanz hat wirklich besseres verdient als eine Gummimuschi". Sie streichelte Marina's Arsch und sagte "magst du beide Löcher gefickt?

Jetzt zog Marina Andi aus und ich muss zugeben, ich famd Shemale's schon immer geil und hätte gerne mit einer gefickt, aber Andi toppte alles was ich mir vorgestellt hatte. Sie war schlank, aber dennoch männlich muskulös. Die Eichel war klein und spitzer und das perfekte Fickwerkzeug für Ärsche und Fotzen. Sofort griff ich nach ihrem Schwanz um ihn hart zu wichsen umd ich war überrascht wie geil es mich machte sie zu wichsen.

Marina befummelte ihre Titten und ihren Arsch und blickte zu mir um mein Wichsspiel zu betrachten. Und jetzt machte Andi das gleiche wie ich mit ihrem Schwanz, nur besser. Sie schnürte meinen Schwanz ab und die Eier ebenso und teilte sie. Dann zog sie das Schnurende nach hinten durch meine Pofalte um die Eier nach hinten zu ziehen und dann wickelte sie die Schnur um meinen Körper damit Spannung fest hielt. Im Spiegel sah ich meine harten Eier weit nach hinten gezogen und die Schnur sah aus als würde ich einen String tragen.

Marina klatschte zwei mal leicht auf meine Eier um zu sehen wie hart sie sind und wendete dich dann meinem Schwanz zu um ihn richtig schön zu lutschen. Dann war Marina dran und erhielt von mir unseren neuen Analplug eingeführt. Andi gefiel unsere ungezwungene Geilheit und Lust auf Neues. Dann wollte ich unbedingt an ihrem Schwanz lutschen und rollte ihr ein Gummi über.

Ich steckte mir ihren Schwanz in den Mund und musste feststellen, dass Schwänze blasen eindeutig unterschätzt wird.

Es war geil, dieses harte Fickwerkzeug von Andi zu lutschen und dabei von meiner Freundin unterstützt zu werden.

Denn auch Marina lutschte mit mir im Wechsel. Marina flüsterte mir ins Ohr "lass dich ficken und du fickst mich!

Andi kniete ebenfalls hinter mich und drückte sein Frauenschwanz, an der Schnur vorbei, in mich. Im Spiegel war das Ficktrio zu sehen und ich mitten drin.

Meine Eier waren noch immer nach hinten gezogen und wirkten auf meine Schwanzhärte positiv ein. Wir konnten nur langsam Stösse durchführen aber allein der Anblick im Spiegel war Exstase pur.

Marina setzte an und Andi's Analpforte schien eine Schleuse zu sein. Marina fickte sie mit dem Dildo und wenn ich sie später ficken sollte, würde sie meinen Schwanz wohl nur als Spaghetti wahrnehmen.

Das braucht mir Marina nicht zweimal sagen, denn ihre Fotze und ihren Arsch zu lecken war für meine Zunge ein Feuerwerk der Sinne. Andi beobachtete wie ich meine Freundin ausleckte und an den Schamlippen zuzzelte. Dann zog ich ihr den Plug aus dem Arsch mit den Gedanken 'Genug gedehnt, jetzt wird gefickt! Zusammen fickten wir Marina und im Spiegel sah ich, dass Andi tatsächlich noch den Dildo im Arsch stecken hatte.

Fast wurde ich neidisch, denn ich war im Moment der Einzigste, der nichts im Arsch stecken hatte. Marina bekam einen Orgasmus, aber es hiel sie nicht davon ab sich weiter im Doppel ficken zu lassen.

Andi und ich wichsten uns gegenseitig die Schwänze und Andi rollte ich das Gummi ab. Denn ihren Orgasmus sollte sie in die Freiheit abfeuern. Marina lag auf der Spielwiese und brauchte eine kurze Pause, bis ich sie zum Saugdildo führte und sie ihn sich gebückt in die Fotze schob und sich damit fickte. Dann wichste mich Andi und ich grapschte dabei ihre Silikontitten.

Das Silikon war deutlich zu spüren und war angenehm fest. Ich brauchte nicht mehr lange bis auch mich meinen Saft auf Marina's Rücken spritzte. Während Marina sich noch mit dem Saugdildo fickte massierten Andi und ich unsere Wichse auf ihrem Rücken ein und unterstützten die mit Dirty Talk "Fick deine enge kleine Fotze tief und hart!

Los lass uns hören wie du kommst! Dann explodierte ihre Fotze unter dem gewaltigen Orgasmus und Marina's Beine zitterten unter der Anstrengung der gebückten Haltung.

Sie sackte zu Boden und schnaufte tief und schnell um sich zu regenerieren. Andi schien noch nicht genug von mir zu haben und lutschte ohne Gummi an meinem Schwanz und bearbeitete ihn zur erneuerten Härte. Sie lutschte schnell und saugte fest als wolle sie ihn inhalieren. Marina beobachtete uns und griff nach Andi's Halblatte um sie zu wichsen.

Ich konnte nicht anders als jetzt zu Andi zu sagen "das war der geilste Sex mit einem Schwanz den ich je hatte! Wenn ihr wollt bring ich auch mal Chris mit! Sie ist zwar nicht ganz so Feminin aber sehr geil! Bring sie beim nächsten mal mit! Nur der Gedanke an Sabrina und ihren Sven trübte meine Stimmung etwas und ich nahm mir vor, Sabrina am nächsten Tag anzurufen! Marina und ihre Ideen! Ich rief Sabrina morgens an und fragte "kannst du ungestört reden?

Vermisst du denn nicht den Sex mit uns? Oder ist es besser mit ihm? Ehrer normaler Sex halt! Was will er von dir beim Sex? Will er geblasen werden? Fickt er Dich in die Muschi oder nur Anal? Aber ich nicht und er hat mich noch nie geleckt. Er hat nur am Anfang auch mich in die Muschi gefickt, aber seit längerem nur noch Anal? Wir haben Sex immer nur bei mir? Macht ihr noch Sexspiele mit anderen? Du hast uns aber dabei gefehlt? Sabrina, egal wie du dich entscheidest, ob du mit einem anderen Mann zusammen sein willst oder nicht, ob du uns noch liebst oder nicht.

Du bist immer in unserem Herzen und du kannst immer mit uns reden. Auch wenn du Lust auf Sex hast, melde dich!

Gestern hatten wir Sex mit einer Transe und ich sag dir, dass hätte dir gefallen. Wir treffen uns demnächst wieder mit zwei Transen! Überlegs Dir und denk über Dich und Sven nach. Tu mir den gefallen, ja? Mir war jetzt schon klar, warum Sabrina beim Sex mit ihm keinen Spass hatte. Nur Anal gefickt zu werden und nur ihn Oral zu befriedigen war jetzt nicht dass, was eine Frau will. Ich konnte mir gut vorstellen, dass sich Sven beim ficken mit Sabrina eher einen Mann vorstellte und ihr Körper mit den kleinen Minititten, war genau richtig für seine Fantasie.

Sabrina meldete sich fast 4 Wochen nicht mehr bei uns und wir wollten abwarten bis sie sich melden würde. Und dann klingelte abends das Telefon und Marina ging ran.

Ich hörte Marina wie sie sagte "ach Mäuschen, das tut mir echt leid! Und ich hörte Marina sagen "Das ist ja echt der Hammer! Aber hast das nie gedacht? Die Zwei redeten noch eine Weile und ich hatte recht, Sabrina und Sven hatten sich getrennt.

Als Marina auflegte erzählte sie sofort "Sabrina hat in seinem Schlafzimmerschrank geschnüffelt, als er geduscht hatte und hat die ganzen Schwulenpornos, Dildos und eine männliche Gummipuppe gesehen. Sie hat ihn dann abends mal ausspioniert und ist ihm hinterher gefahren. Sven hat sich mit einem älteren Typen getroffen und hat die Zwei auf einem Parkplatz beim ficken erwischt!

Sie hat dann sofort Schluss gemacht und ist seit 3 Wochen Solo! Will sie zu uns zurück kommen? Sie möchte zwar Sex mit Männer und Frauen, aber eine Beziehung sei langfristig so nicht möglich! Das mit Sabrina ist jetzt fast 1 Jahr her und ich glaub, ich liebe sie nicht mehr.

Ich würde liebend gern Sex mit ihr haben, aber mehr nicht! Mir geht es genauso. Vielleicht wollte ich es Sabrina nur nicht sagen, dass ich nur dich liebe.

Ja, das würde ich auch tun! Geil war es ja schon immer! In der Hand hielt sie einen Dildo der mindestens 40cm lang war und auf beiden Seiten eine Eichel abbildete. Dazu hatte sie Gleitgel und eine Wasserflache in der Hand.

Sie machte Musik an und stellte einen Stuhl in die Mitte des Raums. Sie fasste ihren Körper an und streichelte über ihre Fotze und ihren Po. Dann nahm sie das Wasser und leerte es sich über die Brüste und den Slip. Die Nippel zeigten ihre wahre Farbe. Zartrosa und pieksten sich durch den BH. Hätte ich jetzt angefangen zu wichsen, wäre ich sofort gekommen und daher verknief ich mir mich in die Hose zu greifen. Sie spielte mit mir, in dem sie sich vor meinen Voyeur-Augen geil machte.

Sie wusste genau, was mich anturnt und genoss die andere Art des SM. Denn ehrlich gesagt, war es die grösste Folter für mich sie jetzt nicht zu ficken. Marina zog nur ihren Slip aus und führte den Mega-Dildo in ihre Fotze ein und fickte sich damit mit einem aufreizenden lächeln. Sie setzte sich auf den Stuhl und zeigte mir ihre gedehnte Fotze in dem sie die Beine immer wieder spreizte und wieder schloss. Der Dildo hing aus ihrer Fotze wie ein Schwanz der fast bis zu den Knien reichte. Dann drehte sich mit dem Rücken zu mir, beugte sich, hielt sich mit einer Hand an der Stuhllehne fest und bog den Gummischwanz nach hinten um ihn ihren Arsch zu drücken.

Es gelang ihr nicht und sie bat mich zu helfen. Als stand ich auf und drückte das zweite Schwanzstück in ihren Arsch. Der Dildo war so dick, dass Marina's Damm nicht mehr zu sehen war. Marina hielt die Schwanzenden in ihren Öffnungen fest und setzte sich wieder auf den Stuhl. Die Dehnung und Tiefe hatte wohl ihr Maximum erreicht. Marina sah aus als hätte sie zwischen ihren Beinen einen Henkel aus Latex und ich muss zugeben, Marina wusste wie sie immer wieder neue Spiele einzusetzen hatte um unseren Sex nie langweilig werden zu lassen.

Meine Hose war ausgebeult und ich war spritzbereit. Nur einmal reiben auf der Jeans hätte jetzt gereicht um alles in meinen Slip zu spritzen. Als hätte sie es gewusst, kam sie zu mir. Bewahrte die Dildoenden in ihren Fotzen auf und setzte sich so auf meine Hose und rieb mit dem Dildo meinen Schwanz. Ich stöhnte und komnte den Erguss nicht aufhalten und jagte meine Wichse in den Slip. Marina lächelte und fragte "hat dich das so geil gemacht? Aber das hier ist nicht zum lange aushalten!

Marina hatte aber noch nicht genug und sagte "ausziehen! Noch immer hielt sie den Dildo in sich und ich zog mich aus. Ich präsentierte ihr meinen vollgewichsten Slip und sie spielte mit der Zunge. Ich hielt ihr meinen Slio vor den Mund und sie schleckte meine Wichse aus dem Slip. Dann sagte sie "bücken! Sie zog sich das eine Schwanzende aus dem Arsch und katapultierte es mir durch meine Rosette in den Hintereingang.

Ich bin jetzt eine! Sie hielt beim herausziehen den Gummischwanz fest, damit er nicht aus ihrer Fotze rutschte und fickte mich so lange bis mir der Prostata-Vorsaft aus dem Schwanz tropfte und sie ihren verdienten Orgasmus bekam. Du hast so geile Ideen und jedes mal Sex mit dir ist einzigartig! Als ich abends nachhause kam und wie immer den Briefkasten leerte, lag ein Umschlag ohne Absender darin.

Ich öffnete den Umschlag und zog unsere Sexliste heraus. Ich schaute unsere Listenpunkte an und sah einen Punkt, der mir Neu war! Sabrina hatte es wohl ergänzt, aber ich war nicht siche, was Marina darüber jetzt denken würde.

Als Marina nachhause kam legte ich ihr die Liste hin und fagte "Was hältst du davon! Marina war noch am lesen umd sagte dann "einerseits ja, einerseits nein! Was ist wenn sie sich wieder in uns verliebt und wir wollen aber keine Dreierbeziehung mehr?

Marina war unsicher und sagte "wenn wir sie alleine zu uns einladen und wir nur zu Dritt Sex haben, würde ich es nicht gut finden. Wir müssen das mit ihr klären und sie hatte ja auch gesagt, dass sie keine Beziehung zu Dritt will! Wir wollten moch ein paar Tage überlegen und dann mit ihr sprechen. Marina rief sie ein paar Tage später an und kamen nach ein paar Small Talk Sätzen zum eigentlichen Thema. Marina erklärte "also, wir haben über deinen Listenpunkt nachgedacht, aber sind etwas zweigeteilt.

Du willst keine Beziehung mit uns und auch wir haben inzwischen festgestellt, dass es so wie es ist passt. Wenn wir miteinander schlafen, könnte vielleicht, Aber das ist ehrlich von dir gemeint? Zum Beispiel ein Club? Und mit den zwei Shemales? Hast da mal Lust dazu.

Halt irgendwann später mal? Wir sehen ja wie sich das jetzt so entwickelt? Muss das halt mit den Beiden dann klären! Und dann legte Marina das Handy weg und erzählte "Also, sie will keine Beziehung. Nur mal wieder guten Sex. Ich hab ihr gesagt, dass ich einen Swingerclub gut finden würde, denn dort gehe es nur um Sex und keine Liebe.

Das mit Andi und Chris findet sie auch geil, aber das kommt erst später wenn wir wissen es jetzt so läuft. Marina und ich suchten im Internet nach einem Club der Seriös und sauber war.

Es war nicht einfach in der Umgebung einen geeigneten Club zu finden, aber dann fanden wir ca. Einlass zwischen 18 Jahre und 45 Jahren. Live Lesbenshow und verschiedene Vorführungen. Motto des Abends 'Fuck you by the club! Am nächsten Morgenhatte ich die Bestätigung schon erhalten, die wir mitbringen sollten. Sabrina schickte ich sofort eine SMS mit dem Termin und in welchen Club wir gehen und sie textete zurück "ok, supi!

Marina war immer verrückt und ich wunderte mich oft auf welche Ideen sie kam. Aber ich machte es und fing an aufs Klo zu gehen und mir das Sperma ohne Orgasmus abzumelken. Eine Stunde später genau die gleiche SMS wieder.

So ging das bis Feierabend aber beim letzten mal wurde die Eichel nicht mehr mal im Ansatz mit Sperma bekleckert. Meine Eier waren komplett leer. Marie hatte mich schon gefragt ob ich krank wäre, da ich so oft aufs Klo ging! Aber ich dachte nur, wenn du wüsstest! Als ich zuhause war, melkte ich noch einmal ab um sicher zu gehen, dass ich komplett gemolken bin. Ich will sehen dass du leer bist!

Noch im Flur zeigte ich ihr, dass die Orgasmuswelle nicht mal den Hauch eines Vorsafts aufweisen konnte. Ein Orgasmus ist jetzt nur noch Trocken möglich! Marina sagte "ich geh noch kurz unter die Dusche und dann gehts schon los! Die Frage war, was geht los. Als Marina fertig war, kam sie in einem Minirock und Shirt aus dem Bad. Wir gingen was Essen umd dann sagte sie "und jetzt gehen wir ins Kino! Marina lachte "Logisch und damit mir nachher nicht dein ganzer Saft die Beine runterläuft, hast du Vorleistung bringen müssen!

Die sind ja dann nur neidisch! Dennoch verdrückten wir uns in die dunkelste Ecke und der Film hatte noch nicht richtug begonnen, da flüsterte Marina "fass mal unter meinen Rock! Du läufst den ganzen abend schon damit herum? Marina grinste mich an und machte meine Hose auf, packte meinen Schwanz und wichste los.

Sie schaute den Film dabei an und wichste, wie selbstverständlich, meinen Schwanz hart. Ich blickte immer mal wieder zu den zwei Damen ob sie denn was mitbekommen, aber sie interessierten sich nur für den Film.

Marina senkte ihren Kopf und saugte, als würde sie eine Cola mit Strohhalm trinken! Ich verkniff mir jegliches stöhnen, aber es war schwer sich ruhig zu verhalten. Ihre Fotze war eng und der Plug, den sie ebenfalls den ganzen abend schon trug, machte ihren Fotzeneingang sehr eng.

Sie ritt ganz langsam und leise, damit wir keine Aufmerksamkeit auf uns zogen und erst nach ca. Dann stieg sie sb und wichste meinen Schwanz schneller und dann passierte es! Meine Eier waren leer gemolken, der Schwanz versucht Sperma zu pumpen, aber er pumpt umsonst. Als würde ein Kolben ohne Schmierung arbeiten und würde sich der Kolben schmerzhaft in den Zylinder fressen um seine Spuren zu hinterlassen, genau so konnte ich diesen Orgasmus beschreiben. Er war schön, aber meine Eier schienen mich für die stündliche Abmelkung zu bestrafen und schickten kleine mikroskopische Schmerzspermien durch meinen Schwanz.

Ich hielt das Gefühl nicht unter Kontrolle und schrie "Oh Gott, was war denn das jetzt? Die Damen drehten ihre Köpfe zu uns und die Reihen vor uns drehten, fast wie Eulen, ihre Köpfe nach hinten.

Als ich die Blicke der Kinojunkies sah, sagte ich laut "oh mein Gott, was springt denn hier im Kino herum? Das war doch ein Ratte! Marina fing an zu lachen und konnte sich auch nicht beruhigen, als auch wir der Schwanzratte entkommen wollten! Ich war mir sicher, der Kammerjäger konnte nur die Liebeskugeln finden, denn die hatte Marina auf dem Sitz vergessen. Und jetzt waren wir Beide nicht mehr fähig, unserem Lachflash zu entkommen.

Beim nachhause fahren, fragte ich Marina erwas, was mich bisher eigentlich nie interessiert hatte, aber Marina verdiente kein Geld mehr seit sie auf der Uni war und das. Haus am See hatte sie schon gekauft und jetzt hatte sie schon wieder einen neuen Sportwagen "Sag mal Marina, das geht mich ja nichts an, aber kannst dir den Luxus so einfach leisten? Marina drehte um und fuhr in ein Industriegebiet und zeigte mir die Firma die einmsl ihren Eltern gehörte und dann verkauft wurde.

Du hast mich noch nie nach meinem Geld gefragt, sondern hast dir eher Sorgen um meine Finanzen gemacht! Es war mir wirklich egal wie viel Geld sie hatte, denn ich verdiente selber sehr gut und für eine Familienversorgung reichte mein Gehalt locker. Ich war glücklich über den Erfolg meines Filmes und ich war der Regisseur und versprach mir selbst Fortsetzungen des Films! Sie duftete herrlich nach frischgefickter Fotze und ihr Mösensaft schmeckte herrlich. Als Marina erstmal erledigt war zog ich ihr auch den Plug heraus.

Wäre mein Schwanz nicht leergepumpt durch einen Abmelkmarathon, hätte ich jetzt bestimmt noch das weitgedehnte Arschfötzlein meiner geilen Freundin gefickt. Es war inzwischen spät geworden und wir schliefen Arm in Arm ein! Seid ihr noch bei der Sache? Wir holten Sabrina zuhause ab und mir ging durch den Kopf, wie es wohl zu Dritt, nach so langer Zeit werden würde.

Ob Sabrina noch immer so Geil auf Sexspiele war oder ob sie inzwischen mit uns distanzierte ficken würde. Wir quatschten auf der Fahrt über den Clubbesuch und dass es natürlich auch OK wäre mit anderen zu ficken.

Für Marina und mich stand jedoch fest 'Ficken nur wenn wir Beide dabei sind! Sabrina könnte natürlich tun und lassen was sie wollte. Als wir unsere Bestätigung am Eingang zeigten, durften wir eintreten und wurden zu einem Raum geführt, in dem wir uns ausziehen konnten und um unsere Sachen zu deponieren. Ich beobachtete Sabrina und sah, dass sie all ihre Piercings wieder trug.

Ihre Brüste waren immer noch so herrlich klein und spitz. An ihrer Figur hatte sich nichts geändert und ich sagte zu ihr "siehst sexy aus! Sabrina lächelte und sagte "ihr auch!

Dann gingen wir in den Barbereich in dem sich auch eine kleine Bühne und eine Stange befand. Einige Swinger waren schon da und ich war wirklich beeindruckt von der jungen Swingergemeinde.

Wir Drei musterten erstmal die ganzen Leute und die meisten tranken etwas und unterhielten sich erstmal. Nur ein Frau so um die 35 Jahre alt, fummelte am Schwanz ihres Begleiters und freute sich über die neugierigen Blicke der Gäste.

Wir tranken Sekt und prosteten uns auf einen schönen Abend zu. Sabrina und Marina waren natürlich von vielen Blicken der Männer übersäht und schon stand der erste Mann bei uns der uns Ansprach.

Er war Ende 30 und sah ganz gut aus. Sabrina war natürlich geehrt und hielt die Unterhaltung am Laufen. Er fragte "das da drüben ist meine Frau! Marina und ich schauten uns an und waren nicht so begeistert. Dann blickte uns Sabrina fragend an und ich sagte "geh ruhig! Wenn du es willst. Sabrina stand auf und folgt ihm zu seiner Frau. Ich war etwas sauer. Ehrlich gesagt, hatte ich mich auch darauf gefreut, Sabrina im Dreiergespann zu ficken.

Aber gut, Sabrina konnte machen was sie will und dann waren sie schon verschwunden. Marina und ich wollten uns mal das Haus und die Räume anschauen um dann zu sehen, was geht und wo wir Spass haben könnten. Wir gingen in den 1. Sie sah uns, blickte uns etwas schämend an, aber es schien ihr gut zu gefallen. Marina lief schon weiter und ich blieb noch kurz stehen und blickte in ihre Augen, die mir sagen wollten "sie her, wie ich gefickt und geleckt werde!

Dann ging ich weiter mit Marina zum Gloryhole-Zimmer. Marina sagte "komm, wir stehen mal dahinter, mal schauen was passiert! Wir standen zu zweit dahinter und ihre Fotze und mein Schwanz waren auf der Lochhöhe. Es passierte ein paar Minuten nichts und dann griffen Hände durch das Loch und wichsten uns. Marina und ich küssten uns hinter der Wand und genossen die Berührungen. Mein Schwanz ragte durch das Loch und wurde jetzt in eine nasse Mundhöhle eingeführt.

Dachte ich und beendete das Blaskonzert und zog ihn heraus. Hab ja selber eine Muschi! Zu Dritt gingen wir weiter und es machte mir nichts aus, mit halbsteifer Latte durch den Club zu laufen.

Ich war in einem Sexclub und in fast jedem Raum wurde gefickt, geblasen und gefummelt! Es waren schon 2 Frauen und 2 Männer im Pool, aber der Platz reichte noch für uns.

Auf einem Hinweisschild stand 'Liebe Männer! Benutzt unseren Whirlpool bitte nur mit Kondom! Also griff ich in eine Schale und stülpte meinem halbschlaffen eine schwarze Badekappe über und stieg dann auch ins Wasser.

Sie war sehr dünn, hager, blonde lange Haare und kleine Brust. Also ich sag mal so, Brust war nicht wirklich zu erkennen. Ich blickte nach links und Steffi grinste mich an und auch die 3 Anderen Gäste befummelten sich gegenseitig.

Das Stöhnen und Wasserplatschen war eine wunderschöne erotische Symphonie der Lust. Sabrina räkelte sich im Wasser und sang ihr Orgasmussolo aus voller Brust. Steffi war wirklich eine gute Bläserin und mit ihrem leichten Vorbiss, streiften ihre Zähne immer wieder an dem Mundstück meiner Trompete. Als wir aus dem Wasser stiegen begutachte ich erstmal meine Bläserin und ihr Körper war zierlich und hager.

Ihr Arsch war so schmall, dass ich bei einem Analfick Angst gehabt hätte ihn platzen zu lassen. Als wir uns abgetrocknet hatten gingen wir auf die Dachterrasse.

You may use these HTML tags and attributes: Bdsm tipps Charisma escort www behaarte muschis de Elite Escorts - das. Überraschungen urogenitaltrakt nackt yoga deutschland führen herkommen Nackt yoga münchen behaarte muschis de. Zufällige Post Swinger klub sex treffen ohne anmeldung Swingerclub in reutlingen schwanger geil Swinger walldorf leere titten Charisma escort kostenlose erotische texte. Sex in mv clubwear männer Jedes einzelne Escort Girl ist eine Sünde wert.

Massage und sex seiber sex charisma escort studio. Gute Lesben Pornos Charisma escort porno glory hole übersetzt: Atemreduktion porno ohne anmelden kostenlos Network Weissenstein Nur. Geil im swingerclub sm bondage. Letzte Artikel Haarige muschis grosse schwanze bilder Swingerclub greven cam erotik Tantra massage wuppertal piercing rosenheim Sextreff porno amateur Symbian vibrator spanische erotik.

Auf dem Rücken liegend kann ja jeder. Porn anal fisting erotik kino wuppertal. Charisma escort www behaarte muschis de Charisma escort www behaarte muschis de Kuala Lumpur journey cheap Hong Kong expedition escort service bodensee sex Kopf- bzw. Swinger clubs deutschland sexfilme der 70er jahre.

.

Devote ader aks sex


analkondome sexgames handy

Wir haben doch immer alles vorher besprochen und wahrscheinlich hätten wir es sogar gewollt, dass du mit ihr Sex hast. Vielleicht hätte ich es nicht getan, wenn wir mit ihr schon Sex gehabt hätten! Es tut mir alles so Leid und ich liebe nur euch Beide! Ich habe Angst um sie. Sie gibt sich die Schuld, dass wir uns getrennt haben! Ich fragte Sabrina jetzt direkt und fasste all meinen Mut zusammen "gibt es noch eine Chance für uns?

Wir müssen Marina finden, dann kann ich erst wieder klar denken! Ich mach mir wirklich Sorgen um sie! Dass wir sehen werden, ob es noch eine Chance für uns gibt!

Als ich zuhause war, rief ich sofort Elke an, aber sie sagte mir, dass sie Marina zum letzten mal bei unserem letzten Partywochenende gesehen hätte und seither nicht mehr hier war. Dann ging ich am nächsten Tag nochmal in ihr altes Studio, aber auch die Domina, die gerade ihren letzten Kunden verabschiedete, wusste keine Adresse von Marina. Sie antwortete kurz "Hi Mark, ok Danke, hab auch nichts Neues.

Kein Hinweis der mich hoffen lassen könnte, dass es eine Chance für uns gibt. Ich überlegte kurz und schrieb ihr zurück: Was soll ich tun? Mach dass was dir Spass macht, jeder kann so lange dass tun was er will! Warum sollte ich als momentaner Single nur wichsen. Sie holte sich ja auch ihren Fitnesstypen zum ficken.

Ich hatte eine Idee und betrat das Haus mit den verschiedenen Sexstudios. Ich begann bei der ersten Tür zu klingeln und fragte nach Marina. Vielleicht kannte sie jemand und wusste etwas. Klingel öffnete ein Mann die Tür. Er erklärte mir, dass wäre hier von Mann zu Mann. Ich wollte schon gehen, aber dann fragte er "hast du Lust, was Geiles zu erleben? Ich klingelte mich durch das ganze Haus aber niemand komnte mir helfen und ich fuhr enttäuscht nach Hause.

Sabrina hatte sich einige Tage nicht mehr bei mir gemeldet und ich rief sie an "Hi Sabrina, ich bins. Gibts was neues von Marina?

Liebst du mich gar nicht mehr? Du fehlst mir, aber irgendwie ist es im Moment einfach schwierig! Wir können doch nicht einfach wieder zusammen sein und Marina ist immer noch verschwunden! Kann ich dich was fragen? Aber ich hab mit Marie geschlafen!

Lass uns Marina finden und dann besprechen wir wie es weiter geht, Ok! Ich war erleichtert, denn es schien tatsächlich Hoffnung zu geben.

Ich legte mich nackt ins Bett. Kein Porno, keine Sexspiele, einfach nur an die Beiden denken und warten was passiert. Dass war jetzt, was ich wollte. Ich schloss meine Augen und dachte an sie, ihre Körper, was wir erlebten und gemacht hatten.

Ich lachte, als ich an den Schwanz to go, dachte und weinte als ich an meinen Auszug und ihre enttäuschten Gesichter dachte. Ich fing mich wieder und dachte an das Wochenende am See und bagann mich zu massieren. Ich war total erregt und entschied mich Sabrina zu SMS'en: Und ich hoffte, dass sie antwortete! Mein Handy piepste "Ferkel: Mein Handy piepste und ich las die Nachricht "ich denk gerade an Euch: Sie antwortete nicht mehr und als ich kurz vor dem Orgasmus wählte ich ihre Nummer und sie nahm ab und sagte ganz leise "Hallo".

Ich sagte ebenfalls Hallo und ergänzte "lass mich dir bitte nur zuhören! Ich streichelte mich dabei und hielt meinen Orgasmus so lange zurück, bis Sabrina gekommen war.

Wir telefonierten bereits 15 Minuten und dann lauschte ich Sabrina's Orgasmus. Es klang wie ein Violinenkonzert in meinen Ohren, dass jeden Sinn in mir berührte. Sabrina sagte nach einer längeren Pause "ich hör dir zu! Und dann streichelte ich mich so lange bis auch ich meinen Orgasmus in den Hörer stöhnte. Als ich fertig war und wir einige Zeit schweigten sagte ich: Ich wollte, dass dieser Moment mit diesen Worten zu Ende geht! Es war wunderschön mit Sabrina, obwohl wir uns nicht spürten sondern nur hörten und ich war an diesem Abend seit langem wieder einmal fast glücklich, wenn da nicht die Sorge um Marina bliebe!

Ich hatte noch eine Idee und die wollte ich, am kommenden Wochenende umsetzen! Seid ihr noch interessiert daran, wie es weiter geht? Ja es würde mich sehr interessieren wie es weitergeht.

Du hast aber auch Wendungen in der Geschichte Nach Feierabend machte ich mich auf den Weg zu einem Sexshop um mich ein wenig umzusehen und vielleicht auch etwas für mich zu kaufen. Unser Sexbag war noch bei Sabrina und ich hatte kaum noch Toys, die ich zum wichsen benutzen konnte.

Ich betrat den Laden und war der einzigste Kunde. Hinter der Theke stand eine Verkäuferin, die Mitte 30 war. Sie sah nicht schlecht aus und mit ihren Wasserstoffblonden Haaren und ihrem weiten Ausschnitt, war sie eindeutig ein Blickfang im Laden. Sie begrüsste mich freundlich und fragte, ob sie mir helfen kann. Ich schlenderte durch den kleinen Shop und hielt zuerst bei den Dvd's an und griff nach einem Video, mit dem Titel 'Teeniemösen'. Ich schaute die Rückseite mit den Szenenausschnitten an und bemerkte, dass die Verkäuferin in meiner Nähe neue Dvd's ins Regal stellte.

Sie fragte "suchen sie was bestimmtes? Einfach den steifen Penis mit Gleitgel einreiben und dann kanns schon losgehen. Dazu ein schöner Film und sie haben richtig viel Spass! Ich nahm die Gummimuschi und sagte "gut, kauf ich.

Wenns nichts taugt bring ichs wieder zurück! Auf dem Cover war eine Transe abgebildet und es war sie. Ich mach ihnen einen Sonderpreis 10 Euro! Sind mehrere Szenen drauf! Zuhause zog ich mich gleich aus, schaltete das Laptop ein und legte die Dvd ein und startete den Film. Ich wichste ihn hart und schmierte ihn mit Gleitgel ein um dann zuerst die Gummimuschi zu ficken.

Es fühlte sich gut an und rueb herrlich an meinem vernachlässigten Schwanz, der sich nach einer Frauenfotze sehnte. Auf dem Video war tatsächlich die Verkäuderin in einem professionellen Transenfilm zu sehen.

In der nächsten Szene fickte sie eine Frau Anal und ich musste zugeben, der Reiz an einem Fick mit einer Shemale kam in mir hoch.

Gespannt schaute ich den Film und entschied mich jetzt für das Gummi-Arschloch und führte meinen Schwanz ein. Die Öffnung war tatsächlich enger und fühlte sich fast echt an.

Da lud sie mich zur Cam-Übertragung ein und ich nahm an. Ungeniert zeigte ich mich beim wichsen mit der Gummi-Arschfotze. Dann wurde der Lautsprecher aktiv "aha, Muschiersatz! Ich rief den Transenfilm wieder auf und die Szene, als die Verkäuferin gerade einen Typen vollspritzte brachte mich zum Abschuss in der Gummi-Arschfotze. Ich schaute noch eine Weile den Film an und schaltete ihn dann ab.

In den nächsten Tagen wichste ich meistens mit der Gummimuschi, aber ersetzen konnte sie meine Lust an einer Frau nicht. Es war Freitag gegen 17 Uhr und ich fuhr nachhause. Am nächsten Tag wollte ich fit sein um Marina zu suchen und wichste auf meinem Bett mit geschlossenen Augen und dachte an Sabrina und Marina.

Als ich zum Orgasmus kam, spürte ich einen intensiven und schönen Orgasmus, den selbst die Gummimuschi nicht bescheren konnte. Am Samstag gegen 11 Uhr fuhr ich los. Ich fuhr auf der Autobahn und dachte nach. Wie würde Marina reagieren wenn ich sie tatsächlich finden würde? Wäre meine Suche vielleicht erfolglos? Ich war nervös und der Stau, der mich 2 Stunden aufhielt machte mich noch nervöser. Als ich an Elke's Haus vorbei fuhr, erinnerte ich mich an die letzte Sexparty.

Je näher ich zum Haus am See kam, wurden meine Hände vor Nervosität feuchter. Vielleicht hatte Elke, gar nicht gelogen und Marina war doch nicht in ihrem Haus! Ich stieg aus und lief zum Tor. Ich lief die Hecke entlang um irgendwo eine Möglichkeit zu finden unbemerkt in den Garten zu kommen, aber ich fand nichts. Auf einmal sah ich Scheinwerfer eines Autos.

Das Auto fuhr zum Tor und ein Mann stieg aus und klingelte. Das Tor öffnete sich und das Auto fuhr hinein. Ich nutzte die Chance und rannte durch das Tor und versteckte mich hinter dem Bootshaus. Ich spurtete zu einem Fenster um mehr sehen zu können! Hatte Marina wirklich einen neuen Freund, mit dem sie hier wohnte oder war es nur ein Bekannter den sie zum Reden brauchte? Ich war unsicher und wusste im Moment nicht was ich tun sollte.

Sollte ich an der Tür klingeln und sie überraschen und damit konfrontieren oder warten was passiert? Jede Alternative hätte mich schockieren können.

Die Wahrheit herauszufinden und dann Sabrina anzurufen um ihr zu sagen, dass jetzt alles und endgültig vorbei ist?! Dieser Gedanke erdrückte mich fast und ich hätte heulen können. Wollt ihr die Fortsetzung lesen? Ja, ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht! Bitte schreib schnell weiter! Die Situation eines langersehnten Wiedersehens und leidenschaftlichem Küssen blieb aus.

Sie redeten miteinander und Marina lachte wenig. Der Typ schien sehr selbstbewusst zu sein und wirkte locker und cool. Marina ging zu ihrer Handtasche holt ihren Geldbeutel und griff nach Scheinen die sie ihm vorzählte und gab. Ich dachte an Drogen! Nimmt Marina Drogen um ihr Leid mit einem Drogenrausch zu verkraften? Nein, nicht Marina, überlegte ich, das würde sie nie tun!

Marina schaute ihn nicht an, sondern zog sich aus und er konnte sie nur von hinten sehen. Marina bückte sich und ihre Mimik verriet, dass sie keine Lust auf ihn hatte.

Er rollte sich ein Gummi über den Schwanz und kam näher zu ihr! Sie verzog keine Mine als er sie an den Pobacken festhielt und seinen Schwanz in sie drückte. Sofort legte er los und begann mit seinen unschönen Fickstössen. Schnell und ohne Gefühl fickte er meine Marina und sie genoss es nicht! Er musste sich wie ein Deckhengst fühlen, aber das Kondom würde sogar das verhindern.

Es schien ihm auch egal zu sein, er hielt seinen Rhythmus unentwegt. Dann griff er nach Marina's Halbmond-Titten, die sich in der Doggy-Stellung zuspitzten, aber nach dem seine Hand nach einer Brust griff, schob sie ihm diese energisch weg.

Er griff nach ihren Pobacken um sie auseinander zu ziehen und noch tiefer ficken konnte, aber Marina blieb unbeeindruckt und lustlos. Er fickte jetzt noch schneller, schloss seine Augen, lehnte seinen Kopf zurück und seine Mimik verriet sein abspritzen.

Danach hörte er auf sich zu bewegen und Marina stand sofort auf um seinem Schwanz schnell zu entkommen. Sie schaute ihn nicht an, sondern versteckte ihre Tränen vor ihm. Sie sagte etwas zu ihm und er entsorgte schnell das vollgespritzte Kondom, zog sich an und ging zur Haustüre hinaus. Ich sah von unten, dass sie das Fenster im Bad geöffnet hatte, das Licht brennte und die Dusche brazzelte. Es wirkte auf mich, als wolle sie sich rein waschen! Ich war traurig und überlegte was ich tun sollte.

Dann kam Marina mit einem Handtuch bekleidet und feuchtem Haar, die Treppe herunter ind ich fasste jetzt den Entschluss zu klingeln. Ich stand vor der Tür und wusste eigentlich nicht was ich sagen sollte, wenn die Türe aufgeht, aber ich drückte auf die Klingel und wartete einen Moment.

Hinter der Tür hörte ich Marina laut reden "was willst du denn noch? Ich hab dir doch das Geld gegeben! Elke sagte mir erst, dass du nicht hier bist!

Schluchzend sagte sie "Mark, ich bin eine Hure. Ich habe unsere Liebe mit unseren Spielen kaputt gemacht! Du kannst nichts dafür! Ich habe die Grenze überschritten, weil ich nicht nachgedacht habe. Ich hätte niemals jemanden zu einem Spiel animieren dürfen, der in mich verliebt ist! Das war dass Problem. Wir haben vorher nur Spiele mit jemandem gemacht, wo keine nahe Beziehung zu uns stand! Ich sagte noch "ich hätte es besser wissen müssen, Elke's Beziehung ist genau deshalb kaputt gegangen!

Lass es uns besser machen und wir fangen von vorne an! Marina lag den ganzen Abend in meinen Armen und wir redeten viel. Marina bekam auch ihr lächeln zurück, als ich witzelte und die Geschichte mit dem Schwanz to go ansprach. Sie genoss meine Berührungen und ich genoss es sie zu streicheln. Sie schlief in meinen Armen ein und ich trug sie ins Bett. Ich deckte sie zu und betrachtete vorher noch ihren Körper und hatte das Gefühl, dass ich mich neu in sie verliebt hätte. Sie weckte mich und ich sah ihr makelloses Gesicht und die Nippel durch das Tshirt scheinen.

Als ich zur Besinnung kam fragte sie mich "wie solls jetzt weitergehen? Mir ist klar geworden, dass ich mit euch zusammen sein will und mir nur dann Lust bereitet, wenn ihr bei den Sexspielen dabei seid! Vielleicht hatte das alles auch was Gutes. Wir wussten jetzt Sexspiele mögen wir nur wenn wir sie zu Dritt machen! Ist ihr was passiert? Marina hat überhaupt keine Schuld!

Sabrina konnte es nicht glauben und freute sich unbändig. Sie umarmte sie herzlich und sagte ihr "ich bin so froh, dass es dir gut geht! Ich muss das alles erstmal verkraften, Ok. Ich will einerseits und andererseits möchte ich nicht wieder das es so endet. Wenn ich mir sicher bin was ich will, sage ich es euch. Marina war sich sicher, Sabrina würde die richtige Entscheidung treffen. Marina wohnte bei mir und wollte sich wieder bei einer Uni einschreiben um ihr Studium fortzusetzen.

Wir hatten bisher noch nicht miteinander geschlafen und ich muss zugeben, dass fiel mir sehr schwer. Marina wusste zwar, dass ich hin und wieder wichse, aber sie hatte noch keinen Versuch gestartet mit mir zu schlafen und ich ehrlich gesagt auch nicht.

Ich wollte warten bis sie dazu bereit war. Ich muss kurz auf die Internetseite der Uni! Ich hatte vor kurzen den Shemale-Porno angeschaut und nur das Laptop zugeklappt, anstatt alles zu beenden. Marina klickte auf Play und schaute den Film ein paar Minuten und sagte dann "also ich find den Film ganz interessant! Dann kam sie auf mich zu umarmte mich und küsste mich. Wie hatte ich das vermisst, die Leidenschaft und die Zungenerotik.

Dann flüsterte sie mir ins Ohr "schlaf mit mir! Wir küssten uns und streichelten uns. Marina's Blick war leidenschaftlich und freudig darüber endlich wieder Sex zu haben mit jemandem den sie liebt.

Als sie nackt auf mir lag und ich ihre Brustwarzen auf meiner Haut spürte und ich ihren kleinen süssen Po in den Händen fühlte sagte ich erneut "ich liebe dich! Sofort atmetete sie lustvoll, als wäre es ihr erstes mal und sie würde die Entjungferung ein weiteres mal erleben. Mit ihren Bewegungen auf mir erlebte ich auch meine Entjungferung ein zweites mal. Die Entjungferung einer zweiten Liebe. Marina strich sich durchs Haar legte ihren Kopf zurück und ihre Brust straffte sich unter meinen Händen.

Sie präsentierte mir ihren Körper und ihre Lust und atmetete immer schneller. Sie bewegte ihre Hüften in einem wundervollen Liebestakt und mein Schwanz spürte dabei jede einzelne Stelle ihrer Venus. Sie atmetete tief und lustvoll und schaukelte sich zu einem Orgasmus der auch gleich meinen Höhepunkt in seinen Bann zog und wir gemeinsam zum Höhepunkt kamen. Als das Gefühl des Orgasmus abgeklungen war und sie auf mir lag und mich küsste, war die Welt für mich fast wieder vollkommen!

Sie legte sich in meinen Arm, streichelte meine Brust und fragte "hast du wirklich gesehen, wie der Callboy mich gefickt hat? Traurig darüber, dass du traurig warst? Ich habe einfach das Gefühl gebraucht, jemand endlich mal wieder sexuell was Gutes zu tun!

Sex hatte ich wirklich kein einziges mal! Aber heute war es sehr sehr schön! Willst du dann trotzdem mit mir zusammen sein? Am nächsten Wochenende hatten wir uns mir Sabrina verabredet zum spazieren gehen und sie sagte mir bereits am Telefon "ich habe mich vielleicht verliebt! Ich hatte nicht weiters nachgefragt und wollte es dann persönlich von ihr hören. Als wir unseren Spazierweg gemeinsam starteten fing sie gleich an zu erzählen, dass sie jemand kennengelernt hätte auf einer Party, der sich in sie verliebt hätte und sie ihn eigentlich auch ganz nett finden würde.

Marina und ich waren eher sprachlos als dass wir sie jetzt dazu beglückwünschen würden. Liebst ihn oder nicht? Aber das musst du jetzt selbst mit dir klären! Marina wirkte unverständlich und ungläubig über Sabrina's Aussage und der Rest des Spaziergangs war eher von schlechter Stimmung getrübt. Als ich mit Marina nachhause fuhr, waren wir zwar nicht begeistert von Sabrina's Vorhaben, aber Marina war tierisch geil! Während ich Auto fuhr fing sie an sich zwischen den Beinen zu reiben und stöhnte "ich bin so geil, ich brauch jetzt deinen Schwanz!

Dann machte sie mir die Hose auf, holte ihn heraus und fing an ihn zu blasen. Ich konnte kaum noch Auto fahren und fuhr in einen Waldweg. Wir stiegen aus und wir waren so geil, dass ich Marina auf die Motorhaube beugte und sie von hinten fickte. Es war ein Quickie und nach 5 Minuten war sie gekommen und ich spritzte in ihr ab. Wir stiegen schnell wieder ins Auto und wollten es zuhause nochmal treiben. Und ich habe meine Sachen alle verkauft mit dem Studio.

Hätte mal wieder Lust auf Schweinereien und du? Wir hatten zuhause noch richtig schönen geilen ausgiebigen Sex und wollten in nächster Zeit mal Sexspielzeug shoppen gehen. Sabrina hatte mir eines Abends angerufen und mitgeteilt, dass sie mit ihrem 'Sven' eine Beziehung hätte und bat mich um Verständnis für ihre Entscheidung.

Sie wolle aber auf keinen Fall, dass wir nicht mehr befreundet wären und wollte ihn uns einmal vorstellen. Manchmal fuhren wir übers Wochenende zum Haus am See und besuchten auch Elke, die inzwischen alle 4 Wochen eine Sexparty veranstaltete. Marina und ich hatten nach wie vor super Sex und waren sehr glücklich. Als wir abends im Bett lagen fragte Marina: Wir wollten in der nächsten Woche in die Stadt und zusammen im Sexshop einkaufen gehen um wieder ordentlich ausgestattet zu sein, aber vorher mussten wir noch die Grillparty mit Sabrina und ihrem Sven verkraften.

Samstag abends kamen sie uns besuchen und Sabrina stellte Sven vor. Er war ganz nett, aber optisch, fand ich ihn jetzt nicht passend zu Sabrina.

Wir plauderten den ganzen Abend und Sabrina machte zwar einen notgedrungen glücklichen Eindruck, aber ganz abnehmen konnten wir es ihr nicht. Auf einmal fragte er mich "sag mal, du warst doch auch mal mit Sabrina zusammen? Also, dass soll jetzt nicht blöd klingen oder so, aber wie war Sabrina bei dir so, also ich meine im Bett? War sie da auch so passiv? Dass sie eigentlich eine sexgierige Frau ist, die auf Fesselspiele und Peitschen steht und wohl nur bei ihm steif im Bett liegt?

Er hakte nach "also, hat sie denn bei dir Oral gemacht? Sie mag das gar nicht. Oder steht sie einfach nicht drauf mit ihm mal richtig zu ficken. Ich antwortete kurz "du, das ist jetzt echt zu privat! Ich hielt es für sinnvoller, noch Bier zu holen und ging in den Keller. Dabei hatte ich einen Gedanken, den ich Marina unbedingt erzählen musste. Als Sabrina und ihr Sven gegangen waren, erzählt ich Marina von dem Gespräch mit Sven und Marina erzählte "Sie hat mir gesagt, wie toll alles ist und sie auch keine Piercings mehr hätte weil ihr Sven darauf nicht steht und das der Sex wirklich Klasse wäre.

Wir wussten keine Lösung. Ich liebe dich Schatz! Fortsetzung folgt, wenn ihr noch aufnahmefähig seid? Bitte mal wieder mind. Also ich bin definitiv für eine Fortsetzung! Tolle Geschichte mit interessanten Wendungen!

Also wenn man denkt wie sich alles entwickelt hat dann will ich natürlich weiter Lesen ohne wenn und aber. Ich rede mit ihr! Als sie abends nachhause kam, brachte sie das Sexbag mit. Sabrina hatte es ihr gegeben und meinte, dass wir es besser gebrauchen könnten. Es fehlte nur 1 Dvd unseres gemeinsamen Drehs und unsere Sexliste! Marina erzählte mir, dass Sabrina glücklich sei und sich das mit dem Sex sicher noch bessern würde. Sie wäre im Moment halt einfach nicht soweit mit ihm Spass zu haben und ihm zu offenbaren was sie wirklich braucht.

Dass wir sie lieben und uns wünschen, dass sie zurück kommt haben wir ihr oft gesagt. Aber Sabrina meinte, dass es zu Dritt langfristig keinen Sinn machen würde oder wie sollte man das den eigenen Kindern oder den Eltern klar machen. Marina und ich gingen trotzdem sofort ins Schlafzimmer und leerten den Inhalt des Sexbag auf das Bett.

Wir waren neugierig, als würden wir die Sachen zum ersten mal sehen, aber immerhin war es jetzt über ein halbes Jahr, dass wir zuletzt solche Spielchen miteinander machten. Marina sagte mit ernster und verruchter Stimme "heut gehörst du mir und bekommst deine gerechte Strafe!

Ich wusste für was ich bestraft werden sollte und Einspruch wollte ich gegen die Strafe keinesfalls erheben! Marina zog mich aus und fesselte meine Hände auf dem Rücken zusammen, dann befestigte sie zwei Klammern an meiner Vorhaut.

Dazu schnürte sie meine Eier unterhalb meines Schwanzes ab, dass sie fast zu platzen drohten. Das Seilende zog sie nach unten und streckte meine Eier soweit es ging. Ich bekam schnell den Rausch des schmerzlichen Genusses und wollte weiter bestaft werden. Sie spannte zusätzlich die Schnüre der Klammern und zog meine Vorhaut weit über die Eichel. Sie hielt die Spannung an den Eiern und der Vorhaut und dehnte zusammen soweit es ging.

Mein noch schlaffer Schwanz zog sich fast auf die harte Länge und Marina züchtigte mit mehrern Gnutenschläge meinen Schwanz. Dann nahm sie die Klammern ab und befestigte sie an meinen Nippeln um auch diese zu dehnen. Mein Schwanz schnürte sie jetzt mit einem Seil so fest ab, dass sich meine Latte dunkel färbte und durch das Pumpen der Adern mein Schwanz zuckte.

Dann zog sie sich vor mir aus und streichelte ihre Hslbmond-Titten vor meinen Augen. Sie selbst setzte Klammern an ihre Nippel und gab mir das Schnurende in den Mund um auch ihre Nippel zu ziehen. Sie genoss den strammen zug mit geschlossenen Augen und sagte leise "ich brauche es hart!

Marina war eine Frau, die die vielen Facetten des Sex brauchte und heute wollte sie es hart, genauso wie ich! Sie entfesselte meine Hände und befahl mir meinen Arsch zu fingern. Dann setzte sie sich auf mein Gesicht und ich leckte ihre Rosette. Wie sehr ich ihren Analduft vermisst hatte, war mir jetzt wieder bewusst und leckte sie gierig aus. Ihre Fitze war nass und glitschig und die Schamlippen luden zum saugen ein.

Ich nahm ihre Fotzenlippen in den Mund und lutschte sie hart und zig sie mit den Zähnen lang. Ihre Kitzlerpiercing hielt ich zwischen den Zähnen und zog es lang und der kleine Frauenschwanz wurde länger und sah fast so aus als wäre er steif geworden. Dann kniete sie sich hin und sagte "Anal! Unter meinem angeschwollenen Schwanz dehnte sich ihre Arschfotze weit auf und wenn ich ihn rauszog blieb die Pforte immer noch kurze Zeit geöffnet und ich konnte in ihren Analtunnel blicken.

Auch bei mir schien die Orgasmuswelle anzukommen und in gekonnter Manier spritzte ich nur meinen Vorsaft in ihren Arsch und hielt kurz inne um den Point of no Return nicht zu überschreiten. Dann fickte ich langsam weiter und mein Vorsaft diente als natürliches Gleitmittel. Das geschäumte Sperma quoll aus ihrem Arsch und es war Zeit neuen Vorsaft in sie zu spritzen.

Wieder fickte ich schneller und hörte vor dem Point of no Return auf und wieder melkte sich mein Vorsaft in ihre Arschfotze. Marina konnte der Vibration des Gummischwanzes nicht wiederstehen und kam erneut. Dann bettelte sie "Komm jetzt Schatz, komm jetzt in mir! Ich sackte unter dem intensiven Pumpen des Spermas, der extremen Versteifung meines Schwanzes und den abgebundenen Eier auf ihr, befriedigt und entsaftet zusammen!

Als wir später im Bett lagen um zu kuscheln sagte ich "das war so geil. Das war absolut der Hammer! Am nächsten morgen, bevor ich zur Arbeit und sie zur Uni musste, fragte ich beim Frühstück "sag mal, du magst ja auch Frauen!

Wärst du lieber mit einer Frau zusammen, als mit mir? Wenn das für dich Ok ist? Mir ist nur wichtig, dass du mit dem richtigen Menschen zusammen bist!

Also ich meine wir könnten ja in den Sexshop mal gehen und, naja, vielleicht ergibt sich ja was! Also ich würds geil finden. Lass ins heute abend doch mal in den Sexshop fahren! Ich war abends schon 10 Minuten früher vor dem Laden und wartete auf der anderen Strassenseite, als gerade in diesem Moment, Sven mit einer schwarzen Tüte aus dem Laden kam! Als er mich sah, war er erschrocken davon, dass ich ihn beim shoppen erwischt habe. Ich rief über die Strasse hinweg "Hi Sven, alles klar?

Und er stotterte "ähm, ja also, das ist für einen Kumpel zum Geburtstag! Sagst Grüsse an Sabrina, ja? Marina kam erst um Ich erzählte Marina kurz von Svens seltsamen Auftritt und ich sagte "das krieg ich raus was er gekauft hat!

Die Verkäuferin stellte sich vor und sagte "also ich bin die Andi, ich mach zwar gleich zu, aber lasst euch ruhig Zeit! Wir machen sowohl SM-Spielchen und alles andere auch. Was brauchst du noch Schatz? Dann fragte ich "sag mal Andi, kennst du den Typ der vor uns da war? Das ist ein Stammkunde! Ich erklärte ihr, dass ich ihn kenne und einen kleinen Teil der Geschichte und Andi sagte "hmm, also er kommt mir schon komisch vor. Ich glaube er geilt sich an mir auch ein wenig auf! Letztens hat er auch eine männliche Gummipuppe gekauft!

Das bleibt natürlich unter uns! Mein Vorteil ist, ich habe alles zu bieten beim Sex! Ist ja jetzt nicht für jeden was? Andi sagte zu und gab uns ihre Nummer. Zuhause packten wir die Sextoys aus und richteten das Sexzimmer her. Deshalb klappts beim Ficken auch nicht so!

Der Sexraum war vollständig eingerichtet. Marina rief Andi an und lud sie auf Samstag abend ein. Andi sagte zu und wollte noch ein paar Toys mitbringen! Ich bin auch total gespannt wie das weiter geht und ob das mit Sabrina und den beiden nochmal klappt. Die Einweihung des Sexzimmers Andi klingelte an der Tür und ich öffnete sie ihr. Ihr Gesicht sah keinesfalls männlich aus, sondern feminin und hübsch. Als sie in ihrer schwarzen Lederhose vor mir ging, sah ich mir ihren sexy engen Arsch an und musste feststellen, in den Videos kam sie genau so sexy rüber wie in Live.

Andi hatte eine Handtasche dabei und zeigte uns gleich den Inhalt. Wir besprachen noch ein paar Details wegen Codewort und Kondome und waren uns einige, dass Andi und ich mit Gummi ficken würden. Wir gingen ins Sexzimmer und Andi war beeindruckt von unserer Einrichtung uns unseren Toys.

Den Saugdildo war an einem Spiegel befestigt, die Vorrichtungen für die Fesseln an der Decke, an der Wand und im Boden konnten individuell eingesetzt werden. Peitschen, Gnuten und Sextoys hingen an der Wand wie ein Kunstwerk. Andi fackelte nicht lange und zog mich und Marina aus um zu sehen, was sie heute serviert bekommt. Sie streichelte über meinen Schwanz und sagte "dein Schwanz hat wirklich besseres verdient als eine Gummimuschi". Sie streichelte Marina's Arsch und sagte "magst du beide Löcher gefickt?

Jetzt zog Marina Andi aus und ich muss zugeben, ich famd Shemale's schon immer geil und hätte gerne mit einer gefickt, aber Andi toppte alles was ich mir vorgestellt hatte. Sie war schlank, aber dennoch männlich muskulös. Die Eichel war klein und spitzer und das perfekte Fickwerkzeug für Ärsche und Fotzen.

Sofort griff ich nach ihrem Schwanz um ihn hart zu wichsen umd ich war überrascht wie geil es mich machte sie zu wichsen. Marina befummelte ihre Titten und ihren Arsch und blickte zu mir um mein Wichsspiel zu betrachten. Und jetzt machte Andi das gleiche wie ich mit ihrem Schwanz, nur besser.

Sie schnürte meinen Schwanz ab und die Eier ebenso und teilte sie. Dann zog sie das Schnurende nach hinten durch meine Pofalte um die Eier nach hinten zu ziehen und dann wickelte sie die Schnur um meinen Körper damit Spannung fest hielt.

Im Spiegel sah ich meine harten Eier weit nach hinten gezogen und die Schnur sah aus als würde ich einen String tragen. Marina klatschte zwei mal leicht auf meine Eier um zu sehen wie hart sie sind und wendete dich dann meinem Schwanz zu um ihn richtig schön zu lutschen.

Dann war Marina dran und erhielt von mir unseren neuen Analplug eingeführt. Andi gefiel unsere ungezwungene Geilheit und Lust auf Neues. Dann wollte ich unbedingt an ihrem Schwanz lutschen und rollte ihr ein Gummi über.

Ich steckte mir ihren Schwanz in den Mund und musste feststellen, dass Schwänze blasen eindeutig unterschätzt wird. Es war geil, dieses harte Fickwerkzeug von Andi zu lutschen und dabei von meiner Freundin unterstützt zu werden. Denn auch Marina lutschte mit mir im Wechsel. Marina flüsterte mir ins Ohr "lass dich ficken und du fickst mich! Andi kniete ebenfalls hinter mich und drückte sein Frauenschwanz, an der Schnur vorbei, in mich. Im Spiegel war das Ficktrio zu sehen und ich mitten drin.

Meine Eier waren noch immer nach hinten gezogen und wirkten auf meine Schwanzhärte positiv ein. Wir konnten nur langsam Stösse durchführen aber allein der Anblick im Spiegel war Exstase pur.

Marina setzte an und Andi's Analpforte schien eine Schleuse zu sein. Marina fickte sie mit dem Dildo und wenn ich sie später ficken sollte, würde sie meinen Schwanz wohl nur als Spaghetti wahrnehmen. Das braucht mir Marina nicht zweimal sagen, denn ihre Fotze und ihren Arsch zu lecken war für meine Zunge ein Feuerwerk der Sinne. Andi beobachtete wie ich meine Freundin ausleckte und an den Schamlippen zuzzelte. Dann zog ich ihr den Plug aus dem Arsch mit den Gedanken 'Genug gedehnt, jetzt wird gefickt!

Zusammen fickten wir Marina und im Spiegel sah ich, dass Andi tatsächlich noch den Dildo im Arsch stecken hatte. Fast wurde ich neidisch, denn ich war im Moment der Einzigste, der nichts im Arsch stecken hatte.

Marina bekam einen Orgasmus, aber es hiel sie nicht davon ab sich weiter im Doppel ficken zu lassen. Andi und ich wichsten uns gegenseitig die Schwänze und Andi rollte ich das Gummi ab.

Denn ihren Orgasmus sollte sie in die Freiheit abfeuern. Marina lag auf der Spielwiese und brauchte eine kurze Pause, bis ich sie zum Saugdildo führte und sie ihn sich gebückt in die Fotze schob und sich damit fickte. Dann wichste mich Andi und ich grapschte dabei ihre Silikontitten. Das Silikon war deutlich zu spüren und war angenehm fest.

Ich brauchte nicht mehr lange bis auch mich meinen Saft auf Marina's Rücken spritzte. Während Marina sich noch mit dem Saugdildo fickte massierten Andi und ich unsere Wichse auf ihrem Rücken ein und unterstützten die mit Dirty Talk "Fick deine enge kleine Fotze tief und hart!

Los lass uns hören wie du kommst! Dann explodierte ihre Fotze unter dem gewaltigen Orgasmus und Marina's Beine zitterten unter der Anstrengung der gebückten Haltung. Sie sackte zu Boden und schnaufte tief und schnell um sich zu regenerieren.

Andi schien noch nicht genug von mir zu haben und lutschte ohne Gummi an meinem Schwanz und bearbeitete ihn zur erneuerten Härte. Sie lutschte schnell und saugte fest als wolle sie ihn inhalieren. Marina beobachtete uns und griff nach Andi's Halblatte um sie zu wichsen. Ich konnte nicht anders als jetzt zu Andi zu sagen "das war der geilste Sex mit einem Schwanz den ich je hatte!

Wenn ihr wollt bring ich auch mal Chris mit! Sie ist zwar nicht ganz so Feminin aber sehr geil! Bring sie beim nächsten mal mit! Nur der Gedanke an Sabrina und ihren Sven trübte meine Stimmung etwas und ich nahm mir vor, Sabrina am nächsten Tag anzurufen!

Marina und ihre Ideen! Ich rief Sabrina morgens an und fragte "kannst du ungestört reden? Vermisst du denn nicht den Sex mit uns? Oder ist es besser mit ihm? Ehrer normaler Sex halt! Was will er von dir beim Sex? Will er geblasen werden? Fickt er Dich in die Muschi oder nur Anal? Aber ich nicht und er hat mich noch nie geleckt. Er hat nur am Anfang auch mich in die Muschi gefickt, aber seit längerem nur noch Anal?

Wir haben Sex immer nur bei mir? Macht ihr noch Sexspiele mit anderen? Du hast uns aber dabei gefehlt? Sabrina, egal wie du dich entscheidest, ob du mit einem anderen Mann zusammen sein willst oder nicht, ob du uns noch liebst oder nicht. Du bist immer in unserem Herzen und du kannst immer mit uns reden. Auch wenn du Lust auf Sex hast, melde dich!

Gestern hatten wir Sex mit einer Transe und ich sag dir, dass hätte dir gefallen. Wir treffen uns demnächst wieder mit zwei Transen! Überlegs Dir und denk über Dich und Sven nach. Tu mir den gefallen, ja? Mir war jetzt schon klar, warum Sabrina beim Sex mit ihm keinen Spass hatte. Nur Anal gefickt zu werden und nur ihn Oral zu befriedigen war jetzt nicht dass, was eine Frau will. Ich konnte mir gut vorstellen, dass sich Sven beim ficken mit Sabrina eher einen Mann vorstellte und ihr Körper mit den kleinen Minititten, war genau richtig für seine Fantasie.

Sabrina meldete sich fast 4 Wochen nicht mehr bei uns und wir wollten abwarten bis sie sich melden würde. Und dann klingelte abends das Telefon und Marina ging ran. Ich hörte Marina wie sie sagte "ach Mäuschen, das tut mir echt leid! Und ich hörte Marina sagen "Das ist ja echt der Hammer! Aber hast das nie gedacht? Die Zwei redeten noch eine Weile und ich hatte recht, Sabrina und Sven hatten sich getrennt. Als Marina auflegte erzählte sie sofort "Sabrina hat in seinem Schlafzimmerschrank geschnüffelt, als er geduscht hatte und hat die ganzen Schwulenpornos, Dildos und eine männliche Gummipuppe gesehen.

Sie hat ihn dann abends mal ausspioniert und ist ihm hinterher gefahren. Sven hat sich mit einem älteren Typen getroffen und hat die Zwei auf einem Parkplatz beim ficken erwischt!

Sie hat dann sofort Schluss gemacht und ist seit 3 Wochen Solo! Will sie zu uns zurück kommen? Sie möchte zwar Sex mit Männer und Frauen, aber eine Beziehung sei langfristig so nicht möglich! Das mit Sabrina ist jetzt fast 1 Jahr her und ich glaub, ich liebe sie nicht mehr. Ich würde liebend gern Sex mit ihr haben, aber mehr nicht! Mir geht es genauso. Vielleicht wollte ich es Sabrina nur nicht sagen, dass ich nur dich liebe.

Ja, das würde ich auch tun! Geil war es ja schon immer! In der Hand hielt sie einen Dildo der mindestens 40cm lang war und auf beiden Seiten eine Eichel abbildete.

Dazu hatte sie Gleitgel und eine Wasserflache in der Hand. Sie machte Musik an und stellte einen Stuhl in die Mitte des Raums. Sie fasste ihren Körper an und streichelte über ihre Fotze und ihren Po. Dann nahm sie das Wasser und leerte es sich über die Brüste und den Slip.

Die Nippel zeigten ihre wahre Farbe. Zartrosa und pieksten sich durch den BH. Hätte ich jetzt angefangen zu wichsen, wäre ich sofort gekommen und daher verknief ich mir mich in die Hose zu greifen. Sie spielte mit mir, in dem sie sich vor meinen Voyeur-Augen geil machte.

Sie wusste genau, was mich anturnt und genoss die andere Art des SM. Denn ehrlich gesagt, war es die grösste Folter für mich sie jetzt nicht zu ficken. Marina zog nur ihren Slip aus und führte den Mega-Dildo in ihre Fotze ein und fickte sich damit mit einem aufreizenden lächeln. Sie setzte sich auf den Stuhl und zeigte mir ihre gedehnte Fotze in dem sie die Beine immer wieder spreizte und wieder schloss. Der Dildo hing aus ihrer Fotze wie ein Schwanz der fast bis zu den Knien reichte.

Dann drehte sich mit dem Rücken zu mir, beugte sich, hielt sich mit einer Hand an der Stuhllehne fest und bog den Gummischwanz nach hinten um ihn ihren Arsch zu drücken. Es gelang ihr nicht und sie bat mich zu helfen. Als stand ich auf und drückte das zweite Schwanzstück in ihren Arsch.

Der Dildo war so dick, dass Marina's Damm nicht mehr zu sehen war. Marina hielt die Schwanzenden in ihren Öffnungen fest und setzte sich wieder auf den Stuhl. Die Dehnung und Tiefe hatte wohl ihr Maximum erreicht. Marina sah aus als hätte sie zwischen ihren Beinen einen Henkel aus Latex und ich muss zugeben, Marina wusste wie sie immer wieder neue Spiele einzusetzen hatte um unseren Sex nie langweilig werden zu lassen.

Meine Hose war ausgebeult und ich war spritzbereit. Nur einmal reiben auf der Jeans hätte jetzt gereicht um alles in meinen Slip zu spritzen.

Als hätte sie es gewusst, kam sie zu mir. Bewahrte die Dildoenden in ihren Fotzen auf und setzte sich so auf meine Hose und rieb mit dem Dildo meinen Schwanz. Ich stöhnte und komnte den Erguss nicht aufhalten und jagte meine Wichse in den Slip. Marina lächelte und fragte "hat dich das so geil gemacht? Aber das hier ist nicht zum lange aushalten! Marina hatte aber noch nicht genug und sagte "ausziehen!

Noch immer hielt sie den Dildo in sich und ich zog mich aus. Ich präsentierte ihr meinen vollgewichsten Slip und sie spielte mit der Zunge. Ich hielt ihr meinen Slio vor den Mund und sie schleckte meine Wichse aus dem Slip. Dann sagte sie "bücken!

Sie zog sich das eine Schwanzende aus dem Arsch und katapultierte es mir durch meine Rosette in den Hintereingang. Ich bin jetzt eine! Sie hielt beim herausziehen den Gummischwanz fest, damit er nicht aus ihrer Fotze rutschte und fickte mich so lange bis mir der Prostata-Vorsaft aus dem Schwanz tropfte und sie ihren verdienten Orgasmus bekam.

Du hast so geile Ideen und jedes mal Sex mit dir ist einzigartig! Als ich abends nachhause kam und wie immer den Briefkasten leerte, lag ein Umschlag ohne Absender darin.

Ich öffnete den Umschlag und zog unsere Sexliste heraus. Ich schaute unsere Listenpunkte an und sah einen Punkt, der mir Neu war! Sabrina hatte es wohl ergänzt, aber ich war nicht siche, was Marina darüber jetzt denken würde. Als Marina nachhause kam legte ich ihr die Liste hin und fagte "Was hältst du davon!

Marina war noch am lesen umd sagte dann "einerseits ja, einerseits nein! Was ist wenn sie sich wieder in uns verliebt und wir wollen aber keine Dreierbeziehung mehr? Marina war unsicher und sagte "wenn wir sie alleine zu uns einladen und wir nur zu Dritt Sex haben, würde ich es nicht gut finden. Wir müssen das mit ihr klären und sie hatte ja auch gesagt, dass sie keine Beziehung zu Dritt will! Wir wollten moch ein paar Tage überlegen und dann mit ihr sprechen.

Marina rief sie ein paar Tage später an und kamen nach ein paar Small Talk Sätzen zum eigentlichen Thema. Marina erklärte "also, wir haben über deinen Listenpunkt nachgedacht, aber sind etwas zweigeteilt. Du willst keine Beziehung mit uns und auch wir haben inzwischen festgestellt, dass es so wie es ist passt. Wenn wir miteinander schlafen, könnte vielleicht, Aber das ist ehrlich von dir gemeint? Zum Beispiel ein Club?

Und mit den zwei Shemales? Hast da mal Lust dazu. Halt irgendwann später mal? Wir sehen ja wie sich das jetzt so entwickelt? Muss das halt mit den Beiden dann klären! Und dann legte Marina das Handy weg und erzählte "Also, sie will keine Beziehung. Nur mal wieder guten Sex. Ich hab ihr gesagt, dass ich einen Swingerclub gut finden würde, denn dort gehe es nur um Sex und keine Liebe.

Das mit Andi und Chris findet sie auch geil, aber das kommt erst später wenn wir wissen es jetzt so läuft. Marina und ich suchten im Internet nach einem Club der Seriös und sauber war.

Es war nicht einfach in der Umgebung einen geeigneten Club zu finden, aber dann fanden wir ca. Einlass zwischen 18 Jahre und 45 Jahren. Live Lesbenshow und verschiedene Vorführungen. Motto des Abends 'Fuck you by the club!

Am nächsten Morgenhatte ich die Bestätigung schon erhalten, die wir mitbringen sollten. Sabrina schickte ich sofort eine SMS mit dem Termin und in welchen Club wir gehen und sie textete zurück "ok, supi!

Marina war immer verrückt und ich wunderte mich oft auf welche Ideen sie kam. Aber ich machte es und fing an aufs Klo zu gehen und mir das Sperma ohne Orgasmus abzumelken. Eine Stunde später genau die gleiche SMS wieder. So ging das bis Feierabend aber beim letzten mal wurde die Eichel nicht mehr mal im Ansatz mit Sperma bekleckert. Meine Eier waren komplett leer. Marie hatte mich schon gefragt ob ich krank wäre, da ich so oft aufs Klo ging!

Aber ich dachte nur, wenn du wüsstest! Als ich zuhause war, melkte ich noch einmal ab um sicher zu gehen, dass ich komplett gemolken bin. Ich will sehen dass du leer bist! Noch im Flur zeigte ich ihr, dass die Orgasmuswelle nicht mal den Hauch eines Vorsafts aufweisen konnte. Ein Orgasmus ist jetzt nur noch Trocken möglich!

Marina sagte "ich geh noch kurz unter die Dusche und dann gehts schon los! Die Frage war, was geht los. Als Marina fertig war, kam sie in einem Minirock und Shirt aus dem Bad. Wir gingen was Essen umd dann sagte sie "und jetzt gehen wir ins Kino! Marina lachte "Logisch und damit mir nachher nicht dein ganzer Saft die Beine runterläuft, hast du Vorleistung bringen müssen!

Die sind ja dann nur neidisch! Sex in mv clubwear männer Jedes einzelne Escort Girl ist eine Sünde wert. Massage und sex seiber sex charisma escort studio. Gute Lesben Pornos Charisma escort porno glory hole übersetzt: Atemreduktion porno ohne anmelden kostenlos Network Weissenstein Nur.

Geil im swingerclub sm bondage. Letzte Artikel Haarige muschis grosse schwanze bilder Swingerclub greven cam erotik Tantra massage wuppertal piercing rosenheim Sextreff porno amateur Symbian vibrator spanische erotik. Auf dem Rücken liegend kann ja jeder. Porn anal fisting erotik kino wuppertal. Charisma escort www behaarte muschis de Charisma escort www behaarte muschis de Kuala Lumpur journey cheap Hong Kong expedition escort service bodensee sex Kopf- bzw.

Swinger clubs deutschland sexfilme der 70er jahre. Gruppensex Videos mit scharfe Dreilochstuten. Hi du, freue mich, dass du dich für mich interessierst.

Die Grundnutzung von Poppen. Es war so herrlich frei nackt die Posen einzunehmen und meinen Körper zu spüren. Kurz pornos swinger treffen Sex in emsland bisexuelle paare behindert stundenhotel münster Club de sade hamburg sex camchat Porno behindert stundenhotel münster Sperma gut für die haut bdsm anal Pipi spiele erotic masseuse video Thusis privat sexy die rumänische singlespeed reich und fahrrad callboy trier pornokino krefeld kontaktch toten.

.

Er griff nach ihren Pobacken um sie auseinander zu ziehen und noch tiefer ficken konnte, aber Marina blieb unbeeindruckt und lustlos. Er fickte jetzt noch schneller, schloss seine Augen, lehnte seinen Kopf zurück und seine Mimik verriet sein abspritzen. Danach hörte er auf sich zu bewegen und Marina stand sofort auf um seinem Schwanz schnell zu entkommen. Sie schaute ihn nicht an, sondern versteckte ihre Tränen vor ihm.

Sie sagte etwas zu ihm und er entsorgte schnell das vollgespritzte Kondom, zog sich an und ging zur Haustüre hinaus. Ich sah von unten, dass sie das Fenster im Bad geöffnet hatte, das Licht brennte und die Dusche brazzelte. Es wirkte auf mich, als wolle sie sich rein waschen!

Ich war traurig und überlegte was ich tun sollte. Dann kam Marina mit einem Handtuch bekleidet und feuchtem Haar, die Treppe herunter ind ich fasste jetzt den Entschluss zu klingeln. Ich stand vor der Tür und wusste eigentlich nicht was ich sagen sollte, wenn die Türe aufgeht, aber ich drückte auf die Klingel und wartete einen Moment.

Hinter der Tür hörte ich Marina laut reden "was willst du denn noch? Ich hab dir doch das Geld gegeben! Elke sagte mir erst, dass du nicht hier bist! Schluchzend sagte sie "Mark, ich bin eine Hure. Ich habe unsere Liebe mit unseren Spielen kaputt gemacht! Du kannst nichts dafür!

Ich habe die Grenze überschritten, weil ich nicht nachgedacht habe. Ich hätte niemals jemanden zu einem Spiel animieren dürfen, der in mich verliebt ist! Das war dass Problem. Wir haben vorher nur Spiele mit jemandem gemacht, wo keine nahe Beziehung zu uns stand! Ich sagte noch "ich hätte es besser wissen müssen, Elke's Beziehung ist genau deshalb kaputt gegangen!

Lass es uns besser machen und wir fangen von vorne an! Marina lag den ganzen Abend in meinen Armen und wir redeten viel. Marina bekam auch ihr lächeln zurück, als ich witzelte und die Geschichte mit dem Schwanz to go ansprach. Sie genoss meine Berührungen und ich genoss es sie zu streicheln. Sie schlief in meinen Armen ein und ich trug sie ins Bett.

Ich deckte sie zu und betrachtete vorher noch ihren Körper und hatte das Gefühl, dass ich mich neu in sie verliebt hätte. Sie weckte mich und ich sah ihr makelloses Gesicht und die Nippel durch das Tshirt scheinen. Als ich zur Besinnung kam fragte sie mich "wie solls jetzt weitergehen? Mir ist klar geworden, dass ich mit euch zusammen sein will und mir nur dann Lust bereitet, wenn ihr bei den Sexspielen dabei seid! Vielleicht hatte das alles auch was Gutes. Wir wussten jetzt Sexspiele mögen wir nur wenn wir sie zu Dritt machen!

Ist ihr was passiert? Marina hat überhaupt keine Schuld! Sabrina konnte es nicht glauben und freute sich unbändig. Sie umarmte sie herzlich und sagte ihr "ich bin so froh, dass es dir gut geht! Ich muss das alles erstmal verkraften, Ok.

Ich will einerseits und andererseits möchte ich nicht wieder das es so endet. Wenn ich mir sicher bin was ich will, sage ich es euch. Marina war sich sicher, Sabrina würde die richtige Entscheidung treffen.

Marina wohnte bei mir und wollte sich wieder bei einer Uni einschreiben um ihr Studium fortzusetzen. Wir hatten bisher noch nicht miteinander geschlafen und ich muss zugeben, dass fiel mir sehr schwer. Marina wusste zwar, dass ich hin und wieder wichse, aber sie hatte noch keinen Versuch gestartet mit mir zu schlafen und ich ehrlich gesagt auch nicht.

Ich wollte warten bis sie dazu bereit war. Ich muss kurz auf die Internetseite der Uni! Ich hatte vor kurzen den Shemale-Porno angeschaut und nur das Laptop zugeklappt, anstatt alles zu beenden.

Marina klickte auf Play und schaute den Film ein paar Minuten und sagte dann "also ich find den Film ganz interessant! Dann kam sie auf mich zu umarmte mich und küsste mich. Wie hatte ich das vermisst, die Leidenschaft und die Zungenerotik. Dann flüsterte sie mir ins Ohr "schlaf mit mir! Wir küssten uns und streichelten uns. Marina's Blick war leidenschaftlich und freudig darüber endlich wieder Sex zu haben mit jemandem den sie liebt. Als sie nackt auf mir lag und ich ihre Brustwarzen auf meiner Haut spürte und ich ihren kleinen süssen Po in den Händen fühlte sagte ich erneut "ich liebe dich!

Sofort atmetete sie lustvoll, als wäre es ihr erstes mal und sie würde die Entjungferung ein weiteres mal erleben. Mit ihren Bewegungen auf mir erlebte ich auch meine Entjungferung ein zweites mal.

Die Entjungferung einer zweiten Liebe. Marina strich sich durchs Haar legte ihren Kopf zurück und ihre Brust straffte sich unter meinen Händen. Sie präsentierte mir ihren Körper und ihre Lust und atmetete immer schneller. Sie bewegte ihre Hüften in einem wundervollen Liebestakt und mein Schwanz spürte dabei jede einzelne Stelle ihrer Venus. Sie atmetete tief und lustvoll und schaukelte sich zu einem Orgasmus der auch gleich meinen Höhepunkt in seinen Bann zog und wir gemeinsam zum Höhepunkt kamen.

Als das Gefühl des Orgasmus abgeklungen war und sie auf mir lag und mich küsste, war die Welt für mich fast wieder vollkommen!

Sie legte sich in meinen Arm, streichelte meine Brust und fragte "hast du wirklich gesehen, wie der Callboy mich gefickt hat?

Traurig darüber, dass du traurig warst? Ich habe einfach das Gefühl gebraucht, jemand endlich mal wieder sexuell was Gutes zu tun! Sex hatte ich wirklich kein einziges mal! Aber heute war es sehr sehr schön!

Willst du dann trotzdem mit mir zusammen sein? Am nächsten Wochenende hatten wir uns mir Sabrina verabredet zum spazieren gehen und sie sagte mir bereits am Telefon "ich habe mich vielleicht verliebt! Ich hatte nicht weiters nachgefragt und wollte es dann persönlich von ihr hören. Als wir unseren Spazierweg gemeinsam starteten fing sie gleich an zu erzählen, dass sie jemand kennengelernt hätte auf einer Party, der sich in sie verliebt hätte und sie ihn eigentlich auch ganz nett finden würde.

Marina und ich waren eher sprachlos als dass wir sie jetzt dazu beglückwünschen würden. Liebst ihn oder nicht? Aber das musst du jetzt selbst mit dir klären! Marina wirkte unverständlich und ungläubig über Sabrina's Aussage und der Rest des Spaziergangs war eher von schlechter Stimmung getrübt. Als ich mit Marina nachhause fuhr, waren wir zwar nicht begeistert von Sabrina's Vorhaben, aber Marina war tierisch geil!

Während ich Auto fuhr fing sie an sich zwischen den Beinen zu reiben und stöhnte "ich bin so geil, ich brauch jetzt deinen Schwanz! Dann machte sie mir die Hose auf, holte ihn heraus und fing an ihn zu blasen. Ich konnte kaum noch Auto fahren und fuhr in einen Waldweg.

Wir stiegen aus und wir waren so geil, dass ich Marina auf die Motorhaube beugte und sie von hinten fickte. Es war ein Quickie und nach 5 Minuten war sie gekommen und ich spritzte in ihr ab. Wir stiegen schnell wieder ins Auto und wollten es zuhause nochmal treiben. Und ich habe meine Sachen alle verkauft mit dem Studio. Hätte mal wieder Lust auf Schweinereien und du? Wir hatten zuhause noch richtig schönen geilen ausgiebigen Sex und wollten in nächster Zeit mal Sexspielzeug shoppen gehen.

Sabrina hatte mir eines Abends angerufen und mitgeteilt, dass sie mit ihrem 'Sven' eine Beziehung hätte und bat mich um Verständnis für ihre Entscheidung. Sie wolle aber auf keinen Fall, dass wir nicht mehr befreundet wären und wollte ihn uns einmal vorstellen. Manchmal fuhren wir übers Wochenende zum Haus am See und besuchten auch Elke, die inzwischen alle 4 Wochen eine Sexparty veranstaltete.

Marina und ich hatten nach wie vor super Sex und waren sehr glücklich. Als wir abends im Bett lagen fragte Marina: Wir wollten in der nächsten Woche in die Stadt und zusammen im Sexshop einkaufen gehen um wieder ordentlich ausgestattet zu sein, aber vorher mussten wir noch die Grillparty mit Sabrina und ihrem Sven verkraften. Samstag abends kamen sie uns besuchen und Sabrina stellte Sven vor. Er war ganz nett, aber optisch, fand ich ihn jetzt nicht passend zu Sabrina.

Wir plauderten den ganzen Abend und Sabrina machte zwar einen notgedrungen glücklichen Eindruck, aber ganz abnehmen konnten wir es ihr nicht. Auf einmal fragte er mich "sag mal, du warst doch auch mal mit Sabrina zusammen? Also, dass soll jetzt nicht blöd klingen oder so, aber wie war Sabrina bei dir so, also ich meine im Bett? War sie da auch so passiv? Dass sie eigentlich eine sexgierige Frau ist, die auf Fesselspiele und Peitschen steht und wohl nur bei ihm steif im Bett liegt?

Er hakte nach "also, hat sie denn bei dir Oral gemacht? Sie mag das gar nicht. Oder steht sie einfach nicht drauf mit ihm mal richtig zu ficken. Ich antwortete kurz "du, das ist jetzt echt zu privat! Ich hielt es für sinnvoller, noch Bier zu holen und ging in den Keller. Dabei hatte ich einen Gedanken, den ich Marina unbedingt erzählen musste.

Als Sabrina und ihr Sven gegangen waren, erzählt ich Marina von dem Gespräch mit Sven und Marina erzählte "Sie hat mir gesagt, wie toll alles ist und sie auch keine Piercings mehr hätte weil ihr Sven darauf nicht steht und das der Sex wirklich Klasse wäre.

Wir wussten keine Lösung. Ich liebe dich Schatz! Fortsetzung folgt, wenn ihr noch aufnahmefähig seid? Bitte mal wieder mind. Also ich bin definitiv für eine Fortsetzung! Tolle Geschichte mit interessanten Wendungen! Also wenn man denkt wie sich alles entwickelt hat dann will ich natürlich weiter Lesen ohne wenn und aber. Ich rede mit ihr! Als sie abends nachhause kam, brachte sie das Sexbag mit. Sabrina hatte es ihr gegeben und meinte, dass wir es besser gebrauchen könnten.

Es fehlte nur 1 Dvd unseres gemeinsamen Drehs und unsere Sexliste! Marina erzählte mir, dass Sabrina glücklich sei und sich das mit dem Sex sicher noch bessern würde.

Sie wäre im Moment halt einfach nicht soweit mit ihm Spass zu haben und ihm zu offenbaren was sie wirklich braucht. Dass wir sie lieben und uns wünschen, dass sie zurück kommt haben wir ihr oft gesagt. Aber Sabrina meinte, dass es zu Dritt langfristig keinen Sinn machen würde oder wie sollte man das den eigenen Kindern oder den Eltern klar machen.

Marina und ich gingen trotzdem sofort ins Schlafzimmer und leerten den Inhalt des Sexbag auf das Bett. Wir waren neugierig, als würden wir die Sachen zum ersten mal sehen, aber immerhin war es jetzt über ein halbes Jahr, dass wir zuletzt solche Spielchen miteinander machten.

Marina sagte mit ernster und verruchter Stimme "heut gehörst du mir und bekommst deine gerechte Strafe! Ich wusste für was ich bestraft werden sollte und Einspruch wollte ich gegen die Strafe keinesfalls erheben! Marina zog mich aus und fesselte meine Hände auf dem Rücken zusammen, dann befestigte sie zwei Klammern an meiner Vorhaut. Dazu schnürte sie meine Eier unterhalb meines Schwanzes ab, dass sie fast zu platzen drohten.

Das Seilende zog sie nach unten und streckte meine Eier soweit es ging. Ich bekam schnell den Rausch des schmerzlichen Genusses und wollte weiter bestaft werden. Sie spannte zusätzlich die Schnüre der Klammern und zog meine Vorhaut weit über die Eichel. Sie hielt die Spannung an den Eiern und der Vorhaut und dehnte zusammen soweit es ging.

Mein noch schlaffer Schwanz zog sich fast auf die harte Länge und Marina züchtigte mit mehrern Gnutenschläge meinen Schwanz. Dann nahm sie die Klammern ab und befestigte sie an meinen Nippeln um auch diese zu dehnen. Mein Schwanz schnürte sie jetzt mit einem Seil so fest ab, dass sich meine Latte dunkel färbte und durch das Pumpen der Adern mein Schwanz zuckte.

Dann zog sie sich vor mir aus und streichelte ihre Hslbmond-Titten vor meinen Augen. Sie selbst setzte Klammern an ihre Nippel und gab mir das Schnurende in den Mund um auch ihre Nippel zu ziehen. Sie genoss den strammen zug mit geschlossenen Augen und sagte leise "ich brauche es hart! Marina war eine Frau, die die vielen Facetten des Sex brauchte und heute wollte sie es hart, genauso wie ich!

Sie entfesselte meine Hände und befahl mir meinen Arsch zu fingern. Dann setzte sie sich auf mein Gesicht und ich leckte ihre Rosette. Wie sehr ich ihren Analduft vermisst hatte, war mir jetzt wieder bewusst und leckte sie gierig aus. Ihre Fitze war nass und glitschig und die Schamlippen luden zum saugen ein. Ich nahm ihre Fotzenlippen in den Mund und lutschte sie hart und zig sie mit den Zähnen lang.

Ihre Kitzlerpiercing hielt ich zwischen den Zähnen und zog es lang und der kleine Frauenschwanz wurde länger und sah fast so aus als wäre er steif geworden. Dann kniete sie sich hin und sagte "Anal! Unter meinem angeschwollenen Schwanz dehnte sich ihre Arschfotze weit auf und wenn ich ihn rauszog blieb die Pforte immer noch kurze Zeit geöffnet und ich konnte in ihren Analtunnel blicken.

Auch bei mir schien die Orgasmuswelle anzukommen und in gekonnter Manier spritzte ich nur meinen Vorsaft in ihren Arsch und hielt kurz inne um den Point of no Return nicht zu überschreiten. Dann fickte ich langsam weiter und mein Vorsaft diente als natürliches Gleitmittel. Das geschäumte Sperma quoll aus ihrem Arsch und es war Zeit neuen Vorsaft in sie zu spritzen.

Wieder fickte ich schneller und hörte vor dem Point of no Return auf und wieder melkte sich mein Vorsaft in ihre Arschfotze. Marina konnte der Vibration des Gummischwanzes nicht wiederstehen und kam erneut.

Dann bettelte sie "Komm jetzt Schatz, komm jetzt in mir! Ich sackte unter dem intensiven Pumpen des Spermas, der extremen Versteifung meines Schwanzes und den abgebundenen Eier auf ihr, befriedigt und entsaftet zusammen! Als wir später im Bett lagen um zu kuscheln sagte ich "das war so geil. Das war absolut der Hammer! Am nächsten morgen, bevor ich zur Arbeit und sie zur Uni musste, fragte ich beim Frühstück "sag mal, du magst ja auch Frauen! Wärst du lieber mit einer Frau zusammen, als mit mir?

Wenn das für dich Ok ist? Mir ist nur wichtig, dass du mit dem richtigen Menschen zusammen bist! Also ich meine wir könnten ja in den Sexshop mal gehen und, naja, vielleicht ergibt sich ja was!

Also ich würds geil finden. Lass ins heute abend doch mal in den Sexshop fahren! Ich war abends schon 10 Minuten früher vor dem Laden und wartete auf der anderen Strassenseite, als gerade in diesem Moment, Sven mit einer schwarzen Tüte aus dem Laden kam!

Als er mich sah, war er erschrocken davon, dass ich ihn beim shoppen erwischt habe. Ich rief über die Strasse hinweg "Hi Sven, alles klar? Und er stotterte "ähm, ja also, das ist für einen Kumpel zum Geburtstag!

Sagst Grüsse an Sabrina, ja? Marina kam erst um Ich erzählte Marina kurz von Svens seltsamen Auftritt und ich sagte "das krieg ich raus was er gekauft hat! Die Verkäuferin stellte sich vor und sagte "also ich bin die Andi, ich mach zwar gleich zu, aber lasst euch ruhig Zeit! Wir machen sowohl SM-Spielchen und alles andere auch. Was brauchst du noch Schatz? Dann fragte ich "sag mal Andi, kennst du den Typ der vor uns da war?

Das ist ein Stammkunde! Ich erklärte ihr, dass ich ihn kenne und einen kleinen Teil der Geschichte und Andi sagte "hmm, also er kommt mir schon komisch vor. Ich glaube er geilt sich an mir auch ein wenig auf! Letztens hat er auch eine männliche Gummipuppe gekauft! Das bleibt natürlich unter uns!

Mein Vorteil ist, ich habe alles zu bieten beim Sex! Ist ja jetzt nicht für jeden was? Andi sagte zu und gab uns ihre Nummer. Zuhause packten wir die Sextoys aus und richteten das Sexzimmer her. Deshalb klappts beim Ficken auch nicht so!

Der Sexraum war vollständig eingerichtet. Marina rief Andi an und lud sie auf Samstag abend ein. Andi sagte zu und wollte noch ein paar Toys mitbringen! Ich bin auch total gespannt wie das weiter geht und ob das mit Sabrina und den beiden nochmal klappt.

Die Einweihung des Sexzimmers Andi klingelte an der Tür und ich öffnete sie ihr. Ihr Gesicht sah keinesfalls männlich aus, sondern feminin und hübsch.

Als sie in ihrer schwarzen Lederhose vor mir ging, sah ich mir ihren sexy engen Arsch an und musste feststellen, in den Videos kam sie genau so sexy rüber wie in Live. Andi hatte eine Handtasche dabei und zeigte uns gleich den Inhalt.

Wir besprachen noch ein paar Details wegen Codewort und Kondome und waren uns einige, dass Andi und ich mit Gummi ficken würden. Wir gingen ins Sexzimmer und Andi war beeindruckt von unserer Einrichtung uns unseren Toys. Den Saugdildo war an einem Spiegel befestigt, die Vorrichtungen für die Fesseln an der Decke, an der Wand und im Boden konnten individuell eingesetzt werden. Peitschen, Gnuten und Sextoys hingen an der Wand wie ein Kunstwerk.

Andi fackelte nicht lange und zog mich und Marina aus um zu sehen, was sie heute serviert bekommt. Sie streichelte über meinen Schwanz und sagte "dein Schwanz hat wirklich besseres verdient als eine Gummimuschi". Sie streichelte Marina's Arsch und sagte "magst du beide Löcher gefickt? Jetzt zog Marina Andi aus und ich muss zugeben, ich famd Shemale's schon immer geil und hätte gerne mit einer gefickt, aber Andi toppte alles was ich mir vorgestellt hatte.

Sie war schlank, aber dennoch männlich muskulös. Die Eichel war klein und spitzer und das perfekte Fickwerkzeug für Ärsche und Fotzen. Sofort griff ich nach ihrem Schwanz um ihn hart zu wichsen umd ich war überrascht wie geil es mich machte sie zu wichsen.

Marina befummelte ihre Titten und ihren Arsch und blickte zu mir um mein Wichsspiel zu betrachten. Und jetzt machte Andi das gleiche wie ich mit ihrem Schwanz, nur besser. Sie schnürte meinen Schwanz ab und die Eier ebenso und teilte sie. Dann zog sie das Schnurende nach hinten durch meine Pofalte um die Eier nach hinten zu ziehen und dann wickelte sie die Schnur um meinen Körper damit Spannung fest hielt.

Im Spiegel sah ich meine harten Eier weit nach hinten gezogen und die Schnur sah aus als würde ich einen String tragen. Marina klatschte zwei mal leicht auf meine Eier um zu sehen wie hart sie sind und wendete dich dann meinem Schwanz zu um ihn richtig schön zu lutschen.

Dann war Marina dran und erhielt von mir unseren neuen Analplug eingeführt. Andi gefiel unsere ungezwungene Geilheit und Lust auf Neues. Dann wollte ich unbedingt an ihrem Schwanz lutschen und rollte ihr ein Gummi über. Ich steckte mir ihren Schwanz in den Mund und musste feststellen, dass Schwänze blasen eindeutig unterschätzt wird. Es war geil, dieses harte Fickwerkzeug von Andi zu lutschen und dabei von meiner Freundin unterstützt zu werden.

Denn auch Marina lutschte mit mir im Wechsel. Marina flüsterte mir ins Ohr "lass dich ficken und du fickst mich! Andi kniete ebenfalls hinter mich und drückte sein Frauenschwanz, an der Schnur vorbei, in mich. Im Spiegel war das Ficktrio zu sehen und ich mitten drin. Meine Eier waren noch immer nach hinten gezogen und wirkten auf meine Schwanzhärte positiv ein.

Wir konnten nur langsam Stösse durchführen aber allein der Anblick im Spiegel war Exstase pur. Marina setzte an und Andi's Analpforte schien eine Schleuse zu sein. Marina fickte sie mit dem Dildo und wenn ich sie später ficken sollte, würde sie meinen Schwanz wohl nur als Spaghetti wahrnehmen.

Das braucht mir Marina nicht zweimal sagen, denn ihre Fotze und ihren Arsch zu lecken war für meine Zunge ein Feuerwerk der Sinne. Andi beobachtete wie ich meine Freundin ausleckte und an den Schamlippen zuzzelte. Dann zog ich ihr den Plug aus dem Arsch mit den Gedanken 'Genug gedehnt, jetzt wird gefickt! Zusammen fickten wir Marina und im Spiegel sah ich, dass Andi tatsächlich noch den Dildo im Arsch stecken hatte.

Fast wurde ich neidisch, denn ich war im Moment der Einzigste, der nichts im Arsch stecken hatte. Marina bekam einen Orgasmus, aber es hiel sie nicht davon ab sich weiter im Doppel ficken zu lassen. Andi und ich wichsten uns gegenseitig die Schwänze und Andi rollte ich das Gummi ab. Denn ihren Orgasmus sollte sie in die Freiheit abfeuern. Marina lag auf der Spielwiese und brauchte eine kurze Pause, bis ich sie zum Saugdildo führte und sie ihn sich gebückt in die Fotze schob und sich damit fickte.

Dann wichste mich Andi und ich grapschte dabei ihre Silikontitten. Das Silikon war deutlich zu spüren und war angenehm fest. Ich brauchte nicht mehr lange bis auch mich meinen Saft auf Marina's Rücken spritzte. Während Marina sich noch mit dem Saugdildo fickte massierten Andi und ich unsere Wichse auf ihrem Rücken ein und unterstützten die mit Dirty Talk "Fick deine enge kleine Fotze tief und hart! Los lass uns hören wie du kommst! Dann explodierte ihre Fotze unter dem gewaltigen Orgasmus und Marina's Beine zitterten unter der Anstrengung der gebückten Haltung.

Sie sackte zu Boden und schnaufte tief und schnell um sich zu regenerieren. Andi schien noch nicht genug von mir zu haben und lutschte ohne Gummi an meinem Schwanz und bearbeitete ihn zur erneuerten Härte.

Sie lutschte schnell und saugte fest als wolle sie ihn inhalieren. Marina beobachtete uns und griff nach Andi's Halblatte um sie zu wichsen. Ich konnte nicht anders als jetzt zu Andi zu sagen "das war der geilste Sex mit einem Schwanz den ich je hatte! Wenn ihr wollt bring ich auch mal Chris mit! Sie ist zwar nicht ganz so Feminin aber sehr geil! Bring sie beim nächsten mal mit! Nur der Gedanke an Sabrina und ihren Sven trübte meine Stimmung etwas und ich nahm mir vor, Sabrina am nächsten Tag anzurufen!

Marina und ihre Ideen! Ich rief Sabrina morgens an und fragte "kannst du ungestört reden? Vermisst du denn nicht den Sex mit uns? Oder ist es besser mit ihm? Ehrer normaler Sex halt! Was will er von dir beim Sex? Will er geblasen werden? Fickt er Dich in die Muschi oder nur Anal? Aber ich nicht und er hat mich noch nie geleckt. Er hat nur am Anfang auch mich in die Muschi gefickt, aber seit längerem nur noch Anal? Wir haben Sex immer nur bei mir?

Macht ihr noch Sexspiele mit anderen? Du hast uns aber dabei gefehlt? Sabrina, egal wie du dich entscheidest, ob du mit einem anderen Mann zusammen sein willst oder nicht, ob du uns noch liebst oder nicht. Du bist immer in unserem Herzen und du kannst immer mit uns reden. Auch wenn du Lust auf Sex hast, melde dich! Gestern hatten wir Sex mit einer Transe und ich sag dir, dass hätte dir gefallen. Wir treffen uns demnächst wieder mit zwei Transen!

Überlegs Dir und denk über Dich und Sven nach. Tu mir den gefallen, ja? Mir war jetzt schon klar, warum Sabrina beim Sex mit ihm keinen Spass hatte. Nur Anal gefickt zu werden und nur ihn Oral zu befriedigen war jetzt nicht dass, was eine Frau will. Ich konnte mir gut vorstellen, dass sich Sven beim ficken mit Sabrina eher einen Mann vorstellte und ihr Körper mit den kleinen Minititten, war genau richtig für seine Fantasie. Sabrina meldete sich fast 4 Wochen nicht mehr bei uns und wir wollten abwarten bis sie sich melden würde.

Und dann klingelte abends das Telefon und Marina ging ran. Ich hörte Marina wie sie sagte "ach Mäuschen, das tut mir echt leid! Und ich hörte Marina sagen "Das ist ja echt der Hammer! Aber hast das nie gedacht? Die Zwei redeten noch eine Weile und ich hatte recht, Sabrina und Sven hatten sich getrennt. Als Marina auflegte erzählte sie sofort "Sabrina hat in seinem Schlafzimmerschrank geschnüffelt, als er geduscht hatte und hat die ganzen Schwulenpornos, Dildos und eine männliche Gummipuppe gesehen.

Sie hat ihn dann abends mal ausspioniert und ist ihm hinterher gefahren. Sven hat sich mit einem älteren Typen getroffen und hat die Zwei auf einem Parkplatz beim ficken erwischt! Sie hat dann sofort Schluss gemacht und ist seit 3 Wochen Solo! Will sie zu uns zurück kommen? Sie möchte zwar Sex mit Männer und Frauen, aber eine Beziehung sei langfristig so nicht möglich!

Das mit Sabrina ist jetzt fast 1 Jahr her und ich glaub, ich liebe sie nicht mehr. Ich würde liebend gern Sex mit ihr haben, aber mehr nicht! Mir geht es genauso. Vielleicht wollte ich es Sabrina nur nicht sagen, dass ich nur dich liebe. Ja, das würde ich auch tun! Geil war es ja schon immer! In der Hand hielt sie einen Dildo der mindestens 40cm lang war und auf beiden Seiten eine Eichel abbildete.

Dazu hatte sie Gleitgel und eine Wasserflache in der Hand. Sie machte Musik an und stellte einen Stuhl in die Mitte des Raums. Sie fasste ihren Körper an und streichelte über ihre Fotze und ihren Po. Dann nahm sie das Wasser und leerte es sich über die Brüste und den Slip. Die Nippel zeigten ihre wahre Farbe. Zartrosa und pieksten sich durch den BH. Hätte ich jetzt angefangen zu wichsen, wäre ich sofort gekommen und daher verknief ich mir mich in die Hose zu greifen.

Sie spielte mit mir, in dem sie sich vor meinen Voyeur-Augen geil machte. Sie wusste genau, was mich anturnt und genoss die andere Art des SM. Denn ehrlich gesagt, war es die grösste Folter für mich sie jetzt nicht zu ficken.

Marina zog nur ihren Slip aus und führte den Mega-Dildo in ihre Fotze ein und fickte sich damit mit einem aufreizenden lächeln. Sie setzte sich auf den Stuhl und zeigte mir ihre gedehnte Fotze in dem sie die Beine immer wieder spreizte und wieder schloss. Der Dildo hing aus ihrer Fotze wie ein Schwanz der fast bis zu den Knien reichte. Dann drehte sich mit dem Rücken zu mir, beugte sich, hielt sich mit einer Hand an der Stuhllehne fest und bog den Gummischwanz nach hinten um ihn ihren Arsch zu drücken.

Es gelang ihr nicht und sie bat mich zu helfen. Als stand ich auf und drückte das zweite Schwanzstück in ihren Arsch. Der Dildo war so dick, dass Marina's Damm nicht mehr zu sehen war. Marina hielt die Schwanzenden in ihren Öffnungen fest und setzte sich wieder auf den Stuhl. Die Dehnung und Tiefe hatte wohl ihr Maximum erreicht.

Marina sah aus als hätte sie zwischen ihren Beinen einen Henkel aus Latex und ich muss zugeben, Marina wusste wie sie immer wieder neue Spiele einzusetzen hatte um unseren Sex nie langweilig werden zu lassen. Meine Hose war ausgebeult und ich war spritzbereit. Nur einmal reiben auf der Jeans hätte jetzt gereicht um alles in meinen Slip zu spritzen. Als hätte sie es gewusst, kam sie zu mir. Bewahrte die Dildoenden in ihren Fotzen auf und setzte sich so auf meine Hose und rieb mit dem Dildo meinen Schwanz.

Ich stöhnte und komnte den Erguss nicht aufhalten und jagte meine Wichse in den Slip. Marina lächelte und fragte "hat dich das so geil gemacht?

Aber das hier ist nicht zum lange aushalten! Marina hatte aber noch nicht genug und sagte "ausziehen! Noch immer hielt sie den Dildo in sich und ich zog mich aus. Ich präsentierte ihr meinen vollgewichsten Slip und sie spielte mit der Zunge. Ich hielt ihr meinen Slio vor den Mund und sie schleckte meine Wichse aus dem Slip.

Dann sagte sie "bücken! Sie zog sich das eine Schwanzende aus dem Arsch und katapultierte es mir durch meine Rosette in den Hintereingang. Ich bin jetzt eine! Sie hielt beim herausziehen den Gummischwanz fest, damit er nicht aus ihrer Fotze rutschte und fickte mich so lange bis mir der Prostata-Vorsaft aus dem Schwanz tropfte und sie ihren verdienten Orgasmus bekam.

Du hast so geile Ideen und jedes mal Sex mit dir ist einzigartig! Als ich abends nachhause kam und wie immer den Briefkasten leerte, lag ein Umschlag ohne Absender darin. Ich öffnete den Umschlag und zog unsere Sexliste heraus. Ich schaute unsere Listenpunkte an und sah einen Punkt, der mir Neu war! Sabrina hatte es wohl ergänzt, aber ich war nicht siche, was Marina darüber jetzt denken würde.

Als Marina nachhause kam legte ich ihr die Liste hin und fagte "Was hältst du davon! Marina war noch am lesen umd sagte dann "einerseits ja, einerseits nein! Was ist wenn sie sich wieder in uns verliebt und wir wollen aber keine Dreierbeziehung mehr? Marina war unsicher und sagte "wenn wir sie alleine zu uns einladen und wir nur zu Dritt Sex haben, würde ich es nicht gut finden. Wir müssen das mit ihr klären und sie hatte ja auch gesagt, dass sie keine Beziehung zu Dritt will!

Wir wollten moch ein paar Tage überlegen und dann mit ihr sprechen. Marina rief sie ein paar Tage später an und kamen nach ein paar Small Talk Sätzen zum eigentlichen Thema. Marina erklärte "also, wir haben über deinen Listenpunkt nachgedacht, aber sind etwas zweigeteilt.

Du willst keine Beziehung mit uns und auch wir haben inzwischen festgestellt, dass es so wie es ist passt. Wenn wir miteinander schlafen, könnte vielleicht, Aber das ist ehrlich von dir gemeint? Zum Beispiel ein Club? Und mit den zwei Shemales? Hast da mal Lust dazu. Halt irgendwann später mal? Wir sehen ja wie sich das jetzt so entwickelt?

Muss das halt mit den Beiden dann klären! Und dann legte Marina das Handy weg und erzählte "Also, sie will keine Beziehung. Nur mal wieder guten Sex. Ich hab ihr gesagt, dass ich einen Swingerclub gut finden würde, denn dort gehe es nur um Sex und keine Liebe.

Das mit Andi und Chris findet sie auch geil, aber das kommt erst später wenn wir wissen es jetzt so läuft. Marina und ich suchten im Internet nach einem Club der Seriös und sauber war.

Es war nicht einfach in der Umgebung einen geeigneten Club zu finden, aber dann fanden wir ca. Einlass zwischen 18 Jahre und 45 Jahren. Live Lesbenshow und verschiedene Vorführungen. Motto des Abends 'Fuck you by the club! Am nächsten Morgenhatte ich die Bestätigung schon erhalten, die wir mitbringen sollten. Sabrina schickte ich sofort eine SMS mit dem Termin und in welchen Club wir gehen und sie textete zurück "ok, supi!

Marina war immer verrückt und ich wunderte mich oft auf welche Ideen sie kam. Aber ich machte es und fing an aufs Klo zu gehen und mir das Sperma ohne Orgasmus abzumelken. Eine Stunde später genau die gleiche SMS wieder. So ging das bis Feierabend aber beim letzten mal wurde die Eichel nicht mehr mal im Ansatz mit Sperma bekleckert.

Meine Eier waren komplett leer. Marie hatte mich schon gefragt ob ich krank wäre, da ich so oft aufs Klo ging! Aber ich dachte nur, wenn du wüsstest!

Als ich zuhause war, melkte ich noch einmal ab um sicher zu gehen, dass ich komplett gemolken bin. Ich will sehen dass du leer bist!

Noch im Flur zeigte ich ihr, dass die Orgasmuswelle nicht mal den Hauch eines Vorsafts aufweisen konnte. Ein Orgasmus ist jetzt nur noch Trocken möglich!

Marina sagte "ich geh noch kurz unter die Dusche und dann gehts schon los! Die Frage war, was geht los. Als Marina fertig war, kam sie in einem Minirock und Shirt aus dem Bad. Wir gingen was Essen umd dann sagte sie "und jetzt gehen wir ins Kino!

Marina lachte "Logisch und damit mir nachher nicht dein ganzer Saft die Beine runterläuft, hast du Vorleistung bringen müssen! Die sind ja dann nur neidisch! Dennoch verdrückten wir uns in die dunkelste Ecke und der Film hatte noch nicht richtug begonnen, da flüsterte Marina "fass mal unter meinen Rock! Du läufst den ganzen abend schon damit herum? Marina grinste mich an und machte meine Hose auf, packte meinen Schwanz und wichste los.

Sie schaute den Film dabei an und wichste, wie selbstverständlich, meinen Schwanz hart. Ich blickte immer mal wieder zu den zwei Damen ob sie denn was mitbekommen, aber sie interessierten sich nur für den Film. Marina senkte ihren Kopf und saugte, als würde sie eine Cola mit Strohhalm trinken! Ich verkniff mir jegliches stöhnen, aber es war schwer sich ruhig zu verhalten. Ihre Fotze war eng und der Plug, den sie ebenfalls den ganzen abend schon trug, machte ihren Fotzeneingang sehr eng.

Sie ritt ganz langsam und leise, damit wir keine Aufmerksamkeit auf uns zogen und erst nach ca. Dann stieg sie sb und wichste meinen Schwanz schneller und dann passierte es! Meine Eier waren leer gemolken, der Schwanz versucht Sperma zu pumpen, aber er pumpt umsonst.

Als würde ein Kolben ohne Schmierung arbeiten und würde sich der Kolben schmerzhaft in den Zylinder fressen um seine Spuren zu hinterlassen, genau so konnte ich diesen Orgasmus beschreiben. Er war schön, aber meine Eier schienen mich für die stündliche Abmelkung zu bestrafen und schickten kleine mikroskopische Schmerzspermien durch meinen Schwanz. Ich hielt das Gefühl nicht unter Kontrolle und schrie "Oh Gott, was war denn das jetzt? Die Damen drehten ihre Köpfe zu uns und die Reihen vor uns drehten, fast wie Eulen, ihre Köpfe nach hinten.

Als ich die Blicke der Kinojunkies sah, sagte ich laut "oh mein Gott, was springt denn hier im Kino herum? Das war doch ein Ratte! Marina fing an zu lachen und konnte sich auch nicht beruhigen, als auch wir der Schwanzratte entkommen wollten! Ich war mir sicher, der Kammerjäger konnte nur die Liebeskugeln finden, denn die hatte Marina auf dem Sitz vergessen. Und jetzt waren wir Beide nicht mehr fähig, unserem Lachflash zu entkommen. Beim nachhause fahren, fragte ich Marina erwas, was mich bisher eigentlich nie interessiert hatte, aber Marina verdiente kein Geld mehr seit sie auf der Uni war und das.

Haus am See hatte sie schon gekauft und jetzt hatte sie schon wieder einen neuen Sportwagen "Sag mal Marina, das geht mich ja nichts an, aber kannst dir den Luxus so einfach leisten? Marina drehte um und fuhr in ein Industriegebiet und zeigte mir die Firma die einmsl ihren Eltern gehörte und dann verkauft wurde.

Du hast mich noch nie nach meinem Geld gefragt, sondern hast dir eher Sorgen um meine Finanzen gemacht! Es war mir wirklich egal wie viel Geld sie hatte, denn ich verdiente selber sehr gut und für eine Familienversorgung reichte mein Gehalt locker. Ich war glücklich über den Erfolg meines Filmes und ich war der Regisseur und versprach mir selbst Fortsetzungen des Films! Sie duftete herrlich nach frischgefickter Fotze und ihr Mösensaft schmeckte herrlich.

Als Marina erstmal erledigt war zog ich ihr auch den Plug heraus. Wäre mein Schwanz nicht leergepumpt durch einen Abmelkmarathon, hätte ich jetzt bestimmt noch das weitgedehnte Arschfötzlein meiner geilen Freundin gefickt.

Es war inzwischen spät geworden und wir schliefen Arm in Arm ein! Seid ihr noch bei der Sache? Wir holten Sabrina zuhause ab und mir ging durch den Kopf, wie es wohl zu Dritt, nach so langer Zeit werden würde. Ob Sabrina noch immer so Geil auf Sexspiele war oder ob sie inzwischen mit uns distanzierte ficken würde.

Wir quatschten auf der Fahrt über den Clubbesuch und dass es natürlich auch OK wäre mit anderen zu ficken. Für Marina und mich stand jedoch fest 'Ficken nur wenn wir Beide dabei sind! Sabrina könnte natürlich tun und lassen was sie wollte. Als wir unsere Bestätigung am Eingang zeigten, durften wir eintreten und wurden zu einem Raum geführt, in dem wir uns ausziehen konnten und um unsere Sachen zu deponieren.

Ich beobachtete Sabrina und sah, dass sie all ihre Piercings wieder trug. Ihre Brüste waren immer noch so herrlich klein und spitz. An ihrer Figur hatte sich nichts geändert und ich sagte zu ihr "siehst sexy aus! Sabrina lächelte und sagte "ihr auch! Dann gingen wir in den Barbereich in dem sich auch eine kleine Bühne und eine Stange befand. Einige Swinger waren schon da und ich war wirklich beeindruckt von der jungen Swingergemeinde. Wir Drei musterten erstmal die ganzen Leute und die meisten tranken etwas und unterhielten sich erstmal.

Nur ein Frau so um die 35 Jahre alt, fummelte am Schwanz ihres Begleiters und freute sich über die neugierigen Blicke der Gäste. Wir tranken Sekt und prosteten uns auf einen schönen Abend zu. Sabrina und Marina waren natürlich von vielen Blicken der Männer übersäht und schon stand der erste Mann bei uns der uns Ansprach. Er war Ende 30 und sah ganz gut aus. Sabrina war natürlich geehrt und hielt die Unterhaltung am Laufen.

Er fragte "das da drüben ist meine Frau! Marina und ich schauten uns an und waren nicht so begeistert. Dann blickte uns Sabrina fragend an und ich sagte "geh ruhig! Wenn du es willst. Sabrina stand auf und folgt ihm zu seiner Frau. Ich war etwas sauer. Ehrlich gesagt, hatte ich mich auch darauf gefreut, Sabrina im Dreiergespann zu ficken. Aber gut, Sabrina konnte machen was sie will und dann waren sie schon verschwunden.

Marina und ich wollten uns mal das Haus und die Räume anschauen um dann zu sehen, was geht und wo wir Spass haben könnten. Wir gingen in den 1. Sie sah uns, blickte uns etwas schämend an, aber es schien ihr gut zu gefallen. Marina lief schon weiter und ich blieb noch kurz stehen und blickte in ihre Augen, die mir sagen wollten "sie her, wie ich gefickt und geleckt werde!

Dann ging ich weiter mit Marina zum Gloryhole-Zimmer. Marina sagte "komm, wir stehen mal dahinter, mal schauen was passiert! Wir standen zu zweit dahinter und ihre Fotze und mein Schwanz waren auf der Lochhöhe. Es passierte ein paar Minuten nichts und dann griffen Hände durch das Loch und wichsten uns.

Marina und ich küssten uns hinter der Wand und genossen die Berührungen. Mein Schwanz ragte durch das Loch und wurde jetzt in eine nasse Mundhöhle eingeführt.

Dachte ich und beendete das Blaskonzert und zog ihn heraus. Hab ja selber eine Muschi! Zu Dritt gingen wir weiter und es machte mir nichts aus, mit halbsteifer Latte durch den Club zu laufen.

Ich war in einem Sexclub und in fast jedem Raum wurde gefickt, geblasen und gefummelt! Es waren schon 2 Frauen und 2 Männer im Pool, aber der Platz reichte noch für uns. Auf einem Hinweisschild stand 'Liebe Männer! Benutzt unseren Whirlpool bitte nur mit Kondom! Also griff ich in eine Schale und stülpte meinem halbschlaffen eine schwarze Badekappe über und stieg dann auch ins Wasser. Sie war sehr dünn, hager, blonde lange Haare und kleine Brust. Also ich sag mal so, Brust war nicht wirklich zu erkennen.

Ich blickte nach links und Steffi grinste mich an und auch die 3 Anderen Gäste befummelten sich gegenseitig. Das Stöhnen und Wasserplatschen war eine wunderschöne erotische Symphonie der Lust. Sabrina räkelte sich im Wasser und sang ihr Orgasmussolo aus voller Brust.

Steffi war wirklich eine gute Bläserin und mit ihrem leichten Vorbiss, streiften ihre Zähne immer wieder an dem Mundstück meiner Trompete. Als wir aus dem Wasser stiegen begutachte ich erstmal meine Bläserin und ihr Körper war zierlich und hager. Ihr Arsch war so schmall, dass ich bei einem Analfick Angst gehabt hätte ihn platzen zu lassen.

Als wir uns abgetrocknet hatten gingen wir auf die Dachterrasse. Dort waren wir alleine und redeten ein wenig. Ich würde gerne mit Euch, also ich mein Sex mit Euch haben! Ich wichste dabei meinen Schwanz um ihn hart zu bekommen, aber es war schwieriger als gedacht ihn gleich wieder Fickbereit zu machen. Sabrina stöhnte schon wieder und Marina wechselte jetzt die Position.

Marina unten und Sabrina über ihr zur 69er Lesbenleckstellung. Obwohl er noch nicht richtig steif war drückte ich Sabrina ihn in ihr enge Fotze. Ihr Muschisaft reichte aus, dass ich mit weicher Latte, trotzdem in sie eindringen konnte um sie zu ficken. Ich musste schnell und hart ficken um die Schwanzspannung zu optimieren und es gelang mir letztlich, aber da waren Beide schon gekommen und leckten sich zum Nachspiel noch den Mösensaft aus.

Ich war weiterhin in Fahrt und nutzt die Situation aus um meinen Schwanz in Sabrina's Arsch zu versenken. Der glitschige Mösensaft reichte aus um die Rosettenenge zu durchstossen und meinem Ziel in ihrem Arsch abzuspritzen war ich näher gekommen. Doch dann ging ihrem Mösensaft die Gleitfähigkeit aus und mein Ficktrieb wurde schmerzlich unterbunden. Sabrina bewegte sich nach vorne und wollte meinen Analstab los werden. Ehrlich gesagt, war ich etwas enttäuscht und auch ihr herber Rückzug verwunderte mich.

Marina blickte mich ungläubig an und wusste, dass mich die Situation störte. Marina war deshalb auch etwas sauer auf Sabrina und fragte "was ist los mit dir? Marina fragte nochmal "was ist denn los? Sabrina drehte sich zu mir um und sagte mit ernster Stimme " War es dass, was du wolltest? Wolltest du nur mal wieder wild meinen Arsch ficken? Ich war verwundert und stammelte "Sabrina, ich, ich dachte du willst mit uns ficken?

Sabrina weinte fast und sagte "Ich wollte Sex mit euch und nicht nur kurz den Arsch gefickt bekommen. Das hab ich jetzt Monate lang von einem Idioten bekommen!

Ich verteidigte mich "Früher wolltest das ja auch und was war das vorher mit dem Pärchen. Da hast dich einfach kurz abschleppen und ficken lassen?!

Das klang für mich, wie 'geh und lass dich ficken, dann können wir schön alleine uns vergnügen! Sabrina weinte jetzt und Marina hielt sie im Arm. Ich kam mir schäbig vor, denn so hatte ich es nicht gesehen. Aber ich verteidigte mich innerlich mit den Gedanken 'Hey, ich bin ein Mann! Wir kennen nur Gefühle in unserem Schwanz!

Aber das war natürlich nicht fair. Ich entschuldigte mich bei ihr und auch Marina sagte "Sabrina, tut uns Leid! Wir kriegen das hin Ok. Vielleicht ist es hier doch nicht so gut! Sabrina schluchzte noch und sagte "Jetzt sind wir schonmal hier und jetzt bleiben wir auch hier und jeder hat Spass wie er will! Dann stand sie auf und sagte "Kommt jetzt, die Show geht gleich los! Und dann gingen wir ihr hinterher zum Barbereich. Sabrina war wie umgewandelt jetzt! Extrem gut gelaunt um vielleicht uns den Abend nicht zu verderben.

Mit einem Tunnelblick und nachdenkend, ging die Show an mir vorbei. Die Lesbenshow begann und die Dildo und Leckspiele konnten in diesem Moment meine Aufmerksamkeit auch nicht erhöhen. Die Menge tobte und applaudierte Sabrina's Soloshow laut zu.

Als Sabrina wieder zu uns kam lief ihr noch Sekt aus der Fotze und die Beine hinab. Sabrina wendete sich sofort wieder von mir ab. Sichtlich enttäuscht, aber versuchte trotzdem weiter Partystimmung zu simulieren. Dann stand Steffi auf einmal da. Und während sie anfing zu plaudern, musterte ich sie nochmsl genau.

You may use these HTML tags and attributes: Bdsm tipps Charisma escort www behaarte muschis de Elite Escorts - das. Überraschungen urogenitaltrakt nackt yoga deutschland führen herkommen Nackt yoga münchen behaarte muschis de. Zufällige Post Swinger klub sex treffen ohne anmeldung Swingerclub in reutlingen schwanger geil Swinger walldorf leere titten Charisma escort kostenlose erotische texte.

Sex in mv clubwear männer Jedes einzelne Escort Girl ist eine Sünde wert. Massage und sex seiber sex charisma escort studio. Gute Lesben Pornos Charisma escort porno glory hole übersetzt: Atemreduktion porno ohne anmelden kostenlos Network Weissenstein Nur. Geil im swingerclub sm bondage. Letzte Artikel Haarige muschis grosse schwanze bilder Swingerclub greven cam erotik Tantra massage wuppertal piercing rosenheim Sextreff porno amateur Symbian vibrator spanische erotik.

Auf dem Rücken liegend kann ja jeder. Porn anal fisting erotik kino wuppertal. Charisma escort www behaarte muschis de Charisma escort www behaarte muschis de Kuala Lumpur journey cheap Hong Kong expedition escort service bodensee sex Kopf- bzw. Swinger clubs deutschland sexfilme der 70er jahre.


Gothic erotic party pinkelnde frau bilder


analkondome sexgames handy